Sous le sable

Sous le sable
Filmdaten
Deutscher Titel: Unter dem Sand
Originaltitel: Sous le Sable
Produktionsland: Frankreich
Erscheinungsjahr: 2000
Länge: 92 Minuten
Originalsprache: Französisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: François Ozon
Drehbuch: François Ozon, Emmanuèle Bernheim, Marina De Van, Marcia Romano
Produktion: Olivier Delbosc, Marc Missonnier
Musik: Philippe Rombi
Besetzung

Unter dem Sand ist ein französischer Spielfilm von François Ozon aus dem Jahr 2000, in dem unter anderem Charlotte Rampling, Pierre Vernier und Bruno Crémer mitspielen.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Wie jedes Jahr verbringen Marie und Jean ihren Urlaub an der Küste. Plötzlich ist Jean am Strand verschwunden, eine sofort eingeleitete Suche verlauft ergebnislos. Marie klammert sich an den Gedanken, dass Jean noch lebt. In Paris beginnt wieder der Alltag von Marie in ihrem Beruf als Dozentin. Maries beste Freundin macht sie mit einem neuen Mann bekannt: dem Verleger Vincent. Obwohl sie sich auf eine Beziehung mit ihm einläßt, kann sie sich nicht mit Jeans Tod abfinden. Als die Polizei sich bei ihr meldet, da man eine Leiche gefunden hat, reagiert sie nicht. Durch Zufall wird sie mit der Tatsache konfrontiert, dass Jean schwer depressiv war und Medikamente genommen hat. Endlich entschließt sie sich, an den Ort des Verschwindens zu fahren: dort findet sie wieder einen Grund, sich nicht der Realität zu stellen.

Hintergrund

Unter dem Sand wird von François Ozon als erster Teil einer Trilogie über die Trauer bezeichnet; zweiter Teil ist "Die Zeit die bleibt".

Kritiken

„Charlotte Rampling trägt den Film mit ihrer Ausstrahlung, da sitzt jeder Blick, jede Geste. Sie ist schön und verletzbar, eine schauspielerische Offenbarung. Die Poesie dieser melancholischen Reise in die "terra incognita" der Psyche klingt noch lange nach. Ozon gelang ein filigranes Meisterwerk, das mehr als nur erwachsene Zuschauer begeistern sollte“

Die ganze Welt des Kinos

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sous le sable — est un film français réalisé par François Ozon, sorti en 2000. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • Sous le sable — Infobox Film name = Sous le sand image size = caption = director = François Ozon producer = Olivier Delbosc, Marc Missonnier writer = François Ozon, Emmanuèle Bernheim narrator = starring = Charlotte Rampling, Bruno Cremer music = Philippe Rombi… …   Wikipedia

  • Sous le sable —    Drame psychologique de François Ozon, avec Charlotte Rampling, Bruno Cremer, Jacques Nolot.   Pays: France   Date de sortie: 2001   Technique: couleurs   Durée: 1 h 35    Résumé    Une femme somnole sur une plage pendant que l homme de sa vie… …   Dictionnaire mondial des Films

  • Le Royaume Sous Le Sable — est le 26e tome de la série de bande dessinée Thorgal. Scénario : Jean Van Hamme Dessins : Grzegorz Rosinski Synopsis Ce qui suit dévoile des moments clés de l’intrigue. Plus qu un épisode de plus dans la saga de l homme que les dieux… …   Wikipédia en Français

  • Le royaume sous le sable — est le 26e tome de la série de bande dessinée Thorgal. Scénario : Jean Van Hamme Dessins : Grzegorz Rosinski Synopsis Ce qui suit dévoile des moments clés de l’intrigue. Plus qu un épisode de plus dans la saga de l homme que les dieux… …   Wikipédia en Français

  • Le Royaume sous le sable — 26e album de la série Thorgal Scénario Jean Van Hamme Dessin Grzegorz Rosinski Couleurs Grzegorz Rosinski Thèmes Bande dessinée …   Wikipédia en Français

  • Sablé du sainfoin — Polyommat …   Wikipédia en Français

  • Sable-sur-Sarthe — Sablé sur Sarthe Pour les articles homonymes, voir Sablé. Sablé sur Sarthe Détail …   Wikipédia en Français

  • Sablé-sur-sarthe — Pour les articles homonymes, voir Sablé. Sablé sur Sarthe Détail …   Wikipédia en Français

  • Sablé sur sarthe — Pour les articles homonymes, voir Sablé. Sablé sur Sarthe Détail …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”