Schloss Gottlieben

Schloss Gottlieben
Schloss Gottlieben vom Seerhein gesehen

Das Schloss Gottlieben ist ein Schloss am östlichen Rand der kleinen Gemeinde Gottlieben am Ufer des Seerheins im Kanton Thurgau, Schweiz.

Geschichte

Die ehemalige Wasserburg mit zwei Türmen wurde 1251 vom Konstanzer Bischof Eberhard II. erbaut, zusammen mit einer Holzbrücke über den Rhein. Damit wollte der Bischof die Stadt Konstanz, mit deren Stadtherren er im Streit lag, konkurrenzieren. Die beiden landseitigen Ecktürme des mittleren 13. Jahrhunderts bildeten zusammen mit dem 1346 dazugefügtem und 1352/55 teilweise wieder zerstörten Palast, dem Ostflügel von 1434–46 und dem Nordflügel von 1475–91 eine mächtige, von einem Wehrgang umzogene Wasserburg.

Ansicht Schloss Gottlieben von 1836
Rekonstruktion des mittelalterlichen Schlosses

Während des Konstanzer Konzils wurde im Gefängnis des Westturms der Reformator Johannes Hus, Hieronymus von Prag und der später abgesetzte Papst Johannes XXIII. gefangen gehalten. [1] Von 1499 bis 1798 war sie der Sitz des bischöflichen Obervogtes.

Nach dem Tod seiner Mutter Hortense de Beauharnais dachte Prinz Louis, der spätere Napoléon III. an einen alternativen Wohnsitz zum Schloss Arenenberg und kaufte Schloss Gottlieben, das er jedoch nur sehr kurz bewohnte. Im 19. Jahrhundert wurde das Schloss im neogotischen Stil umgebaut. Beim Umbau wurden Masswerkfenster aus dem 1824 abgebrannten Kreuzgang des Konstanzer Münsters verwendet.

1926 erwarb der 1916 in die Schweiz emigrierte Wilhelm Muehlon das Schloss Gottlieben. Auf Dauer schien Muehlon die Nähe zur Grenze aber zu gefährlich und er gab diesen Wohnsitz im September 1939 zu Gunsten eines Domizils in Klosters in den Bündner Bergen auf.

1950 erwarb die Schweizer Opernsängerin Lisa Della Casa mit ihrem Mann Dragan Debeljevic das Schloss Gottlieben. Es ist für das Publikum nicht zugänglich.

Einzelnachweis

  1. Infotafel am Bodensee-Rundwanderweg am Schloss

Weblinks

 Commons: Schloss Gottlieben – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gottlieben — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Altenklingen — um 1760. Kupferstich von David Herrliberger Das Schloss Altenklingen ist ein Schloss in Spätrenaissance Stil im Kanton Thurgau in der Schweiz. Es liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Wigoltingen und ist in Privatbesitz. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Eugensberg — um 1850 Das Schloss Eugensberg liegt in Salenstein im Kanton Thurgau in der Schweiz am Südufer des Untersees gegenüber der Insel Reichenau. Wie viele andere der Schlösser am Bodensee hat auch dieses Schloss eine höchst wechselhafte Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Bürglen — im 18. Jahrhundert Das Schloss Bürglen ist ein Schloss in der Gemeinde Bürglen, Kanton Thurgau, Schweiz. Es wurde im 13. Jahrhundert für die Freiherren von Bürglen errichtet und besteht aus einem Bergfried, einem langgestreckten Osttrakt mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Eppishausen — ist der Name eines Schlosses in der Gemeinde Erlen, Kanton Thurgau, Schweiz. Das Schloss wurde 1190 erstmals urkundlich erwähnt. 1405 wurde es durch die Appenzeller zerstört, Besitzer waren zu dieser Zeit die Herren von Helmsdorf und Bernhausen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Frauenfeld — liegt im Süden der Frauenfelder Altstadt über dem Ufer der Murg. Der 19 m hohe Bergfried aus grossformatigem Mauerwerk wurde im ersten Drittel des 13. Jahrhunderts errichtet; im 14. Jahrhundert kamen weitere Anbauten hinzu. Die Burg stand… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Girsberg — in Emmishofen Schloss Girsberg oder Mittel Girsberg befindet sich in Emmishofen, einer früher selbstständigen Gemeinde, seit 1928 Ortsteil von Kreuzlingen. Als nach 1363 etwas oberhalb von Alt Girsberg, dem heutigen Schloss Brunegg, ein weiteres… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Hagenwil — Das Schloss Hagenwil ist eine Wasserburg und befindet sich in der Gemeinde Amriswil. Es wurde anfangs des 13. Jahrhunderts erbaut. Erstmals erwähnt werden die Herren von Hagenwil ebenfalls in dieser Zeit. Rudolf von Hagenwil soll am Kreuzzug… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Kefikon — als Sitz einer Zürcher Gerichtsherrschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Liebenfels — Das Schloss Liebenfels steht im Schweizer Kanton Thurgau südöstlich von Mammern an der Strasse nach Lanzenneunforn, einem Ortsteil von Herdern. Die damalige Burg und ihr Erbauer Hermann I. von Liebenfels[1] wurden 1254 erstm …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”