Sothis

Sothis
Sopdet in Hieroglyphen
Altes Reich
S29 M44 Q3
D46
X1
N14
B1

Mittleres Reich
S29 M44 D46
X1
N14 B1

oder
S29 p
t
M17 M17 t
H8
C9

Sopdet
Spd.t
Die gefährliche Göttin [1]
griechisch Sothis oder Sirius
Sopdet

Sopdet (in griechischer Umschreibung Σωθις / Sothis und griechisch auch Sirius) ist eine altägyptische Göttin, die den Sirius (Hundsstern) im Sternbild Großer Hund (Canis Major) verkörpert. Sie ist auch die Göttin der Nilflut, der Überschwemmung, der Fruchtbarkeit und des Ursprungs der Welt.

Inhaltsverzeichnis

Darstellung

Von Sopdet gibt es unterschiedliche Darstellungen. Meist ist sie als stehende Frau dargestellt, häufig auch in einem Boot. Einige Abbildungen zeigen sie mit Federschmuck, einer Krone aus Schilfbündeln (wie die Göttin Anuket) oder mit der Hörnerkrone der Hathor. In Verschmelzung mit Satet, zu Sopdet-Satet, trägt sie die oberägyptische Krone und Antilopenhörner mit einem Stern dazwischen. In ihrer Verbindung zu Satet erhält Sopdet zudem Pfeil und Bogen. In Deir el-Medina erscheint sie in Gestalt einer Kuh mit einem Stern auf der Sonnenscheibe. In griechisch-römischer Zeit wird Sopdet als Hund abgebildet.

Bedeutung

Mythologie

Als Verkörperung von Hathor, manchmal auch als Isis, übernimmt Sopdet am Nachthimmel zusammen mit Osiris und dessen Sternbild Orion eine zentrale Rolle. Der heliakische Aufgang des Sirius im Nildelta ist ab ca. 2850 v. Chr. eng mit der Nilflut in Unterägypten verbunden.

Astronomische Darstellung

Sirius ist der hellste Stern am Himmel und steht in direktem Zusammenhang mit dem ägyptischen Sothis-Kalender. Als Verkörperung von Sirius erhielt Sopdet auch die Bezeichnungen Geburtsgöttin der Sterne sowie Begleiterin der sterbenden Sterne, da ihr Sternbild am Abend zuerst und am Morgen zuletzt sichtbar war. In den mythologischen Texten wird ihre besondere Rolle beim heliakischen Aufgang beschrieben:

„Was getan wird am 1. Achet I angesichts des Hervorkommens von Sopdet: Alle Sterne entstehen durch das Hervorkommen der Sopdet. Es ist doch so, dass Sopdet gemeinsam mit Re beim Aufgang erscheint und den Weg der Sterne zieht, der beschrieben ist im Buch der Auflösung.“

Nut-Buch[2]

Bedeutungen von Sopdet

Die spätere Bedeutung des Sirius, als Bringer der Nilflut , wird durch den Bezug zur Göttin Sopdet erkennbar. Von ihr wird gesagt, dass sie beim Schöpfungsakt anwesend war; der Stand der Himmelskörper zur Zeit des heliakischen Aufgangs des Sirius wird mit dem ersten Tag der Welt gleichgesetzt.

So wurde "das Hervorkommen der Sopdet" zu einem großen Fest in Ägypten und die Göttin erhielt später einige Beinamen: Erzeugerin der Nilschwemme, Herrin des Nils und Herrin des Neujahrs. Noch im 2. Jahrhundert v. Chr. wird das Hervorkommen als Geburt der Sopdet nach Rückkehr aus dem Reich der Unterwelt bezeichnet.[3]

Kult und Kultorte

Es entwickelte sich ein ausgeprägter Kult, da diese Gottheit die Nilflut symbolisierte, welche für das Leben der Ägypter lebensnotwendig war. Sopdet war daher zuständig für die Fruchtbarkeit des Landes und der regelmäßigen Überschwemmung des Nils. Da ursprünglich der heliakische Aufgang des Sirius nicht in direkter Verbindung mit der Nilflut stand, ist es durchaus denkbar, dass die ägyptische Bezeichnung des Sirius erst später mit der Göttin Sopdet als Einheit verschmolz.

In Elephantine übte die dort ansässige Göttin Satet eine ähnliche Funktion aus, zumal der dortige 1. Katarakt in prädynastischer Zeit als Nilquelle angesehen wurde. Zusammen mit Sah und Sopdu bildete Sopdet eine Triade. Weitere Gleichsetzungen erfolgten mit Tefnut und Sachmet.

Sopdet fand Verehrung in: Elephantine, Philae, Dendera, Memphis und dem Fayyum.

Siehe auch

Literatur

  • Hans Bonnet: Lexikon der ägyptischen Religionsgeschichte. Nikol-Verlag, Hamburg 2000, ISBN 3-937872-08-6
  • Heinrich Brugsch: Thesaurus inscriptionum Aegyptiacarum - Altägyptische Inschriften - (Reprint 1883), Akademie-Druck- und Verlagsanstalt, Graz 1968
  • Christian Leitz u.a.: Lexikon der ägyptischen Götter und Götterbezeichnungen - Bd. 6: H̱ - s, Schriftenreihe: Orientalia Lovaniensia analecta 115 - , Peeters, Leuven 2002, ISBN 90-429-1151-4
  • Alexandra von Lieven: Wein, Weib und Gesang - Rituale für die Gefährliche Göttin - In: Carola Metzner-Nebelsick: Rituale in der Vorgeschichte, Antike und Gegenwart - Studien zur Vorderasiatischen, Prähistorischen und Klassischen Archäologie, Ägyptologie, Alten Geschichte, Theologie und Religionswissenschaft. Interdisziplinäre Tagung vom 1.-2. Februar 2002 an der Freien Universität Berlin -, Leidorf, Rahden 2003, S. 47-55.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Alexandra von Lieven: Wein, Weib und Gesang - Rituale für die Gefährliche Göttin - In: Carola Metzner-Nebelsick: Rituale in der Vorgeschichte, Antike und Gegenwart - Studien zur Vorderasiatischen, Prähistorischen und Klassischen Archäologie, Ägyptologie, Alten Geschichte, Theologie und Religionswissenschaft. Interdisziplinäre Tagung vom 1.-2. Februar 2002 an der Freien Universität Berlin -, Leidorf, Rahden 2003, S. 47.
  2. Vgl. Alexandra von Lieven: Grundriss des Laufes der Sterne – Das sogenannte Nutbuch. The Carsten Niebuhr Institute of Ancient Eastern Studies (u. a.), Kopenhagen 2007, ISBN 978-87-635-0406-5, S. 61.
  3. Alexandra von Lieven: Von Sternen und Schweinen. Religiöse Astronomie im Alten Ägypten, Archäologie online: 12.10.2007, S. 5.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sothis — (Greek Σώθις) is the name of a star that the Egyptians considered unusually significant. The star is not explicitly identified, but there are enough clues for modern scholars to be almost unanimous in identifying Sothis as Sirius. *Plutarch… …   Wikipedia

  • Sothis — Divinité égyptienne Nom en hiéroglyphes …   Wikipédia en Français

  • SOTHIS — Aegyptiis olim dictus est, Canis caelestis, qui Sirius alias: inter Stellas fixas, primus divinis cultus honoribus, quemadmodum ad idem decus inter erraticas, prima evecta est Veneris stella, quam Phosphorum et Hesperum vocamus. Imô ab Aegyptiis… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Sothis — (Seti), bei den alten Ägyptiern Name des Sirius, des Vorstehers der Dekane, u. einer Göttin der ersten Ordnung im Göttersysteme, erscheint als eine Begleiterin des Kneph, mit dessen Aufgang die Ägyptier ihr Jahr anfingen; aber auch astronomische… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sothis — (ägypt. Sopdet), s.v.w. Sirius (s.d.); Sothisperiode, s. Periode …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sothis — SOTHIS, is, Gr. Σῶθις, εος, wird von einigen für die Isis gehalten, oder wenigstens für einen Beynamen derselben ausgegeben. Damasc. in vit. Isidor. ap. Phot. Bibl. p. 554. Horapol. Hierogl. l. I. c. 3. Es bezeichnete aber eigentlich den… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Sothis — Sothis,   im alten Ägypten Bezeichnung für den Stern Sirius.   …   Universal-Lexikon

  • Sothis (EP) — Infobox Album Name = Sothis Type = EP Artist = Vader Released = March 1994 1996 (re release) Recorded = March 1994 at Modern Sound Studio in Gdynia and March 1994 at W. Świech Studio in Olsztyn for tracks 1, 3, and 6 [ [http://www.vader.pl/sothis …   Wikipedia

  • Sothis — Sothic /soh thik, soth ik/, adj. /soh this/, n. the name for the star Sirius, the Dog Star, given by the ancient Egyptians. [ < Gk Sóthis < Egyptian spdt] * * * …   Universalium

  • Sothis — So•this [[t]ˈsoʊ θɪs[/t]] n. astron. the name for the star Sirius, the Dog Star, given by the ancient Egyptians • Etymology: < Gk Sṓthis < Egyptian spdt …   From formal English to slang

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”