Schwingungstilgung

Schwingungstilgung
Redundanz Die Artikel Schwingungstilgung, Schwingungstilger, Tilgerpendel und Schwingungsdämpfer überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. Hafenbar 22:18, 18. Feb. 2008 (CET)

Der Schwingungstilger (oder auch kurz „Tilger“ oder „Tilgerpendel“ genannt, englisch Tuned Mass Damper, kurz TMD) ist ein schwingungsfähiges System, das aus Masse, Feder und Dämpfer besteht. Damit kann die Schwingung einer Frequenz gedämpft werden.

Im Gegensatz dazu ist ein Schwingungsdämpfer ein einzelnes Bauteil ähnlich einer Reibungsbremse, das zwischen zwei Kopplungspunkten agiert.

Inhaltsverzeichnis

Funktionsprinzip

Der Begriff „Gegenschwingmasse“ deutet am besten auf die Funktionsweise hin, weil sich der Tilger immer gegenphasig zur Erregungsschwingung bewegt.

Die Tilgermasse bildet zusammen mit der Tilgerfeder (auf einer starr angenommenen Unterlage) ein Pendel, dessen Eigenfrequenz auf die zu eliminierende Frequenz (beispielsweise des Gebäudes) eingestellt wird. Bei dieser Frequenz kann der Tilger große Auslenkungen ausführen - die Kräfte am Federansatzpunkt (= Befestigungspunkt mit der zu beruhigenden Struktur) werden daher ebenfalls groß. Der Schwingungstilger entzieht bei dieser Frequenz der Struktur Schwingungsenergie, die durch Reibung in Wärme umgewandelt wird.

Der Dämpfer muss nicht explizit in Form eines Bauteils ausgeführt sein, es können auch Materialdämpfung oder Dämpfung durch eine Luftströmung herangezogen werden.

Durch die Kopplung der beiden schwingungsfähigen Gebilde entstehen unter- und oberhalb der Tilger-Eigenfrequenz neue Eigenfrequenzen, die aus der Kombination Struktur mit Tilger entstehen. Bei diesen beiden Frequenzen ergibt sich für die Struktur prinzipbedingt eine Verschlechterung der Situation (stärkere Schwingungen).

In wenigen einfachen Fällen lassen sich Tilger mittels einfacher Überschlagsformeln dimensionieren. Sobald jedoch die Anregung nicht monofrequent (also breitbandig) und nicht harmonisch (also z.B. transient) einwirkt, werden genauere Untersuchungen erforderlich, um das Optimum an Dämpfung zu ermitteln. Diese ist oft adaptiv, d. h. sie kann sich automatisch an die Bedingungen anpassen.

Es gibt aktive Hydraulik-Systeme an Tilgerpendeln, die in der Lage sind, die Schwingungen des Gebäudes auf Null zu bringen.

Zu unterscheiden sind:

  • gewöhnliche (passive) Tilger,
  • aktiv gesteuerte Tilger und
  • semiaktive Schwingungstilger, bei welchen die im Bedarfsfall benötigte Energie üblicherweise in Form einer vorgespannten Feder gespeichert ist (Blockierung und Auslösung erst oberhalb eines bestimmten Schwellwertes)

Anwendungen

Schwingungstilger dienen zur Beruhigung einer schwingenden Struktur bei einer bestimmten Frequenz oder in einem Frequenzbereich.

Bauwesen

Weltgrößtes Tilgerpendel zur Dämpfung von Gebäudeschwingungen des Taipei 101

Tilgerpendel dienen dazu, die insbesondere von Wind, aber auch von Erdbeben und menschlichen Einflüssen erzeugten Gebäudeschwingungen aufzufangen. Klassische Anwendungsfälle sind z.B. Fußgängerbrücken, Brückenpylone, Stahlschornsteine oder weitgespannte (Stahl-)Treppen.

Das gegenwärtig größte Tilgerpendel der Welt (660 t) befindet sich im Hochhaus Taipeh 101. Ein anderes ist in der Spitze des Berliner Fernsehturmes eingebaut, um der Pendelbewegungen der Spitze entgegen zu wirken.

Auch Gebäude, die im Einzugsbereich von Industrieerschütterungen oder in Erdbebengebieten liegen, werden auf diese Weise ausgerüstet. Am bekanntesten sind die in hohen Gebäuden verwendeten Tilgerpendel, die ein Aufschaukeln der durch Wind verursachten Gebäudeschwingungen verhindern. Grund für deren Einsatz ist nicht nur die Gebäudesicherheit, sondern auch der Komfort.

Maschinenbau

Die Schwingungstilgung wird im Maschinenbau zur Schwingungsdämpfung und Lärmverringerung eingesetzt.

Schifffahrt

Schiffe werden vor allem durch Seegang zum Rollen gebracht, was man insbesondere auf modernen Passagierschiffen zu verhindern versucht, um den Passagieren eine komfortable Fahrt ohne Seekrankheit zu ermöglichen. Dazu wird beispielsweise Ballastwasser zwischen seitlich liegenden Tanks hin und her gepumpt. Geschieht das mit der richtigen Frequenz, entspricht das der dämpfenden Wirkung eines Tilgerpendels.

Bauwerke mit Schwingungstilgern

Weblinks

Siehe auch

  • Schwungrad, Schwingungstilgung mit Zweimassen-Schwungrädern

Wikimedia Foundation.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tilgerpendel — Die Artikel Schwingungstilgung, Schwingungstilger, Tilgerpendel und Schwingungsdämpfer überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Dröhnen — Als Resonanz werden in der Physik Vorgänge bezeichnet, bei denen ein schwingungsfähiges System mit seiner Eigenfrequenz durch Energiezufuhr angeregt wird. In diesem Fall beträgt die Phasenverschiebung zwischen Erreger und erzwungener Schwingung… …   Deutsch Wikipedia

  • Resonanzfall — Als Resonanz werden in der Physik Vorgänge bezeichnet, bei denen ein schwingungsfähiges System mit seiner Eigenfrequenz durch Energiezufuhr angeregt wird. In diesem Fall beträgt die Phasenverschiebung zwischen Erreger und erzwungener Schwingung… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinetose — Reise oder Bewegungskrankheit (fachsprachlich Kinetose von griechisch κινειν / kinein = bewegen) nennt man die körperlichen Reaktionen wie Blässe, Schwindel, Kopfschmerz, Übelkeit und Erbrechen, die durch ungewohnte Bewegungen etwa in einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkrankheit — Reise oder Bewegungskrankheit (fachsprachlich Kinetose von griechisch κινειν / kinein = bewegen) nennt man die körperlichen Reaktionen wie Blässe, Schwindel, Kopfschmerz, Übelkeit und Erbrechen, die durch ungewohnte Bewegungen etwa in einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Luftkrankheit — Reise oder Bewegungskrankheit (fachsprachlich Kinetose von griechisch κινειν / kinein = bewegen) nennt man die körperlichen Reaktionen wie Blässe, Schwindel, Kopfschmerz, Übelkeit und Erbrechen, die durch ungewohnte Bewegungen etwa in einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Reisekrankheit — Klassifikation nach ICD 10 T75.3 Kinetose …   Deutsch Wikipedia

  • Resonanz (Physik) — Von Resonanz spricht man in Physik und Technik, wenn ein System auf eine veränderliche Einflussgröße, etwa eine Erregerfrequenz oder eine sonstige Energiezufuhr, bei bestimmten Werten dieser Größe in besonderer Weise reagiert. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Resonanzfrequenz — Die Resonanzfrequenz ist die Frequenz eines schwingungsfähigen Systems, bei der das Verhältnis zwischen Eingang und Ausgang minimal wird (Amplitudenresonanz siehe Resonanzfall). Teilweise wird unter Resonanzfrequenz auch die Frequenz verstanden,… …   Deutsch Wikipedia

  • Seekrank — Reise oder Bewegungskrankheit (fachsprachlich Kinetose von griechisch κινειν / kinein = bewegen) nennt man die körperlichen Reaktionen wie Blässe, Schwindel, Kopfschmerz, Übelkeit und Erbrechen, die durch ungewohnte Bewegungen etwa in einem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”