UEFA Champions League 2010/11

UEFA Champions League 2010/11

Die UEFA Champions League Saison 2010/11 wird die 19. Spielzeit der UEFA Champions League sein, des wichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball. Das Finale findet am 28. Mai 2011 im Londoner Wembley-Stadion statt.

90.000 Plätze bietet das neue Wembley-Stadion.

Inhaltsverzeichnis

Qualifikationsrunden

Die Qualifikation ist in zwei parallele, unabhängige Bereiche aufgeteilt: Meister-Runde und Verfolger-Runde. Aus beiden Runden gehen 5 Teilnehmer für die Gruppenphase der Champions League hervor.

Meisterrunde

Qualifikationsrunde 1

Folgende Mannschaften werden an der ersten Qualifikationsrunde teilnehmen.

  • Färöer Meister 2009
  • Luxemburg Meister 2009/'10
  • Montenegro Meister 2009/'10
  • Andorra Meister 2009/'10
  • Malta Meister 2009/'10
  • San Marino Meister 2009/'10

Qualifikationsrunde 2

Folgende Mannschaften werden an der zweiten Qualifikationsrunde teilnehmen. Der Dänische Meister wird wahrscheinlich erst in Qualifikationsrunde 3 antreten müssen, wenn sich der Titelverteidiger bereits über die nationale Liga qualifiziert hätte. Dafür rücken die Meister von den Faröern und Luxemburg nach.

  • Die Sieger der Qualifikationsrunde 1
  • Dänemark Meister 2009/'10
  • Bulgarien Meister 2009/'10
  • Tschechien Meister 2009/'10
  • Norwegen Meister 2009
  • Österreich Meister 2009/'10
  • Serbien Meister 2009/'10
  • Israel Meister 2009/'10
  • Zypern Meister 2009/'10
  • Schweden Meister 2009
  • Slowakei Meister 2009/'10
  • Polen Meister 2009/'10
  • Kroatien Meister 2009/'10
  • Finnland Meister 2009
  • Litauen Meister 2009
  • Irland Meister 2009
  • Slowenien Meister 2009/'10
  • Lettland Meister 2009
  • Weißrussland Meister 2009
  • Bosnien-Herzegowina Meister 2009/'10
  • Ungarn Meister 2009/'10
  • Island Meister 2009
  • Moldawien Meister 2009/'10
  • Georgien Meister 2009/'10
  • Mazedonien Meister 2009/'10
  • Aserbaidschan Meister 2009
  • Estland Meister 2009
  • Albanien Meister 2009/'10
  • Kasachstan Meister 2009
  • Armenien Meister 2009
  • Wales Meister 2009/'10
  • Datei:Ulster banner.svg Meister 2009

Qualifikationsrunde 3

Folgende Mannschaften werden an der dritten Qualifikationsrunde teilnehmen. Der Schottische Meister wird direkt in der Gruppenphase antreten dürfen, wenn sich der Titelverteidiger bereits über die nationale Liga direkt für die Gruppenphase qualifiziert wäre. In diesem Fall rückt der Dänische Meister nach. Unterlegene Mannschaften treten in der Play-Off Runde zur UEFA Europa League 2010/'11 an.

  • Die 17 Sieger der zweiten Qualifikationsrunde.
  • Schottland Meister 2009/'10
  • Belgien Meister 2009/'10
  • Schweiz Meister 2009/'10

Play-Off Runde

Die letzte Qualifikationsrunde wird zwecks besserer Vermarktungschanchen "Play-Off-Runde" genannt. Ab dieser Runde werden sämtliche Spiele zentral von der UEFA vermarktet, um höhere Medien-Aufmerksamkeit und damit steigende Werbeeinnahmen zu generieren. Unterlegene Mannschaften treten in der Gruppenphase der UEFA Europa League 2010/'11 an. Folgende Mannschaften werden an der Play-Off Runde (Meister) teilnehmen.

  • Die zehn Sieger der dritten Qualifikationsrunde (Meister)

Verfolgerrunde (Nicht-Meister)

Die Unterscheidung zwischen Meister- und Verfolgerrunde erfolgt lediglich, um sicherzustellen, dass in sämtlichen Qualifikationsspielen immer ein Meister auf einen anderen Meister, sowie ein Nicht-Meister auf einen anderen Nicht-Meister trifft. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass in jedem Fall 5 nationale Meister schwächerer Nationen die Gruppenphase erreichen, und nicht etwa von dritt- oder viertplazierten Vereinen stärkerer Ligen aus dem Wettbewerb gedrängt werden.

In der Verfolgerrunde werden keine Spiele in den Qualifikationsrunden 1 und 2 ausgetragen. Es wird direkt mir der dritten Qualifikationsrunde begonnen, um mit der Meister-Qualifikation parallel zu laufen.

Qualifikationsrunde 3

Folgende Mannschaften werden an der dritten Qualifikationsrunde teilnehmen. Unterlegene Mannschaften treten in der Play-Off Runde zur UEFA Europa League 2010/'11 an.

  • Russland 3. 2009
  • Ukraine 2. 2009/'10
  • Niederlande 2. 2009/'10
  • Rumänien 2. 2009/'10
  • Portugal 2. 2009/'10
  • Türkei 2. 2009/'10
  • Griechenland 2. 2009/'10
  • Schottland 2. 2009/'10
  • Belgien 2. 2009/'10
  • Schweiz 2. 2009/'10

Play-Off-Runde

Folgende Mannschaften werden an der Play-Off Runde (Nicht-Meister) teilnehmen. Auch diese Spiele werden zentral von der UEFA vermarktet. Unterlegene Mannschaften treten in der Gruppenphase der UEFA Europa League 2010/'11 an.

  • Die fünf Sieger der dritten Qualifikationsrunde
  • England 4. 2009/'10
  • Spanien 4. 2009/'10
  • Italien 4. 2009/'10
  • Deutschland 3. 2009/'10
  • Frankreich 3. 2009/'10

Gruppenphase

Folgende Mannschaften werden an der Gruppenphase teilnehmen. Falls der Titelverteidiger sich zusätzlich über seine nationale Liga für die Gruppenphase qualifiziert, so rückt der Schottische Meister direkt in die Gruppenphase auf.

  • Titelverteidiger 2010
  • Die fünf Sieger der Meister-PlayOff Runde
  • Die fünf Sieger der Verfolger-PlayOff Runde
  • England Meister 2009/'10
  • England 2. 2009/'10
  • England 3. 2009/'10
  • Spanien Meister 2009/'10
  • Spanien 2. 2009/'10
  • Spanien 3. 2009/'10
  • Italien Meister 2009/'10
  • Italien 2. 2009/'10
  • Italien 3. 2009/'10
  • Deutschland Meister 2009/'10
  • Deutschland 2. 2009/'10
  • Frankreich Meister 2009/'10
  • Frankreich 2. 2009/'10
  • Russland Meister 2009
  • Russland 2. 2009
  • Ukraine Meister 2009/'10
  • Niederlande Meister 2009/'10
  • Rumänien Meister 2009/'10
  • Portugal Meister 2009/'10
  • Türkei Meister 2009/'10
  • Griechenland Meister 2009/'10

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • UEFA Europa League 2010/11 — Logo der UEFA Europa League Die UEFA Europa League 2010/11 ist die 40. Auflage des Wettbewerbs für europäische Fußballvereine, der zuvor als UEFA Pokal bekannt war. Automatisch qualifiziert ist nur der Titelverteidiger. Alle anderen Teilnehmer… …   Deutsch Wikipedia

  • 2010–11 UEFA Champions League — Tournament details Dates 14 September 2010 – 28 May 2011 (competition proper) 29 June – 25 August 2010 (qualifying) Teams 32 (group stage) 76 (total) (from 52 associations) Final positions Champions …   Wikipedia

  • Champions League 2010 — may refer to: 2010 AFC Champions League 2010 CAF Champions League 2009–10 UEFA Champions League 2010–11 UEFA Champions League 2009–10 CONCACAF Champions League 2010–11 CONCACAF Champions League 2010 Champions League Twenty20 This disambiguation… …   Wikipedia

  • UEFA Champions League — Abkürzung Champions League, CL Verband UEFA Erstaustragung …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA Champions League 2005/06 — Die UEFA Champions League 2005/06 war die 14. Spielzeit des wichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball unter dieser Bezeichnung und die 51. insgesamt. Am Wettbewerb nahmen in diesem Jahr 73 Klubs aus 49… …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA Champions League — European Cup redirects here. For the competition trophy, see European Champion Clubs Cup. For other uses, see Champions League (disambiguation). UEFA Champions League The current UEFA Champions League official logo, in use since 1992 Founded 1955 …   Wikipedia

  • UEFA Champions League 2009/10 — Logo der UEFA Champions League Die UEFA Champions League Saison 2009/10 wird die 18. Spielzeit der UEFA Champions League, des wichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball, sein. Mannschaften aus 52 der 53… …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA Champions League 2009–10 — The UEFA Champions League 2009 10 will be the 55th edition of the European Club Championship football tournament and the first edition under the latest qualifying format. The final will be played on May 22, 2010, at the Santiago Bernabéu Stadium …   Wikipedia

  • UEFA-Champions-League — Logo der UEFA Champions League Die UEFA Champions League [uˈeːfa ˈtʃæmpiənz liːg] ist ein Wettbewerb für europäische Fußball Vereinsmannschaften der Männer unter dem Dach des Europäischen Fußballverbandes (UEFA). Die Bezeichnung gilt seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA Champions-League — Logo der UEFA Champions League Die UEFA Champions League [uˈeːfa ˈtʃæmpiənz liːg] ist ein Wettbewerb für europäische Fußball Vereinsmannschaften der Männer unter dem Dach des Europäischen Fußballverbandes (UEFA). Die Bezeichnung gilt seit der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”