Hapoel Be'er Shewa

Hapoel Be'er Shewa
Abzeichen von Hapoel Beerscheba

Hapoel Beerscheba (hebräisch עמותת הפועל באר שבע Amutat haPo'el Be'er Schewa) ist ein israelischer Fußballverein aus der Stadt Beerscheba. Der Verein ist der israelischen Arbeiterbewegung (→ Histadrut) entsprungen. Das Wort Hapoel bedeutet Arbeiter. Der derzeitige Zweitligist gewann zweimal den in den 1970er Jahren zweimal die israelische Landesmeisterschaft sowie 1997 den Staatspokal von Israel. Seine Heimspiele trägt der Verein im 13.000 Zuschauer fassenden Vasermil-Stadion aus.

Geschichte

Der Verein 1949, ein Jahr nach dem Staat Israel gegründet. Durch den Aufstieg in die erste Liga 1965 wurde er erstmals landesweit bekannt. Nach der Saison 1969 stieg der Verein wieder ab, stieg aber bereits im Jahr darauf wieder auf.

Die Mitte der 1970er wurde zur goldenen Ära der Vereinsgeschichte. 1975 gewann der Verein seine erste |israelische Meisterschaft und konnte den Titel in der darauffolgenden Saison verteidigen. Die Saison 1977 beendete Hapoel aber nurmehr einen Platz über den Abstiegsrängen.

In den frühen 1980ern kam es zu einer erneuten kurzen Glückssträhne: 1983 wurde Hapoel Dritter und erreichte das Finale im Staatspokal von Israel, verlor dort aber gegen Hapoel Bnei Lod mit 3:2 im Elfmeterschießen. Anschließend konnte sich der Club abermals nur knapp vor dem Abstieg retten. 1988, 1994 und 1995 beendete wurde Hapoel Dritter in der Liga und erreichte dabei zweimal den UEFA-Pokal. Im ersten Anlauf scheiterte Hapoel mit 1:3 und 1:2 an Aris Saloniki in der Qualifikation. Im zweiten Anlauf 1995/96 erreichte Hapoel durch zwei Siege gegen KS Tirana die erste Runde. Dort verlor der Klub 0:5 und 0:7 gegen den FC Barcelona.

1997 wurde Hapoel am Ende der Saison Zweiter und gewann durch einen 1:0 Finalsieg egen Maccabi Tel Aviv auch den Pokal zum zweiten Mal. In der Qualifikation zum Europapokal der Pokalsieger schlug Hapoel Zalgiris Vilnius mit 2:1 und 0:0. In der ersten Runde gab es dann allerdings mit 1:4 und 0:10 zwei Niederlagen gegen Roda JC Kerkrade. Im gleichen Jahr stieg der Verein ab.

In der Saison 2001/02 spielte der Verein wieder in der ersten Liga. Die nächste Saison brachte ein Novum im israelischen Fußball: zum ersten Mal wurde ein mit Hapoel Beerscheba ein Erstligist im Pokalfinale gegen Hapoel Ramat Gan von einem Zweitligisten geschlagen. Der erneute Abstieg 2005 hatte in der nächsten Saison die ersten Derbys mit Maccabi Beerscheba zur Folge.

Frühere Spieler

Titel


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Europapokal der Pokalsieger 1997/98 — Der Europapokal der Pokalsieger 1997/98 war die 38. Ausgabe dieses Wettbewerbs. Sieger des Wettbewerbs war der FC Chelsea nach einem 1:0 Erfolg über den VfB Stuttgart. Insgesamt nahmen 47 Fußballmannschaften am Wettbewerb teil. Neben dem VfB… …   Deutsch Wikipedia

  • Chaswe Nsofwa —  Chaswe Nsofwa Spielerinformationen Geburtstag 22. Oktober 1978 Geburtsort Sambia Sterbedatum 29. August 2007 Sterbeort Beerscheba …   Deutsch Wikipedia

  • Femi Opabunmi —  Femi Opabunmi Spielerinformationen Voller Name Oluwafemi Opabunmi Geburtstag 3. März 1985 Geburtsort Lagos, Nigeria Größe 179 cm …   Deutsch Wikipedia

  • Nsofwa — Chaswe Nsofwa Spielerinformationen Geburtstag 22. Oktober 1978 Geburtsort Sambia Sterbedatum 29. August 2007 Sterbeort Beerscheba, Israel Position …   Deutsch Wikipedia

  • Opabunmi — Femi Opabunmi (* 3. März 1985) ist ein nigerianischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler nahm 2001 mit Nigeria an der U 17 Weltmeisterschaft teil und konnte mit seiner Mannschaft den zweiten Platz hinter Frankreich belegen. Er war dabei der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”