Neisserien

Neisserien
Neisseria
Neisseria gonorrhoeae

Neisseria gonorrhoeae

Systematik
Domäne: Bakterien
Abteilung: Proteobacteria
Klasse: Betaproteobacteria
Ordnung: Neisseriales
Familie: Neisseriaceae
Gattung: Neisseria
Wissenschaftlicher Name
Neisseria
Trevisan 1885
Arten

Bei den Bakterien der Gattung Neisseria handelt es sich um eine Gruppe gramnegativer Bakterien der Familie der Neisseriaceae. Benannt wurden sie nach dem Bakteriologen Albert Neisser, der den Erreger des Trippers, Neisseria gonorrhoeae, entdeckt hat und über eine neuartige Färbemethode den Erreger der Lepra (Mycobacterium leprae) nachweisen konnte.

Die Neisseria-Arten kommen als Diplokokken vor, also als Paare kugeliger Bakterienzellen; unter ihnen sind vier Arten von besonderer medizinischer Relevanz.

Inhaltsverzeichnis

Medizinisch bedeutsame Arten

Neisseria gonorrhoeae

Die Bakterien Neisseria gonorrhoeae, auch bekannt als Gonokokken, stellen die Erreger des Trippers (auch als Gonorrhoe bezeichnet) dar, einer der bekanntesten Erkrankungen aus der Gruppe der sexuell übertragbaren Krankheiten.

Neisseria meningitidis

Neisseria meningitidis ist einer der häufigsten Erreger der eitrigen Hirnhautentzündung. Normalerweise leben die Bakterien im Nasen- und Rachenraum des Menschen, wobei die Anzahl der Bakterien meistens relativ hoch ist. Die Übertragung findet durch Tröpfcheninfektion statt, und die Bakterien sind in der Regel sehr anfällig auf Antibiotika-Behandlungen. Das Genom dieses Bakteriums ist seit 2001 bekannt (siehe sequenzierte Organismen)

Neisseria flavescens

Neisseria flavescens fällt vor allem durch die goldgelbe Färbung der Kolonien auf. Die Bakterien leben in den Schleimhäuten der oberen Luftwege. Ihre Rolle als Krankheitserreger ist bislang ungeklärt, sie wurden allerdings bei unterschiedlichen Entzündungen gefunden.

Neisseria sicca

Neisseria sicca lebt ebenfalls in den Schleimhäuten der oberen Luftwege. Auch die Rolle dieser Bakterien als Krankheitserreger ist bislang ungeklärt, eventuell stehen sie mit einigen Fällen von Hirnhautentzündung im Zusammenhang.

Literatur

  • Stichwört „Neisseria“, „Neisseria flavescens“, „Neisseria gonorrhoeae“, „Neisseria meningitidis“ und „Neisseria sicca“ in Pschyrembel Medizinisches Wörterbuch. 257. Auflage, Walter de Gruyter, Berlin 1993; Seite 1044

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Didymitis — Klassifikation nach ICD 10 N45 Orchitis und Epididymitis …   Deutsch Wikipedia

  • Diplokokken — Verschiedene Organisationstypen von Kokken: (a) Kettenkokken, (b) Diplokokken, (c) Tetraden, (d) Paketkokken, (e) Haufenkokken Diplokokken …   Deutsch Wikipedia

  • Halsweh — Halsschmerzen sind ein häufig auftretendes Symptom bei krankhaften Veränderungen im Hals , Mund und Rachenraum, insbesondere bei Entzündungen wie der Angina tonsillaris, Entzündungen im Speiseröhrenbereich, bei Diphtherie und Scharlach.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hodenentzündung — Klassifikation nach ICD 10 N45 Orchitis und Epididymitis …   Deutsch Wikipedia

  • Kokkenbakterien — Verschiedene Organisationstypen von Kokken: (a) Kettenkokken, (b) Diplokokken, (c) Tetraden, (d) Paketkokken, (e) Haufenkokken Diplokokken …   Deutsch Wikipedia

  • Kokkoid — Verschiedene Organisationstypen von Kokken: (a) Kettenkokken, (b) Diplokokken, (c) Tetraden, (d) Paketkokken, (e) Haufenkokken Diplokokken …   Deutsch Wikipedia

  • Penizillin — Strukturformel des Penicillins Penicillin ist eines der ältesten verwendeten Antibiotika, dem neben seinem großen medizinischen Nutzen auch die Vorreiter Rolle für die wissenschaftliche Verwendung dieser Wirkstoffgruppe zugeschrieben wird. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Penizilline — Strukturformel des Penicillins Penicillin ist eines der ältesten verwendeten Antibiotika, dem neben seinem großen medizinischen Nutzen auch die Vorreiter Rolle für die wissenschaftliche Verwendung dieser Wirkstoffgruppe zugeschrieben wird. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Streptogramin — Streptogramine bezeichnen eine Klasse an Antibiotika, die sich allesamt von Pristinamycin, einem Stoffwechselprodukt des Bakteriums Streptomyces pristinae spiralis ableiten. Ihnen ist gemein, dass sie die Proteinbiosynthese von Bakterien hemmen… …   Deutsch Wikipedia

  • Tetrakokken — Verschiedene Organisationstypen von Kokken: (a) Kettenkokken, (b) Diplokokken, (c) Tetraden, (d) Paketkokken, (e) Haufenkokken Diplokokke …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”