Circoviridae

Circoviridae
Circoviridae
Systematik
Reich: Viren
Ordnung: nicht klassifiziert
Familie: Circoviridae
Taxonomische Merkmale
Genom: (-)ssDNA zirkulär
Baltimore: Gruppe 1
Symmetrie: ikosaedrisch
Hülle: keine
Wissenschaftlicher Name
Circoviridae (engl.)
Links
NCBI Taxonomie: 39724
ICTVdB Virus Code: 00.016

Die Familie Circoviridae (lat. circulus: Kreis) umfasst zwei Gattungen und eine vorläufige Gattung von Viren mit einzelsträngiger, zirkulärer DNA mit negativer oder ambisense Polarität als Genom. Die Mitglieder der Circoviridae sind Erreger von Krankheiten bei Vögeln (Circovirus, Gyrovirus) und Schweinen (Circovirus); die Mitglieder der vorläufigen Gattung Annelovirus infizieren verschiedenen Säugetieren (auch den Menschen) als nur persistierende Infektion ohne nachweisbare Erkrankung.

Inhaltsverzeichnis

Morphologie

Die unbehüllten Kapside der Circoviridae sind (sehr variabel nach Spezies) 15-30 nm im Durchmesser groß und besitzen eine ikosaedrische Symmetrie. Das Kapsid besteht meist aus nur einem Kapsidprotein (CP) mit einer Molekülmasse zwischen 30 (PCV-1/2) und 50 kDa (CAV). Bisher gibt es nur beim Beak and feather disease virus (BFDV) Hinweise auf drei verschiedene Kapsidproteine.

Das einzelsträngige DNA-Genom ist von negativer Polarität (Gyrovirus, Anellovirus) oder besitzt ambisense-Polarität (Circovirus), das heißt dass entgegengesetzte Leserichtungen auf einem identischen DNA-Strang vorliegen. Das virale Genom ist zwischen 1,8 und 2,3 kb groß und kodiert für 2-4 Gene. Circoviridae besitzen keine eigene DNA-Polymerase, nutzen jedoch zur Synthese eines doppelsträngigen DNA-Stranges als Zwischenschritt bei der Virusvermehrung die zellulären DNA-Polymerasen.

Biologische Bedeutung

Circoviridae besitzen ein sehr enges Wirtsspektrum. Bei den aviären Spezies wird eine fäkal-orale Übertragung angenommen, eine angeborene Infektion über das Ei (vertikale Transmission) konnte nachgewiesen werden. Innerhalb einer Population sind die Circoviridae weit verbreitet (TTV beim Menschen zu 95%) und zeigen meist eine hohe Variabilität und geographisch unterschiedliche Subtypen bzw. Gruppen.

Veterinärmedizinisch bedeutsame Infektionen durch Circoviridae sind:

  • die Infektiöse Anämie der Hühner (Hühneranämievirus, CAV)
  • Psittacine Beak and Feather Disease PBFD (Beak and feather disease virus, BFDV)
  • Circovirus-Erkrankung der Tauben (Tauben-Circovirus, PiCV)
  • Postweaning Multisystemic Wasting Syndrome (PMWS) bei Schweinen (Porcines Circovirus-2, PCV-2)
  • Porcine Dermatitis und Nephropathie Syndrom (PDNS) bei Schweinen (Porcines Circovirus-2, PCV-2)

Systematik

vorläufige Spezies innerhalb der Gattung:
  • Spezies Enten-Circovirus (DuCV)
  • Spezies Fink-Circovirus (FiCV)
  • Spezies Möwen-Circovirus (GuCV)
  • Genus Gyrovirus
  • Spezies Hühneranämievirus (CAV)

nicht-klassifiziert innerhalb der Familie:

  • Genus Anellovirus
  • Spezies Torqueno-Teno-Virus (TTV) (5 Gruppen/Genotypen)
vorläufige Spezies innerhalb der Gattung:
  • Spezies Torqueno-Teno-Mini-Virus (TTMV) (13 TTMV-Spezies)
  • Spezies Katzen-Torqueno-Teno-Virus (TTV4-Fc)
  • Spezies Hunde-Torqueno-Teno-Virus (TTV10-Cf)
  • Spezies Nachtaffen-Torqueno-Teno-Virus (TTV3-At)
  • Spezies Schweine-Torqueno-Teno-Virus (TTV31-Sd)
  • Spezies Tamarin-Torqueno-Teno-Virus (TTV2-So)
  • Spezies Tupaia-Torqueno-Teno-Virus (TTV14-Tbc)

Literatur

  • C.M. Fauquet, M.A. Mayo et al.: Eighth Report of the International Committee on Taxonomy of Viruses, London, San Diego, 2004
  • David M. Knipe, Peter M. Howley et al. (eds.): Fields´ Virology, 4. Auflage, Philadelphia 2001

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Circoviridae — Virus classification Group: Group II (ssDNA) Family: Circoviridae Genera Circovirus Cyclov …   Wikipedia

  • Circoviridae —   Circoviridae Clasificación de los virus Grupo: II (Virus ADN …   Wikipedia Español

  • DNA virus — A DNA virus is a virus that has DNA as its genetic material and replicates using a DNA dependent DNA polymerase. The nucleic acid is usually double stranded DNA (dsDNA) but may also be single stranded DNA (ssDNA). DNA viruses belong to either… …   Wikipedia

  • Transfusion Transmitted Virus — Taxobox | color=violet name = Transfusion Transmitted Virus virus group = ii familia = Circoviridae genus = Circovirus species = Transfusion Transmitted Virus TT virus (TTV) corresponds to the first member of a new group species of circovirus… …   Wikipedia

  • PCV-2 — Porcine Circovirus Typ 2 Systematik Reich: Viren Ordnung: nicht klassifiziert Familie: Circoviridae Gattung: Circovirus Taxonomische Merkmale …   Deutsch Wikipedia

  • PCV 2 — Porcine Circovirus Typ 2 Systematik Reich: Viren Ordnung: nicht klassifiziert Familie: Circoviridae Gattung: Circovirus Taxonomische Merkmale …   Deutsch Wikipedia

  • Virus ADN monocatenario —   Virus ADN monocatenario Parvovirus …   Wikipedia Español

  • Chicken anaemia virus — Virus classification Group: Group II (ssDNA) Family: Circoviridae Genus: Circovirus …   Wikipedia

  • Porcine circovirus — Taxobox virus group = ii familia = Circoviridae genus = CircovirusPorcine Circovirus (PCV) is a single stranded DNA virus (class II), that is non enveloped with an un segmented circular genome. The viral capsid is icosahedral and approximately… …   Wikipedia

  • Gyrovirus — Taxobox | color=violet name = Gyrovirus virus group = ii familia = Circoviridae genus = Gyrovirus The genus Gyroviruses, the only well known species being the chicken anemia virus, are a part of the family of circoviridae, and consists of a non… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”