Josei

Josei

Josei-Manga (Aussprache:[dʑosei], jap. 女性漫画, dt. Frauencomic) , auch Ladies' Comic (レディースコミック, redīsukomikku), ist ein japanischer Comic, der speziell für erwachsene Frauen gezeichnet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Abgrenzung

Während sich der Shōjo-Manga an pubertierende Mädchen richtet, ist der Josei-Manga für erwachsene Frauen konzipiert, die bereits ein Liebes- oder Berufsleben haben. Die meisten Josei-Titel sind realistisch und behandeln Erfahrungen aus dem Arbeitsleben, der Familie, zwischenmenschliche Beziehungen oder Geschichten um Haustiere.[1]

Sie werden meist von weiblichen Mangaka gezeichnet.

Geschichte

Ende der 1960er, als erste Seinen-Manga für erwachsene Männer (wie Golgo 13) stark an Beliebtheit zunahmen, waren in einigen Frauenzeitschriften erstmals ein paar Seiten Comics enthalten, diese erregten aber kaum Aufmerksamkeit und wurden von eher unbekannten Zeichnerinnen kreiert.

Manga-Magazine, die sich ausschließlich der Publikation von Comics für erwachsene Frauen verschrieb, tauchten erstmals 1969 mit dem Funny (ファニー, fanī), das Osamu Tezuka als Schwestermagazin für sein Avantgarde-Magazin COM gründete, und 1974 mit Josei Comic Papillon, das vom Futabasha-Verlag als weibliches Pendant zum Seinen-Magazin Manga Action gestartet wurde, auf. Die Magazine, die als Experimente gedacht waren, waren Misserfolge und wurden innerhalb kurzer Zeit wieder eingestellt, obwohl sie bekannte Shōjo-Mangaka wie Mizuno Hideko und Maki Miyako für sich gewinnen konnten.

Erste Josei-Erfolge entstanden erst Anfang der 1980er-Jahre. Manga-Magazine wie You und Be Love wurden gegründet. Populäre Shōjo-Mangaka wie Riyoko Ikeda zeichneten erste erfolgreiche Josei-Manga.

Ab 1990 erschien das Manga-Magazin Comic Amour, das erstmals keine emotional hervorstechende Josei-Manga veröffentlichte, sondern sich pornografischen Comics für Frauen widmete und damit großen Erfolg hatte.

Nur vereinzelt werden Serien wie Honey and Clover, das auch als Anime-Serie umgesetzt wurde, und Nodame Cantabile, ein Manga über Musik, zu Bestsellern. Weitere moderne Beispiele für Josei-Mangas sind Tramps Like Us, Helter Skelter, Happy Mania oder die Werke von Erica Sakurazawa.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Jason Thompson: Manga. The Complete Guide. S. 172.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Josei — El josei (女性, josei ?), también conocido como redīsu (レディース, redīsu …   Wikipedia Español

  • Josei — Redikomi Le redikomi (レディコミ), abréviation de redîsu komiku (terme wasei eigo レディースコミック ou Ladies Comic), aussi appelé josei manga (女性漫画) est un style de manga dont la cible éditoriale est avant tout constituée par les jeunes adultes (de 18 à 30… …   Wikipédia en Français

  • Jōsei — Redikomi Le redikomi (レディコミ), abréviation de redîsu komiku (terme wasei eigo レディースコミック ou Ladies Comic), aussi appelé josei manga (女性漫画) est un style de manga dont la cible éditoriale est avant tout constituée par les jeunes adultes (de 18 à 30… …   Wikipédia en Français

  • josei — noun a class of manga written for an older female audience, also josei manga …   Wiktionary

  • Josei — …   Википедия

  • Josei Toda — Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Josei Toda — (11 février 1900, préfecture d Ishikawa – 2 avril 1958 à Tokyo), éducateur, éditeur et disciple de Tsunesaburo Makiguchi, il fut à l’origine de la reconstruction de la Soka Gakkai au Japon après la Seconde Guerre mondiale. Sous son impulsion, le… …   Wikipédia en Français

  • Jōsei Toda — (戸田 城聖, Toda Jōsei?, 11 février 1900, préfecture d Ishikawa – …   Wikipédia en Français

  • Josei manga — also known as nihongo| ladies |レディース|redīsu or nihongo| ladies comics |レディコミ|redikomi, is a term that refers to the target demographic of manga created mostly by women for late teenage and adult female audiences. The male equivalent to josei is… …   Wikipedia

  • Josei Toda — Toda Jōsei, zweiter Präsident der Soka Gakkai Toda Jōsei (jap. 戸田 城聖) (* 11. Februar 1900 in der Präfektur Ishikawa, Japan; † 2. April 1958 in Tokio) war Pädagoge und Verleger. Er war Mitbegründer und zw …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”