Friedrich Janke

Friedrich Janke
Friedrich Janke wird 1956 DDR-Meister über 3000 Meter Hindernis

Friedrich Janke (* 19. April 1931 in Skordiniza, Pommern) ist ein deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der - für die DDR startend - in den 1950er und 1960er Jahren erfolgreich war. Sein größter Erfolg gelang ihm mit der Silbermedaille im 10.000-Meter-Lauf bei den Europameisterschaften 1962.

Am 16. März 1958 stellte er in Berlin eine Hallen-Weltbestleistung im 3000-Meter-Lauf auf (8:09,4 Min.). Von 1955 bis 1959 stellte er vier DDR-Rekorde im 5000-Meter-Lauf auf.

Er wurde fünfmal DDR-Meister im 10.000-Meter-Lauf (1957, 1959, 1961, 1962, 1963) und zweimal DDR-Meister im 5000-Meter-Lauf (1957, 1963), zweimal DDR-Meister im 3000-Meter-Hindernislauf (1954, 1956).

Friedrich Janke kam nach dem Zweiten Weltkrieg nach Mecklenburg. Anfangs arbeitete er in der Landwirtschaft, später ging er zur Kasernierten Volkspolizei und zur Nationalen Volksarmee. Dort gewann er als 21jähriger Offiziersschüler 1952 überraschend einen Waldlauf. Dieses Erlebnis und die Siege von Emil Zátopek bei den Olympischen Spielen 1952 motivierten ihn, ernsthaft zu trainieren.

Sein erster großer sportlicher Erfolg war der DDR-Meistertitel im 3000-Meter-Hindernislauf 1954, danach war er vor allem im 5000- und 10.000-Meter-Lauf erfolgreich und nahm unter anderem an den Olympischen Spielen 1956 und 1960 teil. 1964 misslang ihm die Qualifikation für die Olympischen Spiele. Er beendete daraufhin seine Sportlerlaufbahn und wurde Trainer in Cottbus und Potsdam. Bei ihm trainierten unter anderem die Olympia-Medaillengewinner Gunhild Hoffmeister, Ulrike Bruns und die Marathonläuferin Uta Pippig.

Friedrich Janke startete für den ASK Vorwärts Berlin und trainierte bei Curt Eins. In seiner Wettkampfzeit war er 1,70 Meter groß und 65 kg schwer. Er hat zwei Töchter, einen Sohn, mittlerweile vier Enkelkinder und lebt in Potsdam.

Inhaltsverzeichnis

Starts bei internationalen Höhepunkten

(jeweils für die DDR in einer gemeinsamen deutschen Mannschaft)

DDR-Rekorde

(mit Ausnahme der 14:23,8 Min. im 5000-Meter-Lauf später zu gesamtdeutschen Rekorden erklärt)

  • 3000 m
  • 5000 m
    • 14:23,8 Min., 6. August 1955, Warschau
    • 14:04,6 Min., 30. September 1956, Dresden
    • 13:52,0 Min., 4. August 1957, Moskau
    • 13:46,8 Min., 16. Juli 1959, Oslo
    • 13:42,4 Min., 5. September 1959, Berlin
  • 10.000 m
    • 29:21,2 Min., 12. Oktober 1957, Brno

Literatur

  • Fischer, Heidi; Vollbrecht, Richard: Die letzte Runde, Verlag Junge Welt, Berlin, 1965 (Sammelband, S. 58-63 über Friedrich Janke)

Weblinks

 Commons: Friedrich Janke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Janke — gilt einerseits als eindeutschende Schreibung des Namens Janka und wird auch Jancke geschrieben. Die Namen werden in alten Urkunden meist synonym verwendet. Andererseits ist der Familienname aus einer niederdeutschen Koseform von Jan… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Gross — (* 5. November 1939) ist ein deutscher Kunsthistoriker und Künstler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Publikationen 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Opel — Friedrich Franz Opel (* 30. April 1875 in Rüsselsheim; † 30. August 1938 in Wien) war ein deutscher Ingenieur und Unternehmer. Friedrich Opel studierte am Technikum Mittweida Maschinenbau und war Chefkonstrukteur des deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Behrens — (1953) Friedrich Franz Willi Behrens, auch bekannt als Fritz Behrens, (* 20. September 1909 in Rostock; † 19. Juli 1980 in Berlin) war einer der führenden Wirtschaftswissenschaftler und Hauptvertreter des Neuen Ökonomischen Systems in der …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Thieme — (* 23. November 1862 in Burgstädt, Sachsen; † in Jena) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Mitgliedschaften 3 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Zelter — Carl Friedrich Zelter, Zeichnung 1827 Carl Friedrich Zelter (* 11. Dezember 1758 in Berlin; † 15. Mai 1832 ebenda) war ein deutscher Musiker, Professor, Musikpädagoge, Komponist und Dirigent mit großem kulturpolitischen Einfluss in seiner Z …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Janke — Orgelbau Janke Rechtsform GmbH, ab 2010 Einzelunternehmen Gründung 1958 Sitz Bovenden Leitung Rudolf Janke Branche Musikinstrumentenbau …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Janke — (* 19. Dezember 1818 in Magdeburg; † 7. Dezember 1887 in Berlin) war ein deutscher Verlagsbuchhändler in Berlin. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Friedrich Zelter — Carl Friedrich Zelter, Ölgemälde von Carl Joseph Begas, 1827 Carl Friedrich Zelter (* 11. Dezember 1758 in Berlin; † 15. Mai 1832 ebenda) war ein deutscher Musiker, Professor, Musikpädagoge, Komponist und Dirigent mit größtem kulturpolitisch …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Friedrich Zelter — Carl Friedrich Zelter, Zeichnung 1827 Carl Friedrich Zelter (* 11. Dezember 1758 in Berlin; † 15. Mai 1832 ebenda) war ein deutscher Musiker, Professor, Musikpädagoge, Komponist und Dirigent mit großem kulturpolitischen Einfluss in seiner Z …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”