Off-Boresight Angle

Off-Boresight Angle

Das Monopulsverfahren ist in der Radartechnik ein Winkelmessverfahren. Mit einer speziellen Monopuls-Antenne werden aus einem ausgesendeten Messimpuls des Impulsradargerätes mehrere Empfangssignale gebildet, welche die Position des Flugzeuges innerhalb des Antennendiagramms der Monopulsantenne bestimmen lassen. Durch das Monopulsverfahren wird durch den Vergleich der Amplitude des Echosignals in den verschiedenen Kanälen ein Winkel berechnet, der als Off-Boresight Angle (OBA) bezeichnet wird.

Monopulsantennen sind Antennengruppen, deren Einzelantennen nicht nur summenbildend zusammengeschaltet werden. Für verschiedenste Zwecke können unterschiedliche Summen und Differenzen gebildet werden. Deshalb kann durch Amplitudenvergleich des Summenkanals und der verschiedenen Differenzkanäle eine Lokalisierung des reflektierenden Objektes innerhalb des Radarbeams erfolgen. Durch eine gegenphasige Kopplung der linken zu den rechten Antennengruppen wird ein Differenzkanal (ΔAz) (sprich: „Delta Azimut“) gebildet. Der Azimut wird nun dadurch bestimmt, dass in diesem Winkel bei einem Maximum des Summenkanals der Differenzkanal (ΔAz) ein Minimum haben muss.

Befindet sich ein Flugzeug genau im Maximum des Summenkanals, dann hat der Differenzkanal kein Signal. Befindet sich ein Flugzeug neben diesem Maximum des Summenkanals, dann hat auch der Differenzkanal ein Signal mit entweder negativem Vorzeichen (also hier in der Grafik oberhalb des Maximums ⇒ Beim Radar mehr links vom Winkel) oder positivem Vorzeichen (also unterhalb des Maximums ⇒ mehr rechts vom Winkel). Die Größe dieses Differenzsignals ist das Maß für die Abweichung vom Maximum des Summenkanals: dem Off-Boresight Angle. Zur Bestimmung der exakten Richtung wird dieser Off-Boresight Angle zum Boresight Angle (Richtung der Antennenmittelachse) addiert.

Bei 2D-Radargeräten genügt eine Unterteilung der Antennengruppe in eine linke und eine rechte Hälfte. Bei 3D-Radargeräten werden die beiden Antennenhälften wiederum in je eine obere und eine untere Hälfte geteilt. Für das Summensignal werden alle vier Viertel gleichphasig zusammengeschaltet. (In diesem Phasenbezug wird auch gesendet.) Das Monopulsverfahren eines 3D-Radargerätes benötigt mindestens drei unabhängige Empfangskanäle:

  • Summenkanal
  • Differenzkanal (ΔAz)
  • Differenzkanal (ΔEl)

Der Differenzkanal (ΔAz) wird aus der Differenz der linken und der rechten Summe der oberen und unteren Viertel gebildet. Der zweite Differenzkanal (ΔEl) heißt „Delta Elevation“. Hier wird die Differenz der oberen und unteren Summe der linken und der rechten Viertel gebildet. Da der Summenkanal (Σ) und die Differenzkanäle aus nur einem Echoimpuls gebildet werden können, genügt ein Impuls zur genauen Berechnung der Koordinaten. Deshalb wird gesamte System Monopulsverfahren genannter und diese Antennengruppierung erhielt den Namen Monopulsantenne.

Meist wird in 3D-Radargeräten noch ein vierter Empfangskanal, der

  • Auxiliary Channel Ω

genutzt. Dieser ist nicht an das Monopulsverfahren gebunden. Dieser Kanal zur Kompensation von Nebenkeulen hat praktisch immer seine eigene kleine Antenne, die mit ihrem gewollt breiten Antennendiagramm zur Nebenkeulenunterdrückung und zur Erkennung von aktiven Störungen dient.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • angle off — The acute angle between a fighter’s sight line and the longitudinal axis of targeted aircraft. It is also the angular measurement between the line of flight of an aerial target and the gun boresight line of an attacking aircraft …   Aviation dictionary

  • Monopulse radar — is an adaptation of conical scanning radar which sends additional information in the radar signal in order to avoid problems caused by rapid changes in signal strength. The system also makes jamming more difficult. Most radars designed since the… …   Wikipedia

  • Monopulsverfahren — Das Monopulsverfahren ist in der Radartechnik ein Winkelmessverfahren. Mit einer speziellen Monopuls Antenne werden aus einem ausgesendeten Messimpuls des Impulsradargerätes mehrere Empfangssignale gebildet, welche die Position des Flugzeuges… …   Deutsch Wikipedia

  • Air traffic control radar beacon system — The air traffic control radar beacon system (ATCRBS) is a system used in air traffic control (ATC) to enhance radar monitoring and separation of air traffic. ATCRBS assists ATC radars by acquiring information about the aircraft being monitored,… …   Wikipedia

  • OBA — steht für: einen Fluss in Nigeria, siehe Oba (Fluss) den Titel des Oberhauptes von Benin, siehe Oba (Titel) eine Flussgöttin, siehe Obba Die Abkürzung OBA steht für: Oberbundesanwalt, seit 2002 bezeichnet als Vertreter des Bundesinteresses beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Oba — steht für: einen Fluss in Nigeria, siehe Oba (Fluss) den Titel des Oberhauptes von Benin, siehe Oba (Titel) eine Flussgöttin, siehe Obba Die Abkürzung OBA steht für: Oberbundesanwalt, seit 2002 bezeichnet als Vertreter des Bundesinteresses beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Plotextraktor — Als Plotextraktor wird eine Baugruppe in einem Radargerät bezeichnet, in welcher aus den analogen Echosignalen ein digitales Zielzeichen für die Anzeige auf dem Radarschirm gebildet wird. Die Bezeichnung ist nicht einheitlich. Teilweise wird die… …   Deutsch Wikipedia

  • AIM-9 Sidewinder — Infobox Weapon is missile=yes name=AIM 9 Sidewinder caption= origin= United States type=Short range air to air missile used by= manufacturer=Nammo Raytheon Company Ford Aerospace Loral Corp. unit cost=US$85,000 propellant= production… …   Wikipedia

  • Helmet mounted display — For non aviation applications, see Head mounted display Helmet mounted display The Integrated Helmet and Display Sight System (IHADSS) A helmet mounted display ( …   Wikipedia

  • F-16 Fighting Falcon — infobox Aircraft name= F 16 Fighting Falcon caption=A USAF F 16 over Iraq after refueling, 2008 type= Multirole fighter national origin = United States manufacturer= General Dynamics Lockheed Martin first flight= 2 February avyear|1974… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”