Brezzi

Brezzi

Franco Brezzi (* 29. April 1945 in Vimercate) ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen italienischen Mathematiker, bekannt durch seine Beiträge zur numerischen Mathematik. Er arbeitete in Grundlagen und Anwendungen der Finite-Elemente-Methode in der Strukturmechanik, Fluidmechanik und im Elektromagnetismus.

Leben

Brezzi erlangte seinen Abschluss in Mathematik an der Universität Pavia im Jahr 1967. Später wurde er ebendort zum Professor berufen, wo er bis 1997 lehrte. Seitdem ist er am universitären Institut für höhere Studien in Pavia in der Forschung tätig. Zudem leitet er das Institut für angewandte Mathematik und Informationstechnologie (IMATI) des italienischen Consiglio Nazionale delle Ricerche.

Werk

Das bekannteste Resultat aus Brezzis Forschung ist die unabhängige Herleitung der sogenannten Ladyschenskaja-Babuška-Brezzi-Bedingung (LBB), oft auch inf-sup-Bedingung genannt, im Jahr 1974. Die LBB-Bedingung formuliert eine hinreichende Bedingung für die Stabilität eines gemischten-Finite-Elemente-Problems mit Sattelpunktstruktur, wie es beispielsweise bei der Diskretisierung der inkompressiblen Navier-Stokes-Gleichungen oder dem Darcy-Gesetz in differentieller Form auftritt.

Brezzi ist Editor in fünf wissenschaftlichen Zeitschriften und lieferte in seiner Laufbahn selbst viele Artikel ein. Seine Arbeiten wurden mehrfach preisgekrönt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brezzi, Paolo — (Torino 1910 Roma 1998) storico del cristianesimo …   Dizionario biografico elementare del Novecento letterario italiano

  • Franco Brezzi — (* 29. April 1945 in Vimercate) ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen italienischen Mathematiker, bekannt durch seine Beiträge zur numerischen Mathematik. Er arbeitete in Grundlagen und Anwendungen der Finite Elemente Methode in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Guglielmo Brezzi — Guglielmo Giovanni Brezzi (né le 24 décembre 1898 à Alexandrie, au Piémont et mort le 7 avril 1926 dans la même ville) est un footballeur italien des années 1920. Biographie Tout d abord attaquant puis milieu de terrain,… …   Wikipédia en Français

  • Babuska — Ivo M. Babuška (* 22. März 1926 in Prag) ist ein tschechisch amerikanischer Mathematiker, bekannt vor allem durch seine Beiträge zur Finite Elemente Methode und den Beweis des Babuška Lax Milgram Theorems, eine Verallgemeinerung des Lemmas von… …   Deutsch Wikipedia

  • Babuška — Ivo M. Babuška (* 22. März 1926 in Prag) ist ein tschechisch amerikanischer Mathematiker, bekannt vor allem durch seine Beiträge zur Finite Elemente Methode und den Beweis des Babuška Lax Milgram Theorems, eine Verallgemeinerung des Lemmas von… …   Deutsch Wikipedia

  • Ivo Babuska — Ivo M. Babuška (* 22. März 1926 in Prag) ist ein tschechisch amerikanischer Mathematiker, bekannt vor allem durch seine Beiträge zur Finite Elemente Methode und den Beweis des Babuška Lax Milgram Theorems, eine Verallgemeinerung des Lemmas von… …   Deutsch Wikipedia

  • Football at the 1920 Summer Olympics — The football at the 1920 Summer Olympics, was one of the 154 events at the 1920 Summer Olympics, held in Antwerp. It was the fifth time football (soccer) was on the Olympic schedule. The tournament was contested by 14 teams, with host country… …   Wikipedia

  • Cesare Prandelli — Personal information Full name Cesare Claudio Prandelli …   Wikipedia

  • Deep Red — Profondo Rosso (Deep Red) Directed by Dario Argento Produced by Salvatore Argento Written by …   Wikipedia

  • Nedo Sonetti — Personal information Date of birth February 25, 1941 (1941 02 25) (age 70) Place of birth …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”