Praefectus Alexandriae et Aegypti

Praefectus Alexandriae et Aegypti

Der praefectus Aegypti (vollständig praefectus Alexandreae et Aegypti) war der Statthalter der 30 v. Chr. eingerichteten römischen Provinz Ägypten. Er entstammte in der Regel dem Ritterstand und hatte als Verwalter dieser für die Getreideversorgung der Stadt Rom sehr wichtigen Provinz eine herausgehobene Bedeutung. Der praefectus Aegypti galt zunächst als höchstes Amt der ritterlichen Ämterlaufbahn und seine Bekleidung als Krönung einer langen Karriere in der kaiserlichen Verwaltung. Ab etwa 70 n. Chr. trat die Präfektur von Ägypten in der Rangfolge der ritterlichen Ämter hinter den Prätorianerpräfekten zurück.

Die Amtszeit des praefectus Aegypti war nicht festgelegt und wurde vom jeweiligen Kaiser entschieden. Sie betrug üblicherweise zwei oder drei Jahre, manchmal, wie unter Tiberius, auch deutlich länger. Die wichtigste Aufgabe des Präfekten war die Steuer- und Finanzverwaltung, bei der er von weiteren Präfekten aus dem Ritterstand unterstützt wurde. Der praefectus Aegypti hatte seinen Sitz in der Hafenstadt Alexandria, reiste aber regelmäßig durch Ägypten, um in den obersten Verwaltungsbezirken (Epistrategien) Rechtsprechung zu halten und Verwaltungsentscheidungen zu treffen. Der Präfekt führte auch den Befehl über die in Ägypten stationierten Legionen und Hilfstruppen.

Dem praefectus Aegypti waren drei Epistrategen untergeben, die ebenfalls in der Regel dem Ritterstand entstammten. Die Verwaltung Ägyptens in dieser Form war einzigartig im Reich. Die Verwaltungsspitze war römisch, die mittlere Verwaltungsschicht griechisch und nur die lokale Verwaltung ägyptisch. Abgesehen von diesen lokalen Verwaltungen wurde die Provinz wegen ihrer für die Versorgung der Stadt Rom so immensen Bedeutung indirekt, durch eben den praefectus Aegypti, vom Kaiser selbst verwaltet. Die Verwaltungsstruktur Ägyptens übernahmen die Römer von den Ptolemäern.

Nach der Zweiteilung der Provinz Ägypten durch Diokletian beschränkte sich der Verwaltungsbereich des praefectus Aegypti auf Unterägypten und das Fayyum-Becken, das restliche Gebiet wurde von einem praeses verwaltet. Für militärische Fragen war nun allein der dux Aegypti et Thebaidos utrarumque Libyarum zuständig.

Siehe auch

Literatur

  • Heinz Hübner: Der Praefectus Aegypti von Diokletian bis zum Ende der römischen Herrschaft. Filser, München-Pasing 1952. 
  • Andrea Jördens: Statthalterliche Verwaltung in der römischen Kaiserzeit. Studien zum praefectus Aegypti. Steiner, Stuttgart 2009, ISBN 978-3-515-09283-8 (Historia Einzelschriften, Band 175). 
  • Oscar William Reinmuth: The Prefect of Egypt from Augustus to Diocletian. Scientia Verlag, Aalen 1979, ISBN 3-511-02437-4 (ergänzter Nachdruck von Klio, Beiheft 34, Leipzig 1935). 
  • Artur Stein: Die Präfekten von Ägypten in der römischen Kaiserzeit. Francke, Bern 1950. 

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Prefecto romano — Saltar a navegación, búsqueda El prefecto (del latín praefectus y praeficere, es decir, estar delante de) era un oficial del Imperio romano y de la República romana. Sus atribuciones abarcaron tanto el ámbito militar como el civil. El cargo tenía …   Wikipedia Español

  • Caius Cornelius Gallus — Pour les articles homonymes, voir Gallus. Gallus, en latin Caius Cornelius Gallus (né en 69 av. J. C. à Forum Julii, mort en 26 av. J. C.), est un homme politique, premier préfet d Égypte, et un poète romain connu pour avoir introduit le genre de …   Wikipédia en Français

  • Préfet d'Égypte — Le préfet d Égypte, aussi appelé proconsul d Égypte, est un haut fonctionnaire désigné par l empereur romain, son délégué personnel pour diriger Alexandrie et l Égypte. L intitulé latin complet est praefectus Alexandriae et Aegypti. Les textes… …   Wikipédia en Français

  • AUGUSTALES — Vegetio Rei milit. l. 2. c. 7. erant, qui primos ordines in bello ducebant, quod ab Augusto ad id munus essent adiuncti, l. quinque summates Cod. de Decur. Verius tamen hâc lege dignitas est, quae inter Magistratus municipales erat, Alciat. C. de …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Diocese of Egypt (Late Antiquity) — Dioecesis Aegypti Διοίκησις Αἰγύπτου Diocese of Egypt Diocese of the Roman Empire …   Wikipedia

  • Acta Alexandrinorum — Unter dem Begriff Acta Alexandrinorum oder Alexandrinische Märtyrerakten wird eine Gruppe von Texten zusammengefasst, die in legendenhafter Form Bericht über Verfolgung und Prozess alexandrinischer Griechen durch die römischen Herrscher geben.… …   Deutsch Wikipedia

  • CANONICORUM Coetus — cum ex primaeva institutione, nihil aliud, quam Collegia et Scholae fuerint, de Collegiorum origine ista hîc praelibauda duximus. Eam ab ovo exorsus arcessit Franc. Burmannus Orat. de Collegus, a diversissimo fratrum pari, Habele et Caino; Illô… …   Hofmann J. Lexicon universale

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”