Pargas

Pargas
Wappen der ehemaligen Stadt Pargas

Pargas (schwedisch), finnisch Parainen ist eine ehemals selbstständige Stadt im Schärenmeer vor der Küste Südwestfinnlands. Pargas gehört zur Stadt Väståboland (Länsi-Turunmaa) und ist dessen größter Ort und Verwaltungszentrum.

Nachdem Pargas im Mittelalter von schwedischen Ackerbauern besiedelt worden war, wurde wahrscheinlich Anfang des 13. Jahrhunderts das Kirchspiel Pargas gegründet. Von diesem löste sich im 14. Jahrhundert Nagu. 1948 wurde das Ortszentrum von Pargas als eigenständiger Marktflecken (köping / kauppala) aus der umliegenden Landgemeinde Pargas. 1967 vereinigte sich die Landgemeinde wieder mit dem Marktflecken, zehn Jahre später erhielt Pargas das Stadtrecht. Zum Jahresbeginn 2009 schloss Pargas sich mit den Gemeinden Nagu, Korpo, Houtskär und Iniö zur Stadt Väståboland zusammen.

Das Stadtgebiet von Pargas erstreckte sich über zahlreiche Inseln und Schären. Der Hauptort liegt auf der Insel Ålön, andere wichtige Inseln sind Kirjalaön, Lemlax und Stortervolandet. Insgesamt sind 22 Inseln bewohnt. Unter Ausschluss der Meeresgebiete hatte Pargas eine Fläche von 274,28 km².[1] Die Einwohnerzahl betrug 12.168, davon 54 % Finnlandschweden.[2]

Die Kernstadt von Pargas wird Gamla Malmen bzw. Vanha Malmi („Alter Markt“) genannt. Es handelt sich um ein gut erhaltenes Holzhausviertel mit einer Fußgängerzone. Am Rand von Gamla Malmen steht die aus der Mitte des 15. Jahrhunderts stammende Kirche von Pargas. Auf der Insel Lemlax liegt der mittelalterliche Gutshof Qvidja. In Pargas befindet sich der größte Kalksteinbruch Finnlands sowie eine der größten Kalkverarbeitungsfirmen weltweit namens Nordkalk.

Weblinks

 Commons: Pargas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Stand 2008, Quelle: Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt)
  2. Stand 31. Dezember 2007, Quelle: Väestörekisterikeskus (zentrales finnisches Bevölkerungsregister)
60.322.3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pargas — Géographie Pays  Finlande Région Finlande du Sud Ouest Altitude   …   Wikipédia en Français

  • Pargas — Infobox City official name = City of Pargas native name = Pargas stad Paraisten kaupunki nickname = motto = imagesize = image caption = image shield = Parainen vaakuna.svg mapsize = map caption = Location of Pargas in Northern Europe subdivision… …   Wikipedia

  • Pargas — Original name in latin Pargas Name in other language Parainen, Pargas, Паргас State code FI Continent/City Europe/Helsinki longitude 60.30672 latitude 22.30097 altitude 23 Population 11962 Date 2013 05 19 …   Cities with a population over 1000 database

  • Pargas — Sp Párgasas Ap Pargas švediškai Ap Parainen suomiškai L V Suomija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Pargas — Pạrgas,   Stadt in Finnland, Parainen …   Universal-Lexikon

  • Pargas Idrottsförening — Football club infobox clubname = Pargas IF nickname = PIF, Piffen founded = 1914 ground = Pajbacka, Pargas capacity = chairman = manager = league = Kolmonen season = position = pattern la1=|pattern b1=|pattern ra1=… …   Wikipedia

  • Kirche von Pargas — Die Kirche von Pargas ist eine mittelalterliche Steinkirche in Pargas (finnisch Parainen), dem Hauptort der im Schärenmeer vor der Südwestküste Finnlands gelegenen Stadt Väståboland. Sie stammt aus der Mitte des 15. Jahrhunderts und wird heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Landgemeinde Pargas — Wappen der ehemaligen Landgemeinde Pargas Die Landgemeinde Pargas (schwed. Pargas landskommun, finn. Paraisten maalaiskunta) ist eine ehemalige Gemeinde in Finnland. Sie lag im Schärenmeer vor der Küste der südwestfinnischen Landschaft Varsinais… …   Deutsch Wikipedia

  • Dimos Pargas — Admin ASC 2 Code Orig. name Dímos Párgas Country and Admin Code GR.ESYE21.8594605 GR …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • juodasis pargas — statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Lutjanus novemfasciatus angl. black snapper; dog snapper rus. чёрный парго ryšiai: platesnis terminas – paprastieji rifešeriai …   Žuvų pavadinimų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”