Mcps

Mcps

Bei Bandspreizverfahren wie CDMA oder DSSS wird die zu übertragende Nachricht mit dem Spreizcode (engl. chipping sequence) gespreizt, d. h. jedes einzelne Bit der Nachricht, das übertragen werden soll, wird mit dem Spreizcode multipliziert. Die Nutzbitrate ist immer kleiner als die Chiprate (Bitrate des Spreizcodes). Hierdurch wird das Nutzdatensignal künstlich aufgeweitet, es entsteht ein "gespreiztes" Spektrum.

Chip rate ist die Bezeichnung für die Datenrate auf dem Kanal eines CDMA (Code Division Multiple Access)-Übertragungssystems. Die Bezeichnung Chip rate wurde in den technischen Sprachgebrauch eingeführt zur Unterscheidung zwischen den Bitraten an Ein- und Ausgang des Kanalkodierers. Die Chip rate ist die Bitrate am Ausgang und somit gleich der Bitrate auf dem Übertragungskanal. Für die Bitrate am Eingang wird unverändert der Begriff Bitrate verwendet. Die Chip rate wird in "chips per second" (cps) angegeben.

Mehrere Sender können gleichzeitig an einen Empfänger senden, indem sie Spreizcodes nutzen, die jeweils unterschiedlich und dem Empfänger bekannt sind. Mittels der ihm bekannten Spreizcodes kann der Empfänger die Signale dekodieren und ermitteln, von welchem Nutzer welches Signal gesendet wurde. Derartige Verfahren, die mehrere digitale Kanäle multiplexen, werden Codemultiplexverfahren genannt.

Beispiel

Chipping-Sequenz: 1 1 0 0 0 1 1 1

8 Chips d. h. ein Bit muss durch 8 Chips kodiert werden – das geschieht durch eine XOR-Verknüpfung

Das zu sendende Nutzsignal sei die Bitfolge "1 0"

  Signal:    1    |   0        
  Chip-S: 11000111|11000111
  XOR:    00111000|11000111

⇒ Es würde das Ergebnis der XOR-Operation mit einer nun um Faktor acht erhöhten zu übertragende Datenmenge übermittelt. Es ergibt sich also eine niedrigere, nutzbare Datenrate auf dem Übertragungsweg.

Der Empfänger kennt die Chipfolge und ist synchron zum Sender, wodurch er die ursprünglichen Daten wieder dekodieren kann:

  Signal: 00111000|11000111
  Chip-S: 11000111|11000111
  XOR:    11111111|00000000

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MCPS — can mean: Mechanical Copyright Protection Society Member of College of Physicians and Surgeons (Canada) Montgomery County Public Schools McCracken County Public Schools Millions of Cycles Per Second, better known as Megahertz, a frequency measure …   Wikipedia

  • MCPS —   [Abkürzung für Mechanical Copyright Protection Society Ltd.], britische Verwertungsgesellschaft für die Wahrnehmung von mechanischen Rechten mit Sitz in London.   Siehe auch: PRS …   Universal-Lexikon

  • MCPs — (= methyl accepting chemotaxis proteins) Proteins of the inner cytoplasmic face of the bacterial plasma membane with which the receptors of the outer face interact. Four different MCPs are known in E. coli, each with a separate set of receptors.… …   Dictionary of molecular biology

  • MCPS — abbr. Mechanical Copyright Protection Society http://www.mcps.co.uk …   Dictionary of abbreviations

  • MCPS-PRS Alliance — The MCPS PRS Alliance MCPS (Mechanical Copyright Protection Society) and PRS (Performing Right Society) are the not for profit UK collecting societies that ensure composers, songwriters and publishers are paid royalties when their music is used:… …   Wikipedia

  • MCPS — Mechanical Copyright Protection Society (Community » Media) Mechanical Copyright Protection Society (Business » Firms) Mechanical Copyright Protection Society (Medical) * Morgridge Center for Public Service (Academic & Science » Universities) *… …   Abbreviations dictionary

  • Mcps — megacycles per second * * * megacycles per second (million cycles per second); see megahertz …   Medical dictionary

  • MCPS — Member of the College of Physicians and Surgeons * * * megacycles per second (million cycles per second); see megahertz …   Medical dictionary

  • Mcps — • megacycles per second …   Dictionary of medical acronyms & abbreviations

  • MCPS — • Member of the College of Physicians and Surgeons …   Dictionary of medical acronyms & abbreviations

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”