Phototaxis

Phototaxis

Als Phototaxis wird eine durch Unterschiede der Beleuchtungsstärke (Beleuchtungsstärkengradient) in ihrer Richtung beeinflusste Fortbewegung von Organismen bezeichnet. Dabei unterscheidet man die positive Phototaxis (Bewegung in Richtung höherer Beleuchtungsstärke) und die negative Phototaxis (Bewegung in Richtung niedrigerer Beleuchtungsstärke).

Organismen können bei verschiedenen Beleuchtungsstärken auch unterschiedlich reagieren. So zeigen einige Flagellaten bei schwacher Beleuchtung eine positive Phototaxis, bei stärkerer Beleuchtung eine negative Phototaxis. Auch bei verschiedenen Lichtwellenlängen reagieren einige Organismen unterschiedlich. So reagieren phototrophe Bakterien oft positiv phototaktisch auf Lichtwellenlängen, die von ihren phototrophen Pigmenten absorbiert werden, während sie bei Licht anderer Wellenlängen nicht oder negativ phototaktisch reagieren.

Manche Organismen bewegen sich in bestimmten Winkeln zum Lichteinfall; in diesem Fall spricht man von Dia- oder Transversalphototaxis.

Die erste Beschreibung der Phototaxis stammte von Gottfried Reinhold Treviranus 1803 bei grünen Schwärmern. Seitdem sind phototaktische Reaktionen in beinahe allen Tiergruppen festgestellt worden. Alle diese Organismen müssen zwangsläufig über eine Form von Lichtrezeptoren verfügen.

Die Phototaxis darf nicht verwechselt werden mit der Photokinetik. Diese Form der Reaktion auf Licht ist unabhängig von Unterschieden der Beleuchtungsstärke, sie hängt von der absoluten Beleuchtungsstärke ab. Photokinetik ist eine Abhängigkeit der Bewegungsgeschwindigkeit von der Intensität der Lichtstrahlung. Bei einer positiven Photokinesis bewegt sich ein Organismus bei stärkerem Lichteinfall schneller, bei der negativen Photokinese langsamer. Eine Reihe von Organismen bewegt sich bei Dunkelheit gar nicht (Dunkelstarre), andere stellen ihre Bewegung bei Lichteinfall ein (Lichtstarre). Die resultierende Kurve der Photokinese ist in der Regel eine Optimumskurve.

Literatur

  • P. Kröger, P. Hegemann: Photophobic responses and phototaxis in Chlamydomonas are triggered by a single rhodopsin photoreceptor. In: FEBS letters. Band 341, Nummer 1, März 1994, S. 5–9, ISSN 0014-5793. PMID 8137921. (Review).
  • P. Hegemann: Vision in microalgae. In: Planta. Band 203, Nummer 3, 1997, S. 265–274, ISSN 0032-0935. PMID 9431675. (Review).
  • D. Bhaya: Light matters: phototaxis and signal transduction in unicellular cyanobacteria. In: Molecular microbiology. Band 53, Nummer 3, August 2004, S. 745–754, ISSN 0950-382X. doi:10.1111/j.1365-2958.2004.04160.x. PMID 15255889. (Review).

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Phototaxis — is a kind of taxis that occurs when a whole organism moves in response to the stimulus light. This is advantageous for phototrophic organisms as they can orient themselves most efficiently to receive light for photosynthesis. Phototaxis is called …   Wikipedia

  • Phototaxis — Pho to*tax is, Phototaxy Pho to*tax y, n. [NL. phototaxis; photo + Gr. ? an arranging.] (Biol.) The influence of light on the movements of low organisms, as various infusorians, the zo[ o]spores of certain alg[ae], etc.; also, the tendency to… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Phototaxis — (phototaktische Bewegungen), s. Pflanzenbewegungen, S. 718 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Phototaxis — Phototaxis, durch Lichtreize ausgelöste ⇒ Taxis vieler autotropher Algen und einiger heterotropher Einzeller. Die Bewegung ist häufig zum Licht hin gerichtet (positive P.), bei sehr hoher Lichtintensität bisweilen vom Licht weg (negativer P.).… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • phototaxis — [fōt΄ō tak′sis] n. [ModL: see PHOTO & TAXIS] the positive, or negative, response of a freely moving organism toward, or away from, light phototactic [fōt΄ōtik] adj …   English World dictionary

  • Phototaxis — fototaksis statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Šviesos sukeltas organizmų judėjimas. Būna teigiamas (organizmai juda šviesos link) ir neigiamas (organizmai traukiasi nuo šviesos). atitikmenys: angl. phototaxis vok. Phototaxis, m …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • phototaxis — fototaksis statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Šviesos sukeltas organizmų judėjimas. Būna teigiamas (organizmai juda šviesos link) ir neigiamas (organizmai traukiasi nuo šviesos). atitikmenys: angl. phototaxis vok. Phototaxis, m …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • phototaxis — Movement of a cell or organism towards (positive phototaxis) or away from (negative p.) a source of light …   Dictionary of molecular biology

  • phototaxis — taksis statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Augalo judesys link dirgiklio arba nuo jo (pvz., fototaksis – šviesos sukeltas judėjimas). atitikmenys: angl. phototaxis; taxis vok. Taxie, f rus. таксис, m …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • phototaxis — taksis statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Mikroorganizmų, kai kurių ląstelių (pvz., zoosporų, spermatozoidų, leukocitų) arba jų dalių (branduolio, plastidžių) slinktis, kurią sukelia aplinkos vienos krypties dirgikliai.… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”