Universal Resource Locator

Universal Resource Locator

Als Uniform Resource Locator (URL, dt. „einheitlicher Quellenanzeiger“) bezeichnet man eine Unterart von Uniform Resource Identifiern (URIs). URLs identifizieren und lokalisieren eine Ressource über das verwendete Netzwerkprotokoll (beispielsweise HTTP oder FTP) und den Ort (engl. location) der Ressource in Computernetzwerken.

Da URLs die erste und häufigste Art von URIs darstellen, werden die Begriffe häufig synonym verwendet.

In der Umgangssprache wird URL häufig als Synonym für Internetadresse verwendet.

Die URL zu diesem Artikel ist beispielsweise http://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Resource_Locator.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Mögliche Elemente einer URL sind:

http://hans:geheim@www.example.org:80/demo/example.cgi?land=de&stadt=aa#abschnitt1
|      |    |      |               | |                 |                |
|      |    |      Host            | Pfad              Query            Fragment
|      |    Passwort               Port
|      Benutzer
Protokoll

Zwingend erforderliche Mindestbestandteile einer URL sind dabei lediglich das Protokoll, der Host und der Pfad. Letzterer besteht zumindest aus einem Schrägstrich (/), der sich auf das Hauptverzeichnis des Servers bezieht.

Protokoll

Das verwendete Netzprotokoll, über das die Ressource lokalisiert werden kann. Zum Beispiel das HTTP, HTTPS oder FTP.

Benutzername/Passwort

Falls benötigt, kann ein Login aus Benutzername und Passwort übermittelt werden. Diese werden, voneinander durch Doppelpunkt getrennt, der Domain mit einem trennenden At-Zeichen (@) vorangestellt.

Auch wenn für dieses Beispiel das Protokoll HTTP gewählt wurde, ist die Angabe von Benutzername und Passwort als Teil der URL gerade nicht Teil der HTTP-Spezifikation![1] Aktuelle Browser akzeptieren diese URL-Syntax zwar, fragen aber beim Benutzer nach, ob er sich wirklich mit den angegebenen Daten anmelden möchte. Der Internet Explorer 6 (ab Windows XP SP2) fällt hier aus dem Rahmen, indem er diese URL-Syntax rundweg als fehlerhaft ablehnt. Mit einem Registry-Eintrag kann man ihn zum gleichen Verhalten zwingen, wie es seine Vorgänger bis Version 5.5 zeigen: Diese übernehmen die Anmeldedaten ungefragt und übergeben sie direkt an den Server.

Bei einigen anderen Protokollen, etwa FTP, ist die Angabe der Benutzerdaten in der gezeigten Form dagegen völlig korrekt und durch die Standards abgedeckt.

Host

Der Host, d. h. die Internet-Adresse des Host, wird nach dem Domain-Schema zusammengesetzt. An seiner Stelle kann auch eine IP-Adresse stehen.

Port

Die Angabe des Ports erlaubt die Ansteuerung eines TCP/IP-Ports. Wird kein Port angegeben, so wird der Standard-Port des jeweiligen Protokolls verwendet – z. B. bei HTTP 80, bei HTTPS 443 und bei FTP 21.

Pfad

Der Pfad beschreibt eine bestimmte Ressource (z.B. eine Datei oder ein Verzeichnis) auf dem Server. Der Pfad kann auch leer sein.[2]

Query

Die URL kann z. B. im HTTP nach der eigentlichen Adresse – getrennt durch ein Fragezeichen – den Query String enthalten. Damit können zusätzliche Informationen übertragen werden, die serverseitig Variablen zugeordnet und weiterverarbeitet werden.

Fragment

Ein Fragment kann einen bestimmten Teil einer Ressource beschreiben. Innerhalb eines HTML-Dokuments kann dies etwa eine Sprungmarke sein.

Sprachliches

Artikel

Die Abkürzung URL wird im deutschen Sprachgebrauch meist mit einem weiblichen Artikel verwendet, gelegentlich auch mit einem männlichen Artikel.[3] Die Wahl des Genus hängt davon ab, ob es in Anlehnung an die deutsche Übersetzung „die Adresse“ (feminin) gebildet wird oder mittels der Regel, dass Wörter auf „-or“ (hier „Locator“) im deutschen stets maskulin sind.[4]

URLs in Texten

RFC 3986, Anhang C, empfiehlt, URIs (und damit auch URLs) in Texten

  • eigenständig auf einer Zeile,
  • mit doppelten Anführungsstrichen "http://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Resource_Locator" oder
  • mit spitzen Klammern <http://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Resource_Locator>

gegen den Kontext und vor allem gegen die Interpunktion des Satzes abzugrenzen.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. RFC2616: Hypertext Transfer Protocol -- HTTP/1.1, 3.2.2 http URL. Abgerufen am 2. November 2007.
  2. RFC3986: Uniform Resource Identifier (URI): Generic Syntax. Abgerufen am 12. Januar 2009.
  3. DUDEN – Deutsches Universalwörterbuch, siehe auch Online-Suche von www.duden.de
  4. Antwort des Bertelsmann-Verlags auf Frage nach Genus von "URL"

Weblinks

  • RFC 3986Uniform Resource Identifier (URI): Generic Syntax
  • RFC 1738Uniform Resource Locators (URL) (veraltet, aktuell: RFC 3986)
  • RFC 1808Relative Uniform Resource Locators (veraltet, aktuell: RFC 3986)
  • Online-Tool zur URL-Kodierung/Dekodierung gemäß RFC 3986 (JavaScript, GPL)

Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Universal Resource Locator — Единый указатель ресурсов (англ. URL Uniform Resource Locator) единообразный локатор (определитель местонахождения) ресурса. По‐английски «URL» целиком произносится как /ɜː(ɹ)l/, по‐русски чаще говорят [у эр эл], [ю эр эл] или [урла] (сленг).… …   Википедия

  • universal resource locator — universalusis adresas statusas T sritis informatika apibrėžtis Unifikuotas ↑ interneto ištekliaus adresas. Pavyzdys: http://aldona.mii.lt/pms/elpa/z.html. Universalųjį adresą sudaro šios dalys: 1) prefiksas (pvz., http://), nurodantis tinkle… …   Enciklopedinis kompiuterijos žodynas

  • universal resource locator — noun the address of a web page on the world wide web • Syn: ↑URL, ↑uniform resource locator • Hypernyms: ↑address, ↑computer address, ↑reference * * * noun : URL …   Useful english dictionary

  • universal resource locator — noun Date: 1993 URL …   New Collegiate Dictionary

  • absolute universal resource locator — absoliutusis universalusis adresas statusas T sritis informatika apibrėžtis Visas ↑interneto ištekliaus ↑universalusis adresas, turintis visus komponentus: ↑protokolo pavadinimą, ↑mazgo adresą, ↑kelią iki failo arba tinklalapio (nebūtinas, jeigu… …   Enciklopedinis kompiuterijos žodynas

  • relative universal resource locator — santykinis universalusis adresas statusas T sritis informatika apibrėžtis ↑Universaliojo adreso dalis, vienareikšmiškai identifikuojanti ↑išteklių tam tikrame kontekste (pvz., tame pačiame išteklių medyje). Visas universalusis adresas, t. y.… …   Enciklopedinis kompiuterijos žodynas

  • uniform resource locator — universal resource locator; URL An address for a specific resource on the Internet. The URL always starts with the protocol for data transfer (http for web pages and ftp for file transfer protocol). A web page has a URL of the form web site: http …   Big dictionary of business and management

  • uniform resource locator — universalusis adresas statusas T sritis informatika apibrėžtis Unifikuotas ↑ interneto ištekliaus adresas. Pavyzdys: http://aldona.mii.lt/pms/elpa/z.html. Universalųjį adresą sudaro šios dalys: 1) prefiksas (pvz., http://), nurodantis tinkle… …   Enciklopedinis kompiuterijos žodynas

  • Uniform Resource Locator — Единый указатель ресурсов (англ. URL Uniform Resource Locator) единообразный локатор (определитель местонахождения) ресурса. По‐английски «URL» целиком произносится как /ɜː(ɹ)l/, по‐русски чаще говорят [у эр эл], [ю эр эл] или [урла] (сленг).… …   Википедия

  • uniform resource locator — noun the address of a web page on the world wide web • Syn: ↑URL, ↑universal resource locator • Hypernyms: ↑address, ↑computer address, ↑reference …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”