Flamsteed-Nummer

Flamsteed-Nummer

Die Flamsteed-Bezeichnungen werden in der Astronomie parallel zu den Bayer-Bezeichnungen zur systematischen Benennung von Sternen verwendet. Sie wurden von dem britischen Astronom John Flamsteed eingeführt.

Die Bezeichnung besteht aus der Flamsteed-Nummer gefolgt vom Genitiv des lateinischen Namens des Sternbilds, in dem der Stern liegt, z. B. 13 Lyrae oder 23 Ursae Maioris. Ebenso gebräuchlich ist die Verwendung der Abkürzung des Sternbildnamens durch drei Buchstaben, z. B. 13 Lyr, 23 UMa. Flamsteed nummerierte die mit bloßem Auge sichtbaren Sterne aufsteigend nach Rektaszension geordnet; wegen der Präzession ist diese Reihenfolge inzwischen jedoch stellenweise durchbrochen.

Diese Art der Bezeichnung tauchte erstmals in Flamsteeds Historia coelestis Britannica auf, die 1712 von Edmond Halley und Isaac Newton veröffentlicht wurde, jedoch ohne Zustimmung Flamsteeds. Nach Flamsteeds Tod erschien 1725 eine von Halley ergänzte weitere Ausgabe. Die Flamsteed-Nummern gewannen im 18. Jahrhundert an Beliebtheit und werden auch heutzutage dort verwendet, wo keine Bayer-Bezeichnung für einen Stern existiert. Da Flamsteed seine Himmelsbeobachtungen nur von Großbritannien aus vornahm, enthält sein Katalog nur die dort sichtbaren Sterne, jedoch keine des südlichen Himmels.

Wie bei den Bayer-Bezeichnungen gibt es aufgrund der offiziellen Neueinteilung der Sternbildgrenzen durch die IAU eine Reihe von Sternen, deren Flamsteed-Bezeichnungen sie anderen als den heute üblichen Sternbildern zuordnen würden.


Siehe auch: Sternbenennung, scheinbare Helligkeit


Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flamsteed-Benennung — Die Flamsteed Bezeichnungen werden in der Astronomie parallel zu den Bayer Bezeichnungen zur systematischen Benennung von Sternen verwendet. Sie wurden von dem britischen Astronom John Flamsteed eingeführt. Die Bezeichnung besteht aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Flamsteed-Bezeichnung — Die Flamsteed Bezeichnungen werden in der Astronomie parallel zu den Bayer Bezeichnungen zur systematischen Benennung von Sternen verwendet. Sie wurden von dem britischen Astronom John Flamsteed eingeführt. Die Bezeichnung besteht aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Flammsteed-Nummer — Die Flamsteed Bezeichnungen werden in der Astronomie parallel zu den Bayer Bezeichnungen zur systematischen Benennung von Sternen verwendet. Sie wurden von dem britischen Astronom John Flamsteed eingeführt. Die Bezeichnung besteht aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der fehlenden Flamsteed-Bezeichner — Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 Liste 3 Anmerkungen 4 Quellen Einleitung Hauptartikel: Flamsteed Bezeichnung Anf …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden, Nummer 4501 bis 5000 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Leo Minor — Daten des Sternbildes Kleiner Löwe Deutscher Name Kleiner Löwe Lateinischer Name Leo Minor Lateinischer Genitiv Leonis Minoris Lateinische Abkürzung LMi Rektaszension 9h 22m bis 11h 07m …   Deutsch Wikipedia

  • A Catalogue of Dwarf Galaxies — Ein astronomischer Katalog ist eine Liste von astronomischen Objekten, die aufgrund gemeinsamer Eigenschaften, wie Morphologie oder Entdeckungsmethode gruppiert werden. Astronomische Kataloge sind üblicherweise das Ergebnis einer astronomischen… …   Deutsch Wikipedia

  • A Catalogue of Nebulae and Clusters of Stars in the Southern Hemisphere observed in New South Wales — Ein astronomischer Katalog ist eine Liste von astronomischen Objekten, die aufgrund gemeinsamer Eigenschaften, wie Morphologie oder Entdeckungsmethode gruppiert werden. Astronomische Kataloge sind üblicherweise das Ergebnis einer astronomischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Barnard-Katalog — Ein astronomischer Katalog ist eine Liste von astronomischen Objekten, die aufgrund gemeinsamer Eigenschaften, wie Morphologie oder Entdeckungsmethode gruppiert werden. Astronomische Kataloge sind üblicherweise das Ergebnis einer astronomischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Brisbane Catalog — Ein astronomischer Katalog ist eine Liste von astronomischen Objekten, die aufgrund gemeinsamer Eigenschaften, wie Morphologie oder Entdeckungsmethode gruppiert werden. Astronomische Kataloge sind üblicherweise das Ergebnis einer astronomischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”