DCOM

DCOM
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

DCOM (Distributed Component Object Model) ist ein objektorientiertes RPC-System, das auf dem DCE-Standard basiert. Es wurde von Microsoft definiert, um die Technologie COM über ein Netzwerk kommunizieren zu lassen.

Eine frühere Bezeichnung ist „Network OLE“. Anhand der beiden Namen lässt sich der Ursprung dieses Protokolls erkennen. Es ist eine Erweiterung der bereits vorher bestehenden Schnittstellendefinitionen COM bzw. OLE auf Netzwerke.

DCOM wurde zwar von Microsoft entwickelt und wird dort auch hauptsächlich eingesetzt (zum Beispiel ActiveX), es existieren jedoch auch verschiedene Adapter, um per DCOM zu kommunizieren, ohne direkt DCOM zu verwenden.

Als Beispiel wäre hier JCOM zu nennen, welches eine Schnittstelle zwischen Java und DCOM schafft.

DCOM kann durch .NET Remoting Services und die Enterprise Services gekapselt werden. DCOM ist aber weiterhin aus Kompatibilitätsgründen Bestandteil von Windows. Windows Communication Foundation (kurz WCF, ehemals bekannt als Indigo) ist die neue Technologie für verteilte Anwendungen von Microsoft und Bestandteil des .NET Framework 3.0. WCF vereinheitlicht die drei Remote-Call-Technologien des .NET Frameworks: Enterprise Services, Remoting und Web Services. Auf Windows Vista per se verfügbar und kann auch auf Windows XP installiert werden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DCOM — (англ. Distributed COM) расширение Component Object Model для поддержки связи между объектами на различных компьютерах по сети. Принцип работы Для создания объекта на удалённой машине, библиотека COM вызывает менеджер управления сервисами… …   Википедия

  • DCOM — Saltar a navegación, búsqueda DCOM puede referirse a: Distributed Component Object Model, un sistema de Microsoft. Componentes de un software para comunicarse con computadoras en línea. Disney Channel Original Movie, una película creada,… …   Wikipedia Español

  • DCOM —   [Abk. für Distributed Component Object Model, dt. »verteiltes Objektmodell für Komponenten«], von Microsoft herausgegebene Erweiterung des Objektmodells COM, die für die Verteilung von Software Komponenten innerhalb eines Netzwerks vorgesehen… …   Universal-Lexikon

  • DCOM — may stand for: Distributed Component Object Model, a Microsoft technology for software distributed across several networked computers to communicate with each other DC One Million, a mini series and storyline in the DC Comics fictional universe… …   Wikipedia

  • DCOM — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.   Sigles d’une seule lettre   Sigles de deux lettres   Sigles de trois lettres > Sigles de quatre lettres …   Wikipédia en Français

  • DCOM — ● ►en sg. m. ►OROBJ Distributed Component Object Model. Extension de COM pouvant supporter les objets répartis sur un réseau. DCOM ne supporte par contre pas de mécanisme d héritage, ce qui fait qu il n a que très peu d intérêt comme modèle objet …   Dictionnaire d'informatique francophone

  • DCOM — Distributed Component Object Model (Computing » Software) Distributed Component Object Model (Computing » Security) * Dime Community Bancshares (Business » NASDAQ Symbols) …   Abbreviations dictionary

  • DCOM — distributed component object model [Microsoft] …   Medical dictionary

  • DCOM — Distributed Component Object Model Microsoft Eigenentwicklung in Konkurrenz zu CORBA …   Acronyms

  • DCOM — Distributed Component Object Model Microsoft Eigenentwicklung in Konkurrenz zu CORBA …   Acronyms von A bis Z

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”