Schnäpper

Schnäpper
Schnäpper
Flammenbrustschnäpper(Petroica phoenicea)

Flammenbrustschnäpper
(Petroica phoenicea)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Schnäpper
Wissenschaftlicher Name
Petroicidae

Die Schnäpper (Petroicidae, nicht zu verwechseln mit den Fliegenschnäppern, Muscicapidae) sind eine artenreiche Familie in der Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes). In dieser Familie gibt es 13 Gattungen (manche Zoologen stellen auch 15 Gattungen in diese Familie) und über 40 Arten. Die systematische Stellung der Schnäpper ist noch unklar.

Verbreitet sind sie überwiegend in Australasien und bewohnen Wälder und bewaldene Gebiete. Die meisten Arten haben eine kurzen Schwanz, einen großen, runden Kopf im Verhältnis zum Körper und abgerundete Flügel. Sie ernähren sich neben Sämereien meist von Insekten. Ihre napfförmige Nester legen sie auf Astgabeln in den Bäumen oder in Büschen an.

Gattungen und Arten (Auswahl)

  • Amalocichla
    • Weichschwanzdrossel (Amalocichla sclateriana)
  • Drymodes
    • Augenstreif-Scheindrossel (Drymodes superciliaris)
    • Malleescheindrossel (Drymodes brunneopygia)
  • Eopsaltria
    • Goldbauchschnäpper (Eopsaltria australis)
    • Graumantelschnäpper (Eopsaltria griseogularis)
    • Weißbrustschnäpper (Eopsaltria georgiana)
  • Eugerygone
    • Blutrückenschnäpper (Eugerygone rubra)
  • Heteromyias
    • Farnschnäpper (Heteromyias albispecularis)
  • Melanodryas
    • Schwarzkopfschnäpper (Melanodryas cucullata)
    • Tasmanschnäpper (Melanodryas vittata)
  • Microeca
    • Aruschnäpper (Microeca flavovirescens)
    • Gelbbrustschnäpper (Microeca flavigaster)
    • Tanimbarschnäpper (Microeca hemixantha)
  • Monachella
  • Pachycephalopsis
    • Grünrücken-Dickichtschnäpper (Pachycephalopsis hattamensis)
    • Weißkehl-Dickichtschnäpper (Pachycephalopsis poliosoma)
  • Peneonanthe
    • Mangroveschnäpper (Peneonanthe pulverulenta)
  • Peneothello
    • Fahlbauch-Dickichtschnäpper (Peneothello cryptoleucus)
  • Petroica
    • Langbeinschnäpper (Petroica australis)
    • Flammenbrustschnäpper (Petroica phoenicea)
    • Maorischnäpper (Petroica macrocephala)
    • Chatham-Schnäpper (Petroica traversi)
    • Rosenbrust-Schnäpper (Petroica rodinogaster)
    • Rosenschnäpper (Petroica rosea)
    • Rotstirn-Schnäpper (Petroica goodenovii)
    • Scharlachschnäpper (Petroica boodang)
    • Südsee-Scharlachschnäpper (Petroica multicolor)
  • Poecilodryas
    • Augenstreifschnäpper (Poecilodryas superciliosa)
    • Halsfleckenschnäpper (Poecilodryas albonotata)
    • Isabellflankenschnäpper (Poecilodryas cerviniventris)
    • Olivbandschnäpper (Poecilodryas placens)
    • Schwarzflankenschnäpper (Poecilodryas hypoleuca)
  • Tregellasia
    • Fahlgesichtschnäpper (Tregellasia capito)
    • Weißgesichtschnäpper (Tregellasia leucops)

Literatur

  • Josep del Hoyo, Andrew Elliott, David Christie: Handbook of the Birds of the World Volume 12 Picathartes to Tits and Chickadees, Lynx Edicions, 2007. ISBN 84-96553-42-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужна курсовая?
Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schnapper — Buckel Schnapper (Lutjanus gibbus) Systematik Acanthomorpha Stachelflosser (Acanthopterygii) …   Deutsch Wikipedia

  • Schnapper — Schnapper(Schnäpper)m 1.schwatzhafterMund;Schwätzer(in).DerMundschnapptaufundzu.SeitmhdZeit. 2.Mann,derFalschspielerno.ä.Opferzuführt.ErgreiftsieaufwieeinWegelagerer.1920ff. 3.Straßenräuber.⇨schnappen2.1900ff. 4.Polizeibeamter.⇨schnappen1.1920ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Schnapper — (Procnias Illig.), Untergattung von Schmuckvogel, unterschieden durch schwächeren, sehr zusammengedrückten, bis unter die Augen gespaltenen Schnabel; Fraß: Insecten; Aufenthalt: Amerika. Sie zerfallen in folgende Untergattungen: a) Averano… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schnäpper — Schnäpper, 1) (Scarificator), Instrument zum Aderlassen, bestehend aus einer messingnen od. silbernen Kapsel, einer Feder darin u. der mehr abgerundeten als spitzigen Lanzette. Beim Gebrauch zieht man die Feder auf, stellt die Fliete, je nachdem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schnäpper — (Schnepper), s. Armbrust; auch chirurgisches Instrument, s. Schnepper …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schnäpper — (Schnepper), chirurg. Instrument, aus dem mittels einer Feder eine oder mehrere scharfe Klingen emporgeschnellt werden, dient zum Aderlaß und Schröpfen. – Auch eine kleinere Form der Armbrust, wurde durch die Wippe gespannt, einen mit der Hand… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schnapper — Schnapper,der:⇨Biss(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schnapper — Blaubarsch * * * Schnạp|per 〈m. 3; umg.〉 1. schnappender Biss 2. rasch zupackender Griff 3. kurzes, rasches Atemholen mit offenem Mund 4. Geräusch des Zuklappens 5. Vorrichtung im Schnappschloss, die das Öffnen ohne Schlüssel ermöglicht * * *… …   Universal-Lexikon

  • Schnäpper — tikrosios musinukės statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Muscicapa angl. flycatcher vok. Schnäpper, m rus. мухоловка, f; настоящая мухоловка, f pranc. gobemouches, m ryšiai: platesnis terminas – musinukiniai siauresnis… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Schnapper — * Es steht auf dem Schnapper. – Sutor, 265. Wer den günstigen Augenblick abwartet, wird s erreichen. Lat.: Semper tibi pendat hamus. (Sutor, 265.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”