Icterus

Icterus
Trupiale
Weiblicher Baltimoretrupial (Icterus galbula)

Weiblicher Baltimoretrupial (Icterus galbula)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Stärlinge (Icteridae)
Gattung: Trupiale
Wissenschaftlicher Name
Icterus
Brisson, 1760

Die Trupiale (Icterus) sind eine artenreiche Vogelgattung in der Familie der Stärlinge (Icteridae). Diese Gattung umfasst 27 Arten.

Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über die tropischen und subtropischen Gebiete in Mittel- und Südamerika. Einige Arten sind Zugvögel und fliegen zu ihren Brutgebiete nach Nordamerika wie der Baltimoretrupial (Icterus galbula), der bis nach Südkanada fliegt.

Das Federkleid ist bei den männlichen Trupiale schwarzgelb bis schwarzorange; bei den Weibchen und bei den Jungvögeln ist es matter. Sie haben einen dünnen, spitzen Schnabel, der nach vorne etwas nach unten gebogen ist. Er eignet sich dadurch gut für den Insektenfang. Neben Insekten stehen auch Baum- und Strauchfrüchte und Nektar auf dem Speiseplan. Einige Arten können auch zur Plage werden in den Obstplantagen. So fällt der Baltimoretrupial während des Fluges nach Südkanada und zurück in großen Gruppen in Plantagen ein und richtet beträchtliche Schäden an.

Während der Brutzeit besteht bei den Paaren eine feste Bindung. Das gewebte Nest wird in die Bäume an einen Ast gehängt. Gebrütet wird oft in der Nähe von Gewässern, wie Bächen, Sümpfen oder Flüssen, da an diesen Orten die Insekten, die für die Aufzucht der Jungvögel benötigt werden, zahlreicher sind. Das Gelege besteht bei den nördlichen Brutpaaren aus vier bis sechs Eiern; in den tropischen Gebieten aus zwei Eiern.

Arten

  • Antillentrupial (Icterus dominicensis)
  • Baltimoretrupial (Icterus galbula)
  • Bindentrupial (Icterus maculialatus)
  • Braunkopftrupial (Icterus bonana)
  • Bullock-Trupial (Icterus bullockii)
  • Epaulettentrupial (Icterus cayanensis)
  • Gartentrupial (Icterus spurius)
  • Gelbschwanztrupial (Icterus mesomelas)
  • Goldkappentrupial (Icterus chrysocephalus)
  • Goldtrupial (Icterus auratus)
  • Jamaicatrupial (Icterus leucopteryx)
  • Maskentrupial (Icterus cucullatus)
  • Montserrattrupial (Icterus oberi)
  • Orangebrusttrupial (Icterus nigrogularis)
  • Orangekopftrupial (Icterus auricapillus)
  • Weißflügeltrupial (Icterus icterus)
  • Piroltrupial (Icterus pustulatus)
  • Santa-Lucia-Trupial (Icterus laudabilis)
  • Schwarzflügeltrupial (Icterus chrysater)
  • Schwarzkehltrupial (Icterus gularis)
  • Schwarzkleidtrupial (Icterus prosthemelas)
  • Schwarzkopftrupial (Icterus graduacauda)
  • Schwarzrückentrupial (Icterus abeillei)
  • Scott-Trupial (Icterus parisorum)
  • Tropfentrupial (Icterus pectoralis)
  • Waglertrupial (Icterus wagleri)
  • Weißschwingentrupial (Icterus graceannae)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужна курсовая?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Icterus — Oriole …   Wikipédia en Français

  • Icterus — can mean: * Icterus is the genus name for orioles in the Americas. * Icterus (medicine) is the yellow coloration of skin and mucus membranes of jaundice …   Wikipedia

  • Icterus — Ic te*rus, n. [NL. See {Icteric}, a.] (Med.) The jaundice. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Ictĕrus [1] — Ictĕrus (gr.), gelbe Färbung der Haut durch Gallenfarbstoff, s. Gelbsucht; daher Iclerisch, gelbsüchtig …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ictĕrus [2] — Ictĕrus (I. Temk., Trupial), Gattung aus der Familie der Corvinen u. der Unterfamilie der Sturniden, mit einem gebogenen Schnabel, welcher die Stirnfedern nur mittels eines spitzen Ausschnittes umfaßt, übrigens wie die verwandte Gattung Cassicus; …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ictĕrus [1] — Ictĕrus (griech.), Gelbsucht (s. d.); I. neonatorum, Gelbsucht der Neugebornen; I. saturninus, Gelbsucht durch Bleivergiftung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ictĕrus [2] — Ictĕrus, der Trupial (s. d.); Icteridae, Stärlinge, eine Familie der Sperlingsvögel (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Icterus — Ictĕrus (grch.), Gelbsucht (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Icterus — Icterus, lat., Gelbsucht; icterisch, gelbsüchtig …   Herders Conversations-Lexikon

  • icterus — ictericia Diccionario ilustrado de Términos Médicos.. Alvaro Galiano. 2010 …   Diccionario médico

  • ICTERUS — Graece ἴκτερος, avicula flavi coloris. Plin. l. 30. c. 11. quoe si spectetur, sanari id malum (icterum, s. morbum regium) tradunt t avem mori. Hanc puto Latine vocari galgulum, Hinc ei nomen a morbo, cui medetur; morbo autem ab oculis mustelae, s …   Hofmann J. Lexicon universale

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”