Premastering

Premastering

Premastering bezeichnet den letzten Arbeitsschritt vor der Erstellung eines Glasmasters zur Vervielfältigung von CDs oder DVDs, das Erstellen eines endgültigen Premasters.

Dieser Vorgang, oft auch nur Mastering genannt, kann je nach Format der CD/DVD sehr unterschiedlich ausfallen. Der übliche Standard ist hier der Red- bzw. Yellow-Book-Standard.

  • Bei einer CD-ROM entspricht dieser Vorgang dem Brennen einer Zusammenstellung von Daten auf eine CD-R im gewünschten Format, z. B. mit Autostart-Funktion.
  • Bei einer CD-Audio hingegen ist dieser Vorgang etwas aufwendiger. Hier wird in einem Tonstudio unter anderem der letzte klangliche Feinschliff, die Titelreihenfolge, das Erstellen von Fades und Pausen zwischen den Titeln und das Anlegen von EAN-, und ISRC-Codes vor dem Brennen auf CD-R vorgenommen.
  • Bei einer DVD ist der Vorgang des Premasterings noch aufwendiger, da dieser im Prinzip den Vorgang des Authorings darstellt und in einem Authoring-Studio erfolgt. Hier wird das meistens bereits auf Band fertig geschnittene Film- und Audiomaterial beim Encoding zunächst in ein MPEG-Format übertragen. Nach dem Anlegen einer Menüstruktur wird der Film dann auf eine DVD-R oder ein DLT gebannt.

Das resultierende Premaster, ob für CD-ROM, CD-Audio oder DVD, wird schließlich zur 1:1-Übertragung auf das Glasmaster verwendet. Der Vorgang des Premasterings muss also sehr gewissenhaft erfolgen, da er die letzte Instanz zur Fehlerkorrektur darstellt, bevor das Medium in einer hohen Auflage vervielfältigt wird.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CD-ROM — Speichermedium Compact Disc Read Only Memory (CD ROM) Allgemeines Typ optisch Kapazität 650 MB bis 879 MB [1] …   Deutsch Wikipedia

  • CDROM — Speichermedium Allgemeines Name Compact Disc Read Only Memory Abkürzung CD ROM Ursprung Erfindungsjahr 1979 Erfinder Phil …   Deutsch Wikipedia

  • Compact Disc Read-Only Memory — Speichermedium Allgemeines Name Compact Disc Read Only Memory Abkürzung CD ROM Ursprung Erfindungsjahr 1979 Erfinder Phil …   Deutsch Wikipedia

  • Mastering (Audio) — Mastering (auch Audio Mastering) ist ein Prozess der (künstlerischen) Audionachbearbeitung und der letzte Schritt der Musikproduktion vor der Tonträgererstellung. Inhaltsverzeichnis 1 Begriff und Abgrenzung 2 Ziel und Durchführungsschritte 3… …   Deutsch Wikipedia

  • DL-DVD — Speichermedium DVD DVD Logo Allgemeines Typ Optisches Speichermedium Kapazität 4,7 GB[1] (Single Layer) 8,5 GB (Dual Layer) …   Deutsch Wikipedia

  • DVD — Speichermedium DVD DVD Logo Allgemeines Typ Optisches Speichermedium Kapazität 4,7 GB[1] …   Deutsch Wikipedia

  • DVD+RW — Speichermedium DVD DVD Logo Allgemeines Typ Optisches Speichermedium Kapazität 4,7 GB[1] (Single Layer) 8,5 GB (Dual Layer) …   Deutsch Wikipedia

  • DVD-10 — Speichermedium DVD DVD Logo Allgemeines Typ Optisches Speichermedium Kapazität 4,7 GB[1] (Single Layer) 8,5 GB (Dual Layer) …   Deutsch Wikipedia

  • DVD-14 — Speichermedium DVD DVD Logo Allgemeines Typ Optisches Speichermedium Kapazität 4,7 GB[1] (Single Layer) 8,5 GB (Dual Layer) …   Deutsch Wikipedia

  • DVD-18 — Speichermedium DVD DVD Logo Allgemeines Typ Optisches Speichermedium Kapazität 4,7 GB[1] (Single Layer) 8,5 GB (Dual Layer) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”