Milch (Flüssigkeit)

Milch (Flüssigkeit)

Milch ist ein allgemeiner Ausdruck der deutschen Sprache für Gruppen bestimmter Flüssigkeiten.

Inhaltsverzeichnis

Wortherkunft

‚Milch‘, ebenso wie das zugehörige Verb melken sind germanischsprachiges Gemeingut (schwed. mjölk, dän. u.niederl. melk, engl. milk usw.). Althochdeutsch miluh wandelt sich zu mittelhochdeutsch milich, milch.[1]

Milch im eigentlichen Sinne

Milch ist eine Nährflüssigkeit, die weibliche Säugetiere aus Drüsen (Milchdrüse) abgeben und von der sich die Jungtiere zunächst ernähren. Sie ist eine Emulsion aus Fett-Tröpfchen in Wasser. Milch besteht zu etwa 6/7teln aus Wasser, das übrige Siebtel aus Milchzuckern (Lactosen), Milchfetten und Eiweißen (Caseine, Molkenproteine), sowie geringen Mengen anderer Substanzen – die Werte schwanken je nach Art stark (einen Vergleich siehe im Artikel Muttermilch).

Die Muttermilch (Lac maternum) ist für das säugende Kind bzw. Jungtier die wichtigste Nahrung in den ersten Lebenswochen, besonders da sie zum Aufbau des Immunsystems beiträgt. Besonders wichtig dafür ist die in den ersten Tagen abgegebene Vormilch (Kolostrum). Juvenile Säugetiere ernähren sich anfangs ausschließlich von Muttermilch, später stellt sich in einer Übergangsphase die Ernährung um.

Im speziellen ist Milch:

Für der Milch ähnliche Lebensmittel

Daneben bezeichnet ‚Milch‘ regional den Federweißen, den ganz jungen Wein.

Milch für sonstige Sekrete von Pflanzen und Tieren

Bei Tieren:

  • Kropfmilch, die von manchen Vogelarten im Kropf produzierte Flüssigkeit
  • vergleichend auch für Sperma, insbesondere bei Fischen[4]
  • in der Bienenzucht für die Flüssigkeit, in der die Brut liegt[5]

Verbreitet steht das Wort auch für diverse Pflanzensäfte:

  • Kokosmilch, eine in der Frucht der Kokospalme vorhandene Flüssigkeit
  • Milchsaft (Chylus), der milchige Saft verschiedener Pflanzen, etwa Feigenmilch, lac ficulnum, Sekrete der Pflanzen, die Gummen liefern, bei der Gattung Euphorbia (Wolfsmilch, Teufelsmilch), das Sekret des Mohns, aus dem Rohopium gewonnen wird, und andere; vereinzelt auch Absonderungen bei Pilzen, beispielsweise den Milchlingen

Milch für Emulsionen im Allgemeinen

Heterogene Gemische in Flüssigkeiten, ob fester (Suspension), flüssiger (Emulsion), oder gasförmiger Stoffe nehmen typischerweise ein Aussehen an, das der Milch – die ja ebenfalls eine solche ist – ähnelt. Das liegt an den vielen Oberflächen, die sich als Grenzschicht der beiden Phasen bilden, und die das Licht vielfach zu Weiß brechen. Typisch sind Badeschaum (Gas in Flüssigkeit), Nebel und Wolken (Flüssigkeit in Gas) oder Schnee (bei dem das aber an Kristallflächen entsteht): Darum nennt man solche Flüssigkeiten allgemein milchig.

  • Gletschermilch
  • Bohrmilch, eine Öl-Wasser-Emulsion zum Schmieren und Kühlen beim Bohren, Fräsen oder Drehen von Metallen
  • Scheuermilch, ein Reinigungsstoff (Scheuermittel)
  • Kalkmilch, die Suspension schwerlöslicher Calciumverbindungen in Wasser

Einzelnachweise

  1. MILCH, f. lac. In: Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. Leipzig 1854ff (germazope.uni-trier.de)
  2. Auch Grimm verweist schon darauf: MILCH 3) zuältest und ohne weiteren zusatz war gewöhnlich auf die kuhmilch bezogen. In: Grimm: Deutsches Wörterbuch.
  3. ebd. 4) „milch anderer hausthiere, durch zusätze oder den zusammenhang der rede ausdrücklich bezeichnet“
  4. MILCH 8) milch, bei fischen. In: Grimm: Deutsches Wörterbuch.
  5. MILCH 10). In: Grimm: Deutsches Wörterbuch.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Milch [2] — Milch, eine in besondern Drüsen weiblicher Säugetiere und der Frau zum Zwecke der Ernährung ihrer neugebornen Jungen abgesonderte wässerige Lösung von Käsestoff, Eiweiß, Milchzucker und Salzen, in der Fett sehr sein (emulsionsartig) verteilt ist …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Milch — (Lac), 1) die von den Brustdrüsen der weiblichen Säugethiere abgesonderte eigenthümliche Flüssigkeit, welche von der Natur zur Ernährung des Säuglings bestimmt ist. Sie ist undurchsichtig, weißlich, zuweilen bläulichweiß od. gelbl ichweiß, von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Milch (Begriffsklärung) — Milch steht für: eine Nährflüssigkeit, mit der Säugetiere ihre Jungen ernähren: Muttermilch, die Milch des Menschen Milch, als tierisches Nahrungsmittel, (Artikel behandelt hauptsächlich Kuhmilch), für weitere Sorten Ziegenmilch Schafmilch… …   Deutsch Wikipedia

  • Milch — Milch, ist die Secretionsflüssigkeit der Brustdrüse des weiblichen Säugethiers und des menschlichen Weibes, die erste, dem Neugeborenen von der Natur angewiesene Nahrung. Dieselbe besteht unter dem Mikroskop betrachtet aus einer wasserklaren… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Milch — Milch, die den Menschen und Säugethieren eigenthümliche, zur Ernährung ihrer Gattung von der Geburt an bis zu einem gewissen Alter bestimmte Flüssigkeit von weißer Farbe, angenehmem Geruch und süßem Geschmack. Durch längeres Stehen in mäßiger… …   Damen Conversations Lexikon

  • Milch — Milch, die von den weiblichen Säugetieren nach dem Gebären während eines gewissen Zeitraums in den Milchdrüsen gebildete Flüssigkeit, welche zur Ernährung der Jungen dient. Die M. ist das vollkommenste Nahrungsmittel (s.d., Beilage), weil sie… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Milch — Vollmilch (min. 3,5%); Magermilch (max. 0,3%); Trinkmilch (1,5% 1,8%); Kuhmilch * * * Milch [mɪlç], die; : besonders von Kühen durch Melken gewonnene und vielseitig als Nahrungsmittel genutzte, weißliche Flüssigkeit: warme, gekochte, kondensierte …   Universal-Lexikon

  • Milch — Mịlch die; ; nur Sg; 1 die weiße Flüssigkeit, die Babys und sehr junge Tiere bei ihrer Mutter trinken <Milch haben, saugen / trinken> || K: Muttermilch 2 die ↑Milch (1) von Kühen, Ziegen und Schafen, die man trinkt und aus der man Butter,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Milch — Ein Glas mit Kuhmilch Milchkuh beim Weiden M …   Deutsch Wikipedia

  • Entrahmte Milch — Ein Glas Kuhmilch Milchkuh beim Weiden Milch ist „das durch regelmäßiges Ausmelken des Euters gewonnene und gründlich durchmischte Gemelk von einer oder mehreren …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”