UCLA

UCLA
Royce Hall – Hauptgebäude der UCLA

Die University of California, Los Angeles (UCLA) wurde 1919 gegründet und ist der zweitälteste Campus der University of California. Die Universität befindet sich seit 1927 in Westwood Village in Los Angeles, Kalifornien, zuvor befand sie sich an der Vermont Avenue.

Im Jahr 2005 waren 35.967 Studenten an der Universität eingeschrieben. An den zwölf Fakultäten arbeiten mehr als 22.000 Angestellte. Zur Zeit lehren 5 Nobelpreisträger an der UCLA.

UCLA School of Law gehört zu den renommiertesten juristischen Fakultäten in den Vereinigten Staaten. Im aktuellen US News-Ranking befindet sie sich auf Rang 15. Die Anderson School of Management – eine der bekanntesten Business Schools in den USA – gehört ebenfalls zur UCLA. Sie befindet sich unter den Top20 der Rankings (Stand 2005).

Die Hochschule ist Mitglied der Association of American Universities, einem seit 1900 bestehenden Verbund führender forschungsintensiver nordamerikanischer Universitäten.

UCLA Powell Library

Inhaltsverzeichnis

Studienangebot

  • UCLA College of Letters and Science
    • Geisteswissenschaften
    • Lebenswissenschaften
    • Physical Sciences
    • Sozialwissenschaften
    • Undergraduate Education
    • International Institute
  • Gesundheitswissenschaften
    • Medizin (David Geffen School of Medicine)
    • Neuropsychiatric Institute
    • Öffentliche Gesundheit
    • Pflege
    • Zahnmedizin
  • Professional Schools
    • Ingenieurwissenschaften und angewandte Wissenschaften (Henry Samueli School of Engineering and Applied Science)
    • Kunst und Architektur
    • Öffentliche Angelegenheiten
    • Pädagogik und Informationswissenschaften
    • Rechtswissenschaften
    • Theater, Film und Fernsehen
    • Wirtschaftswissenschaften (Anderson School of Management)

Rankings

UCLA gilt als eine der angesehensten Hochschulen der Welt.

  • UCLA landete auf Platz 12 des jährlichen Newsweek Rankings der 100 besten Universitäten weltweit.
  • Sowohl 2007 als auch 2008 erreicht UCLA den 13. Platz weltweit im berühmten Top 500 World Universities-Ranking des Institute of Higher Education at Shanghai Jiao Tong University.
  • UCLA kommt im Time Higher Education Ranking 2008 der 200 besten Universitäten weltweit auf den 30. Platz.
  • Sie wurde vom U.S. News and World Report 2008 als drittbeste öffentliche Universität der USA eingestuft.
  • In der Newsweek-Ausgabe vom 21.–28. August 2006 wurde die UCLA als eine der „New Ivies” aufgelistet.
  • Der Washington Monthly platziert UCLA auf Platz 2 in den USA basierend auf Kriterien wie Forschung, community service und social mobility.

Studenten

Von den insgesamt 37.221 Studenten (2005) waren 20.041 (53,8 %) Frauen.

Nach Ethnizität/Herkunft gegliedert[1]:

  • 13.463 (36 %) „Weiße”
  • 12.215 (32,5 %) asiatische US-Amerikaner (davon 4.941 chinesisch, 1.861 südkoreanisch, 1.178 Filipino, 697 japanisch; 2.729 südasiatisch – Indien, Pakistan)
  • 4.825 (13 %) „Hispanics” (davon 3.369 mexikanisch, 1.456 Latinos)
  • 1.290 (4 %) Afroamerikaner
  • 175 (0,5 %) amerikanische Ureinwohner
  • 2.777 (7 %) unbekannt/keine Angabe
  • 2.476 (7 %) internationale Studenten

Sport

Die Sportteams der UCLA nennen sich die Bruins. Die Universität ist Mitglied der Pacific Ten Conference. Maskottchen ist der „Bruin Bear“. Zwischen den USC Trojans und den UCLA Bruins herrscht traditionsgemäß eine starke Rivalität.

Sehenswürdigkeiten auf dem Campus

Sehenswürdigkeiten auf dem Campus sind vor allem die Royce Hall und der Franklin D. Murphy Sculpture Garden. Zur UCLA gehört das Hammer Museum in Westwood (vor allem Impressionismus u. a. von Monet) und das Fowler Museum auf dem Campus (Kunsthistorie aus aller Welt).

Berühmte Persönlichkeiten

Professoren

Nobelpreisträger

Geistes-, Sozialwissenschaften und Künste

Politik

Sport

Naturwissenschaft und Technologie

Absolventen

Nobelpreisträger

Kunst, Film und Literatur

Politik

Recht und Wirtschaft

Sport

Naturwissenschaft und Technologie

Sonstige

Quellen

  1. http://www.aim.ucla.edu/data/students/fall/iars.thirdweek.campus.2005-06.pdf Headcount Profile 2005
  2. http://www.nationmaster.com/encyclopedia/Masiela-Lusha

Weblinks

34.072178055556-118.444076111117Koordinaten: 34° 4′ 20″ N, 118° 26′ 39″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • UCLA — (no periods), University of California (Los Angeles division). * * * UCLA [UCLA] (in full the University of California at Los Angeles) the largest of the eight branches of the University of ↑California. It was established in 1919 and in 2001 had… …   Useful english dictionary

  • UCLA — sigla ES ingl. University of California Los Angeles, università di Los Angeles California …   Dizionario italiano

  • UCLA — the University of California at Los Angeles one of the nine universities that are part of the University of California …   Dictionary of contemporary English

  • UCLA — Université de Californie à Los Angeles UCLA Devise Fiat Lux (que la lumière soit) Nom original University of California, Los Angeles Informations Fondation 1919 Type Université publique Dotation 22,99 milliards de $ Localisation …   Wikipédia en Français

  • Ucla — Université de Californie à Los Angeles UCLA Devise Fiat Lux (que la lumière soit) Nom original University of California, Los Angeles Informations Fondation 1919 Type Université publique Dotation 22,99 milliards de $ Localisation …   Wikipédia en Français

  • UCLA FC — Lara FC B Nombre completo Lara Fútbol Club B Apodo(s) Los Diablos Rojos, Los Crepusculares, El Cuadro Emblema de Lara Fundación 1 de julio de 2004 Estadio …   Wikipedia Español

  • UCLA — Координаты …   Википедия

  • UCLA VM — abbr. UCLA Virtual Machine (OS, UCLA, VM) Syn: UCLAVM …   United dictionary of abbreviations and acronyms

  • UCLA — (in full the University of California at Los Angeles) the largest of the eight branches of the University of California. It was established in 1919 and in 2001 had about 37 000 students. UCLA is known especially for its film studies. It also has… …   Universalium

  • UCLA — University of California Los Angeles http://www.ucla.edu/ …   Acronyms

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”