Tabora (Asteroid)

Tabora (Asteroid)
Asteroid
(721) Tabora
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 3,5594 AE
Exzentrizität 0,1085
Perihel – Aphel 3,1733 – 3,9455 AE
Neigung der Bahnebene 8,344°
Siderische Umlaufzeit 6,715 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 15,79 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 76 km
Albedo 0,604
Rotationsperiode 8,0 h
Absolute Helligkeit 9,208
Spektralklasse D
Geschichte
Entdecker Franz Kaiser
Datum der Entdeckung 1911
Andere Bezeichnung 1911 MZ

(721) Tabora ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 18. Oktober 1911 vom deutschen Astronomen Franz Kaiser in Heidelberg entdeckt wurde.

Benannt wurde der Asteroid nach dem Ozeanriesen Tabora, den die Teilnehmer einer astronomischen Tagung besichtigt hatten.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • (721) Tabora — Asteroid (721) Tabora Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,5594 AE …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Hauptgürtel 501–1000 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/T — Alphabetische Liste der Asteroiden – T Name Nummer Gruppe / Typ Tabei 6897 Hauptgürtel Tabeisshi 7717 Hauptgürtel Tabora 721 Hauptgürtel Tacchini 8006 Hauptgürtel Tachibana 5141 Hauptgürtel …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Kaiser (Astronom) — entdeckte Asteroiden: 21 Wisibada (Asteroid) 26. August 1911 Bohlinia (Asteroid) 18. Oktober 1911 Tabora (Asteroid) 18. Oktober 1911 Alagasta (Asteroid) 7. Januar 1913 …   Deutsch Wikipedia

  • Meanings of minor planet names: 501–1000 — This is a list of the sources of minor planet names. Those meanings marked with an asterisk (*) are guesswork, and should be checked against Lutz D. Schmadel s Dictionary of Minor Planet Names or Paul Herget s The Names of the Minor Planets to… …   Wikipedia

  • Chýnov — Coordinates: 49°24′24.37″N 14°48′40.38″E / 49.4067694°N 14.8112167°E / 49.4067694; 14.8112167 …   Wikipedia

  • Liste der Asteroiden, Nummer 501 bis 1000 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die vor dem Namen in Klammern angegebenen Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des …   Deutsch Wikipedia

  • List of Russian explorers — The Russian Empire at its peak in 1866, including the spheres of influence; this territorial expansion largely corresponds to the extent of contiguous exploration by Russians. This is a list of explorers from the Russian Federation, Soviet Union …   Wikipedia

  • Sachotin — Zachotín …   Deutsch Wikipedia

  • Zachotin — Zachotín …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”