Planke

Planke
An einem Schiffsneubau sind die ersten Plankengänge angesetzt (Bau der Replik eines nordischen Langschiffes in Roskilde)
Plankenwand einer Motte (Burg)

Eine Planke ist ein Stück der Außenhaut- oder Decksbeplankung eines Schiffes, im Wesentlichen ein zugepasstes, verhältnismäßig schmales Brett. Sie wird im Allgemeinen auf die aufgestellten Spanten oder Mallen aufgebracht. Eine Reihe längsschiffs verlaufender Planken wird als Plankengang bezeichnet. Das Wort ist abgeleitet von Phalanx. Im norddeutschen Schiffbau wurden Planken auch als Dielen bezeichnet (z. B. in Lübeck Berufsbezeichnung Dielenträger).

Planken wurden auch für die mauerartigen Wände mittelalterlicher Holz-Erde-Befestigungen verwendet, mit rechteckigem Querschnitt im Gegensatz zu den runden Palisaden.

Siehe auch: Beplankung, Über die Planke gehen

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Planke – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Planke — Sf erw. reg. (13. Jh.), mhd. blanke, planke, mndd. planke, mndl. planke Entlehnung. Entlehnt aus einer romanischen Nachfolgeform von l. planca Bohle, Brett (afrz. planche). Dieses ist entlehnt aus gr. phálanx gleicher Bedeutung (das urverwandt… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Planke — »starkes Brett, Bohle«: Das Substantiv (mhd. planke) beruht wie z. B. entsprechend niederl. plank und frz. planche auf spätlat. roman. planca »Planke, Bohle«, einer volkstümlichen Umbildung von lat. p‹h›alanga (vlat. *palanca) »Stange, Tragebaum; …   Das Herkunftswörterbuch

  • Planke — Planke, 1) ein starkes Bret; 2) breites u. starkes Bret, womit die äußeren Seiten, der Boden u. das Verdeck der Schiffe beschlagen wird. Um das Holz dazu biegsam zu machen u. es so auf die Rippen u. Tennhölzer des Schiffes nageln zu können, wird… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Planke — Planke, ein 10–15 cm starkes Breitschnittholz; im Schiffbau, ein Schnittholz von 6–15 cm Dicke und 6–20 cm Breite …   Lexikon der gesamten Technik

  • Planke — Diele; Steg; Bohle * * * Plan|ke [ plaŋkə], die; , n: dickes, bohlenartiges Brett (das verschiedenen Bauzwecken dient): der Schiffbrüchige klammerte sich an eine Planke. * * * Plạn|ke 〈f. 19〉 1. breites Brett 2. Brett der Außenhaut des Schiffes… …   Universal-Lexikon

  • Planke — 1. As man kommt hinter die Planken, kriegt man andere Gedanken. (Jüd. deutsch.) 2. Lieber auf einer Planke rudern, als mit dem Steuer untergehen. – Altmann VI, 436. *3. Dat is wît de Planke miss (fehl). – Bueren, 353; Eichwald, 1512; Frommann, II …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • planke — I plan|ke 1. plan|ke sb., n, r, rne, i sms. planke , fx plankegulv II plan|ke 2. plan|ke vb., r, de, t (stjæle, kopiere); planke den (klatre over fx et plankeværk) …   Dansk ordbog

  • Planke — die Planke, n (Aufbaustufe) dickes, langes Brett, das beim Bau von Schiffen, hohen Zäunen o. Ä. verwendet wird Synonym: Holzplanke Beispiel: Bei dem Boot ist eine Planke los …   Extremes Deutsch

  • Planke — [Holz]bohle, [Holz]brett, [Holz]diele, [Holz]latte; (südd., österr.): Brettl. * * * Planke,die:⇨Brett(1) PlankeBrett,Bohle,Latte …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Planke — Recorded as Planche, Planque (French), Plank, Plancke, Planck, Planks, Plaunk, Plincke (English), and possibly others, this is a surname of French origins. It would seem to have first arrived in England with the famous Norman Invaders of 1066,… …   Surnames reference

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”