Tom Barrett (Politiker)

Tom Barrett (Politiker)
Tom Barrett (2009)

Thomas Mark „Tom“ Barrett (* 8. Dezember 1953 in Milwaukee, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Seit 2004 ist Barrett Bürgermeister seiner Heimatstadt Milwaukee.

Barrett studierte an der University of Wisconsin in Madison, wo er 1976 seinen Bachelor of Arts erhielt. 1980 erhielt er an der Law School der Universität seinen Juris Doctor. Von 1980 bis 1982 arbeitete Barrett als Assistent (law clerk) für Richter Robert W. Warren, der am United States District Court for the Eastern District of Wisconsin tätig war. Danach machte sich Barrett als Rechtsanwalt selbstständig.

Im Jahr 1984 wurde er in die Wisconsin State Assembly gewählt und gehörte ihr bis 1989 an. Bereits 1982 hatte erfolglos für einen Sitz in der Assembly kandidiert. Im Anschluss saß Barrett von 1989 bis 1993 als Senator im Senat von Wisconsin.

1992 wurde er als Demokrat in den Kongress gewählt und vertrat dort vom 3. Januar 1993 bis zum 3. Januar 2003 den Bundesstaat Wisconcin im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten. 2002 trat er nicht mehr zur Wiederwahl an, sondern versuchte als demokratischer Kandidat für die Gouverneurswahlen aufgestellt zu werden. Hierbei unterlag er jedoch Jim Doyle.

Seit 2004 ist Barrett Bürgermeister von Milwaukee. 2008 erfolgte seine Wiederwahl. Im November 2009 gab Barrett bekannt, 2010 für das Amt des Gouverneurs von Wisconsin kandidieren zu wollen. Bei dieser Wahl unterlag er jedoch mit einem Stimmenanteil von 46,6 Prozent dem Republikaner Scott Walker.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barrett (Familienname) — Barrett ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Tom Osborne — Thomas William „Tom“ Osborne (* 23. Februar 1937 in Hastings, Nebraska) ist ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 2001 und 2007 vertrat er den dritten Wahlbezirk des Bundesstaates Nebraska im US Repräsentantenhaus. Außerdem war er ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Tom Petri — Thomas Evert „Tom“ Petri (* 28. Mai 1940 in Marinette, Marinette County, Wisconsin) ist ein US amerikanischer Politiker. Seit 1979 vertritt er den Bundesstaat Wisconsin im US Repräs …   Deutsch Wikipedia

  • Tom Paris — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Dieser Artikel beschreibt die wichtigsten Personen im Universum von …   Deutsch Wikipedia

  • Scott Walker (Politiker) — Scott Walker Scott K. Walker (* 2. November 1967 in Colorado Springs, Colorado) ist ein US amerikanischer Politiker und seit dem 3. Januar 2011 Gouverneur des US Bundesstaates Wisconsin. Walker ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlen zum Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten 2006 — ██ durch die Republikaner behauptet ██ durch die Demokraten behauptet ██ durch die Demokraten von den Republikanern gewonnen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder im 109. US-Repräsentantenhaus — Das 109. Repräsentantenhaus bestand als zweite Kammer des 109. US Kongresses aus 435 Abgeordneten, von denen 430 bei den Wahlen im November 2004 in ihr Amt gewählt wurden. Drei Abgeordnete gewannen ihr Mandat bei Nachwahlen, zwei Mandate blieben… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Milwaukee — Die Liste von Persönlichkeiten der Stadt Milwaukee enthält Personen, die in Milwaukee im US Bundesstaat Wisconsin geboren wurden sowie solche, die in Milwaukee ihren Wirkungskreis hatten, ohne hier geboren zu sein. Beide Abschnitte sind jeweils… …   Deutsch Wikipedia

  • Milwaukee — Spitzname: Cream City, Brew City, Mil Town, The Mil, The City of Festivals, Deutsch Athen (German Athens) Skyline von Milwaukee …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”