Mac Pro

Mac Pro
Der Tower des Mac Pro
Apple Mac Pro Datenblatt (Standardausstattung)
Prozessor 2x Intel Xeon Quad Core (Harpertown)
Cache 12MB L2-Cache pro Prozessor
FSB 1,6 GHz pro Prozessor
Arbeitsspeicher 2 GB (800 MHz DDR2 FB-DIMM ECC) (bis zu 32 GB)
Grafik: ATI Radeon HD 2600 XT mit 256 MB DDR3
Laufwerke: 320 GB Festplatte (SATA, 3 GBit/s) (bis zu 4x 1 TB oder 300 GB SAS, 15.000 U/min),

16-fach SuperDrive (DVD±RW, DVD+R DL)

Anschlüsse: USB 2.0 (5x am Rechner und 2x an der Tastatur), Firewire 400 (2x), Firewire 800 (2x), Audio Aus- und Eingang: optisch-digital, analog, 2x 10/100/1000 Ethernet
Mitgelieferte Software: Mac OS X v10.5 Leopard,

iLife '08, Comic Life, Omni Outliner,

Maße: 51,1 cm x 20,6 cm x 47,5 cm (HxBxT)

Der Mac Pro ist ein Computer der Firma Apple im „Tower-Gehäuse“. Er ist der Nachfolger des Apple PowerMac G5 und erbt bis auf wenige Unterschiede dessen Aluminium-Gehäuse. Der Mac Pro wurde am 7. August 2006 auf Apples WWDC vorgestellt und wird mit zwei Intel Xeon-Prozessoren ausgeliefert. Aufgrund der neuen Core2-basierten Intel-Architektur ist der Mac Pro laut Apple-Marketing etwa doppelt so schnell wie sein Vorgänger, der auf der PowerPC-Architektur basierte. Am 8. Januar 2008 wurde eine weitere Revision des Mac Pro mit i5400X-Chipsatz und XEON 5400-CPUs vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis

Generation 1

Ausstattung

Prozessor

Jeder Mac Pro besitzt zwei 64-bit Intel Xeon CPUs der Baureihe 5100 (Doppelkernprozessoren, Woodcrest 2 GHz, 2,66 GHz oder 3 GHz mit 4 MB L2-Cache) bzw seit dem 4. April 2007 alternativ der Baureihe 5300 (Vierkernprozessoren, Clovertown, bis zu 3 GHz), was zu einer Gesamtkernzahl von vier (XEON 5100) bzw acht (XEON 5400) führt. Die Taktfrequenz des FSB beträgt bei allen Modellen 1,6 GHz, jeweils zwei Kerne teilen sich einen gemeinsamen (engl. “shared”) Level-2-Cache von 4 MB (die XEON 5400 besitzen daher 8MB Cache). Jeder Prozessor ist über einen separaten FSB an den i5000X-Chipsatz angebunden.

RAM

Riser-Karte für RAM-Bausteine

Der Mac Pro setzt DDR2-Fully Buffered DIMM-RAMs mit 800 MHz und Fehlerkorrektur (ECC) ein, die dank des intel 5000X Chipsatzes je nach Bestückung im Einkanal-, Zweikanal- oder Vierkanalbetrieb genutzt werden. Die standardmäßige Ausstattung des Mac Pro sieht 1 GB RAM vor, die auf den acht vorhandenen Steckplätzen auf bis zu 16 GB (von Apple unterstütztes Limit) erweitert werden können. Je vier der RAM-Steckplätze befinden sich auf einer der zwei sogenannten Riser-Karten. Apple verbaut handelsübliche FBDIMMs verschiedener Hersteller. Da FBDIMMs prinzipbedingt im Betrieb sehr warm werden besitzen diese Speichermodule generell Kühlkörper. Apple unterstützt einen maximalen Speicherausbau von 16GB in Form von 8x 2GB-Modulen, wobei generell max 2GB-Module unterstützt werden. Auch wenn der verwendete i5000X-Chipsatz mit 4GB-FBDIMMs und damit mit bis zu 64GB RAM umgehen kann, ist deren Verwendung im Mac Pro nicht ratsam, da die Speichermodule dann aufgrund der deutlich höheren Wärmeentwicklung der 4GB-FBDIMMs nicht ausreichend gekühlt werden und über kurz oder lang Schäden an den Speichermodulen und am Speichercontroller entstehen können (derartige Schäden sind auch nicht durch die Apple Garantie bzw. Gewährleistung gedeckt). Generell ist es ratsam, bei Speicheraufrüstungen auf FBDIMMs mit geringerem Stromverbrauch zu achten.

Grafik

Standardaustattung ist eine PCIe-Grafikkarte vom Typ ATI Radeon HD 2600 XT mit 256MB Grafikspeicher. An die Radeon HD 2600 XT können aufgrund ihrer zwei Dual-Link-Anschlüsse zwei 30-Zoll-Apple Cinema Displays angeschlossen werden. Um an den Mac Pro weitere Bildschirme anzuschließen, kann die gleiche Karte bis zu viermal verbaut werden.

Apple bietet außerdem gegen Aufpreis folgende Grafikkarten an: NVIDIA GeForce 8800 GT mit 512 MB Grafikspeicher oder NVIDIA Quadro FX 5600 mit 1.5 GB Grafikspeicher und 3D-Stereo-Anschluss sowie 2x Dual-Link-DVI. Beide optionalen Grafikkarten können durch den doppelten Dual-Link-Ausgang zwei 30-Zoll-Cinema-Displays von Apple gleichzeitig ansteuern. Die beiden optionalen Grafikkarten benötigen eine aktive Kühlung, d.h. sie erhöhen durch die zusätzlichen Lüfter das Betriebsgeräusch des Mac Pro.

Laufwerke

Festplatte
kabelloser Festplatteneinschub

Der Mac Pro enthält standardmäßig eine 320 GB große SATA-Festplatte mit 7200 U/min und 8 MB Cache. Es können ab Werk bis zu vier Festplatten à 1000 GB eingebaut werden, wodurch bis zu 4 Terabyte an Speicher zur Verfügung stehen. Der nachträgliche Einbau von Festplatten erfolgt ohne Kabel; die Festplatten werden hierzu auf Metallschienen festgeschraubt, die dann nur eingeschoben werden müssen.

Optische Laufwerke

Um Dateien von optischen Datenträgern einzulesen, ist im Mac Pro ein 16x SuperDrive-Laufwerk verbaut. Dieses liest alle gängigen CD- und DVD-Formate und beschreibt DVD±R, DVD+R DL, DVD±RW, CD-R und CD-RW. Im Gehäuse ist Platz für zwei optische Laufwerke.

Anschlüsse

  • 2x 1000/100/10 MBit/s RJ-45 Netzwerkanschluss
  • 5x USB 2.0 (davon zwei an der Frontseite)
  • 2x USB 2.0 (an der Tastatur)
  • 2x Firewire 400 (einer an der Frontseite)
  • 2x Firewire 800 (einer an der Frontseite)
  • Bluetooth 2.0+EDR (optionales Modul)
  • WLAN (AirportExtreme, optionales Modul)
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss
  • optischer, digitaler Audio Ein-/Ausgang
  • LineOut und LineIn (beide Miniklinke)

Software

  • Mac OS X 10.5 Leopard (umfasst Spotlight, Dashboard, Mail, iChat AV, Safari, QuickTime, iCal und weitere Software)
  • iLife ’09 (umfasst iTunes, iPhoto, iMovie (08), iDVD, iWeb, GarageBand)
  • Comic Life
  • Omni Outliner

Generation 2

Jeder Mac Pro der zweiten Version ist in der Standard-Konfiguration mit 8 Prozessorkernen (Je zwei Quadcore Intel Xeon 5400 Harpertown ausgestattet, die zwischen 2,8 GHz und 3,2 GHz takten und einen L2-Cache von bis zu 12MB besitzen. Als BTO(Build to Order)-Version ist auch eine Konfiguration mit einer CPU verfügbar. Der Mac Pro ist nun offiziell auf 32 GB Arbeitsspeicher aufrüstbar (800 MHz DDR2) und wird standardmäßig mit einer ATI Radeon HD 2600 XT mit 256MB Grafikspeicher ausgeliefert. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Nvidia GeForce 8800GT mit 512 MB Grafikspeicher oder eine Nvidia Quadro FX 5600 mit 1,5 GB zu verbauen. An allen drei Grafikkarten können zwei 30-Zoll Cinema Displays von Apple angeschlossen werden. Es gibt nun zudem auch die Möglichkeit, den Rechner mit einem SAS-RAID-Controller und SAS-Festplatten mit bis zu 300 GB bei 15.000 Umdrehungen pro Minute ab Werk zu bestellen. On-Board ist weiterhin lediglich SATAII integriert, die verfügbaren Festplattengrössen wurden auf 1TB aufgestockt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mac - получить на Академике действующий промокод Алиэкспресс или выгодно mac купить со скидкой на распродаже в Алиэкспресс

  • Mac Pro — Date de commercialisation 9 août 2010 (mise à jour) Prix au lancement 2 399 € (en configuration standard) Caractéristiques …   Wikipédia en Français

  • Mac Pro 06 — Mac Pro Mac Pro Date de commercialisation 3 mars 2009 (mise à jour) Prix au lancement 2299 € (en configuration standard) Caractéristiques Pr …   Wikipédia en Français

  • Mac Pro 08 — Mac Pro Mac Pro Date de commercialisation 3 mars 2009 (mise à jour) Prix au lancement 2299 € (en configuration standard) Caractéristiques Pr …   Wikipédia en Français

  • Mac Pro — Тип Настольный компьютер (рабочая станция) Выпущен 7 августа 2006 пе …   Википедия

  • Mac Pro — Mac Pro. El Mac Pro es una Estación de Trabajo lanzada por Apple, basada en procesadores Intel Xeon. Apple introdujo el Mac pro el 7 de agosto del 2006 en la WWDC con el fin de reemplazar al Power Mac G5, y en conjunto con el nuevo Xserve… …   Wikipedia Español

  • Mac Pro — Infobox Computer name = Mac Pro developer = Apple Inc. type = Workstation photo = caption = first release date = release date|2006|8|7 processor = Intel Xeon, 1 times; quad core 2.8 GHz 64 bit 2 times; quad core 2.8, 3.0, or 3.2 GHz 64 bit… …   Wikipedia

  • Mac Pro deuxième génération — Mac Pro Mac Pro Date de commercialisation 3 mars 2009 (mise à jour) Prix au lancement 2299 € (en configuration standard) Caractéristiques Pr …   Wikipédia en Français

  • Apple Mac Pro — (Standardausstattung) Prozessor 1x (Option 2x) Intel Xeon Quad Core (Nehalem oder Westmere) Cache 8 MB L3 Cache pro Prozessor FSB 1,6 GHz pro Prozessor Arbeitsspeicher 3 GB (1066/1333 MHz DDR3 ECC SDRAM) (bis zu 32 GB) …   Deutsch Wikipedia

  • Mac OS X Snow Leopard — Mac OS X v10.6 Snow Leopard Part of the Mac OS X family …   Wikipedia

  • Mac Mini — 2011 Unibody Mac Mini Manufacturer Apple Inc. Release date July 20, 2011 (current release) January 22, 2005 (original release) Introductory price US$599 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”