Deutsche Rettungsflugwacht

Deutsche Rettungsflugwacht
BK117 der DRF
Bo 105 „Christoph 46“ im Einsatz
Learjet 35A der DRF
BK-117 und Rettungswagen

Die DRF Luftrettung mit Sitz in Filderstadt ist eine gemeinnützige Organisation und Teil des deutschen Rettungsdienstes auf dem Gebiet der Luftrettung. Sie ist eine Initiative der Björn-Steiger-Stiftung. Präsident der DRF Luftrettung ist seit Dezember 2004 der Stuttgarter Unternehmer Helmut Nanz.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben der Deutschen Rettungsflugwacht

Die DRF Luftrettung verpflichtet sich seit ihrer Gründung am 6. September 1972 der schnellen Hilfe von Notfallpatienten. In den Anfängen betrieb die DRF Luftrettung in Deutschland zunächst nur Luftrettung mit Rettungshubschraubern, seit den 1980er Jahren auch Intensivtransporthubschrauber. Die DRF Luftrettung zählt neben der ADAC Luftrettung und dem deutschen Bundesministerium des Innern zu den führenden Betreibern der Luftrettung in Deutschland. Sie ist eine der führenden Luftrettungsallianzen in Europa. Außerdem führt die DRF Luftrettung mit Ambulanzflugzeugen Repatriierungsflüge durch. Die Flugzeuge sind am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden beheimatet.

Ausstattung

Zum Einsatz kommen bei der DRF Hubschrauber der Typen BO 105, BK 117, EC 135, EC 145, Bell 412, MD 900 und A109. Außerdem werden Flugzeuge der Typen Learjet 35A und Beechcraft King Air 200 eingesetzt.

Organisation

Seit dem Jahr 2000 gehören die folgenden Betreiber zur DRF Luftrettung:

Hinzu kommen international folgende Luftrettungsanbieter:

Leistungen

Die DRF Luftrettung hat über 50 Hubschrauber. Ein einheitliches Design der Flotte wird angestrebt und ist bereits teilweise umgesetzt.

Im Jahr 2007 leistete die DRF Luftrettung insgesamt 39.111 Einsätze. Durchschnittlich waren die Lebensretter aus der Luft 107-mal pro Tag im Einsatz.

Weblinks

[Hu: Deutsche Rettungsflugwacht]


Wikimedia Foundation.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutsche Rettungsflugwacht e.V. — BK117 der DRF Bo 105 „Christoph 46“ im Einsatz …   Deutsch Wikipedia

  • Rettungsflugwacht — steht für: die Deutsche Rettungsflugwacht die Schweizerische Rettungsflugwacht Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizerische Rettungsflugwacht — Das Logo der Schweizerischen Rettungsflugwacht Rega Der 2009 neu eingeführte Gebirgs Rettu …   Deutsch Wikipedia

  • Garde aérienne allemande — Deutsche Rettungsflugwacht (DRF) Contexte général Champs d’action Fondation dédiée au secours routier Zone d’influence …   Wikipédia en Français

  • Primäreinsatz — DRF Rettungshubschrauber des Typs EC 135 …   Deutsch Wikipedia

  • Sekundäreinsatz — DRF Rettungshubschrauber des Typs EC 135 …   Deutsch Wikipedia

  • Luftrettung — Hubschrauber Christoph 43 der DRF Luftrettung des Typs EC 135, Standort Karlsruhe …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeinnützige Gesellschaft — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Als Non Profit Organisation (NPO) bezeichnet man jene… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewinnlose Organisation — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Als Non Profit Organisation (NPO) bezeichnet man jene… …   Deutsch Wikipedia

  • Nichtkommerzielle Organisation — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Als Non Profit Organisation (NPO) bezeichnet man jene… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”