Politehnica Iasi

Politehnica Iasi
Politehnica Iaşi
Voller Name Fotbal Club Politehnica Iaşi
Gegründet 27. April 1945
Vereinsfarben Weiß-Blau
Stadion Emil-Alexandrescu-Stadion
Plätze 10.500
Präsident Rumäne Maricel Popa
Trainer Rumäne Ionuţ Popa
Homepage www.politehnicaiasi.ro
Liga Liga 1
2007/08 11. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Politehnica Iaşi ist ein rumänischer Fußballverein aus Iaşi. Er spielt seit 2004 in der höchsten rumänischen Fußballliga, der Liga 1.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Politehnica Iaşi wurde am 27. April 1945 von Studenten der Technischen Universität als Sportul Studenţesc Iaşi gegründet und am 31. Mai in Asociatia Sportiva Politehnica Iaşi (ASP Iaşi; deutsch Sportverein der Technischen Universität) umbenannt. Die Mannschaft startete zunächst in der zweitklassigen Divizia B. 1948 wurde der Name erneut geändert – diesmal in Clubul Sportiv Universitar Iaşi (CSU Iaşi; deutsch Universitäts-Sportclub). Im Jahr 1949 schloss sich CSU mit dem Arbeiter-Sportverein zusammen. Ein Jahr später wurde der Vereinsname daraufhin in Ştiinţa Iaşi (deutsch Wissenschaft) geändert. Der Verein spielte in dieser Zeit weiterhin in der Spitzengruppe der Divizia B, der Aufstieg gelang jedoch nicht. Am 1. August 1958 schloss sich Ştiinţa mit den Eisenbahner-Sportverein CFR Iaşi zu Clubul Sportiv Muncitoresc Studenţesc Iaşi (CSMS Iaşi; deutsch Studentischer Arbeiter-Sportverein) zusammen, ein Teil der Spieler schloss sich dem neu gegründeten Verein Unirea Iaşi an.

Im Jahr 1960 gelang CSMS erstmals der Sprung in die höchste rumänische Fußballliga, die Divizia A, stieg aber 1961 bereits wieder ab. Nach dem sofortigen Wiederaufstieg gelang es CSMS, sich über mehrere Jahre in der Divizia A zu halten. In der Saison 1965/66 belegte die Mannschaft gar den 6. Platz, stieg aber ein Jahr später wieder ab. Am 10. Oktober 1967 änderte der Verein seinen Namen in Politehnica Iaşi. Nach dem Aufstieg 1968 blieb Poli bis 1985 fast durchgängig in der Divizia A – abgesehen von den Spieljahren 1972/73 und 1981/82 –, kam aber nie über den 8. Platz hinaus. Zumeist kämpfe die Mannschaft bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt.

Nach dem Abstieg 1985 gelang Poli erstmals nicht der sofortige Wiederaufstieg. Zunächst scheiterte die Mannschaft als Zweiter knapp, fiel aber in der Saison 1988/89 ins Mittelfeld der Divizia B zurück. Nach einem 2. Platz 1993/94 gelang 1995 erneut der Aufstieg. Obwohl die Mannschaft nur den 3. Platz in der Serie I der Divizia B belegt hatte, nahm Poli dennoch an der Relegation gegen Corvinul Hunedoara teil, da der Zweitplatzierte Dacia Unirea Brăila nicht zur Relegation zugelassen wurde, da er versucht hatte, das Spiel gegen Poli zu kaufen. [1] Die Mannschaft stieg aber 1996 nach nur einem Jahr wieder ab.

Nach dem Abstieg ging es mit Poli weiter abwärts. Diese Entwicklung erreichte im Jahr 2001 ihren Höhepunkt, als der Verein, der sich mittlerweile Fotbal Club Municipal Politehnica Iaşi nannte, mit nur 9 Punkten erstmals in die drittklassige Divizia C abstieg. Anschließend fusionierte Poli mit dem Lokalrivalen Unirea 2000 Iaşi und nannte sich fortan Clubul Sportiv Poli Unirea Iaşi. Es folgte ein steiler Aufstieg. Nach der sofortigen Rückkehr in die Divizia B gelang 2004 auch der Aufstieg in die Divizia A. Nach der erneuten Namensänderung in FC Politehnica Iaşi im Jahr 2004 spielt Poli dort bis heute.

Aktueller Kader


Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
01 Cristian Brăneţ RomaniaRumäne
12 Răzvan Pleşca RomaniaRumäne
33 Alexandru Traian Marc RomaniaRumäne
03 Bogdan Onuţ Mannschaftskapitän RomaniaRumäne
15 Dorel Bernard RomaniaRumäne
19 Sergiu Homei RomaniaRumäne
22 Iosif Kalay RomaniaRumäne
23 Adrian Ilie RomaniaRumäne
28 Cristian Munteanu RomaniaRumäne
33 Radu Ciobanu RomaniaRumäne
77 Cornel Buta RomaniaRumäne
08 Gustavo Paruolo ArgentinaArgentinier
11 Svetozar Mijin SerbiaSerbe
14 Sebastian Sfârlea RomaniaRumäne
18 Romulus Miclea RomaniaRumäne
20 Paul Tincu RomaniaRumäne
21 Leonard Naidin RomaniaRumäne
25 Ciprian Milea RomaniaRumäne
05 Branko Bakovici SerbiaSerbe
09 Ionuţ Bâlbă RomaniaRumäne
10 Cristian Silvăşan RomaniaRumäne
17 Alexandru Leucuţă RomaniaRumäne
27 Martin Černoch the Czech RepublicTscheche
29 Clement Pălimaru RomaniaRumäne

Bekannte Spieler

Rivalität

Die Fans pflegen eine Rivalität zum Nachbarverein FC Vaslui.

Einzelnachweise

  1. www.romaniansoccer.ro

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Politehnica Iași — Voller Name Fotbal Club Politehnica Iași Gegründet 27. April 1945 …   Deutsch Wikipedia

  • Politehnica Iaşi — may refer to: *FC Politehnica Iaşi, a football club in Iaşi, Romania *Universitatea Politehnica Iaşi, a technical university in Iaşi …   Wikipedia

  • Politehnica Iasi — FC Politehnica Iaşi Politehnica Iaşi Club fondé le …   Wikipédia en Français

  • Politehnica Iaşi — FC Politehnica Iaşi Politehnica Iaşi Club fondé le …   Wikipédia en Français

  • Politehnica Iaşi — Diese Schreibung ist obsolet. Das Stichwort ist unter „Politehnica Iași“ zu finden. In der rumänischen Orthographie finden statt der Buchstaben Şş und Ţţ die Buchstaben Șș und Țț Anwendung …   Deutsch Wikipedia

  • FCM Politehnica Iaşi — Politehnica Iaşi Voller Name Fotbal Club Politehnica Iaşi Gegründet 27. April 1945 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • FC Politehnica Iaşi — Football club infobox clubname = Politehnica Iaşi fullname = Fotbal Club Politehnica Iaşi | nickname = founded = 1945 ground = Emil Alexandrescu, Iaşi capacity = 12,500 chairman = flagicon|Romania Gheorghe Nichita manager = flagicon|Romania Ionuţ …   Wikipedia

  • FC Politehnica Iasi — FC Politehnica Iaşi Politehnica Iaşi Club fondé le …   Wikipédia en Français

  • FC Politehnica Iaşi — Politehnica Iaşi Club fondé le …   Wikipédia en Français

  • FC Politehnica Iași — Infobox club sportif FC Politehnica Iași …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”