Semispinalis

Semispinalis
Musculus semispinalis
Rückenmuskulatur des Menschen
(M. semispinalis thoracis und M. semispinalis cervicis nur links, M. semispinalis capitis nur rechts dargestellt)
Ursprung
Quer- und Zitzenfortsätze der Brust- und Halswirbel
Ansatz
Dornfortsätze der Wirbel, Hinterhauptsbein
Funktion
Strecken und Seitwärtsbiegen der Wirbelsäule
Innervation
Spinalnerven (Rami dorsales)

Musculus semispinalis ist der Name dreier, an der Wirbelsäule liegender Skelettmuskeln, die zur „ortsständigen Rückenmuskulatur“, genauer zu deren transversospinalen System (Systema transversospinale) gehören. Der Name leitet sich von ihrer Lage seitlich der Dornfortsätze der Wirbel (Processus spinosi) ab, außen liegt ihnen der Musculus longissimus an. Man unterscheidet beim Menschen einen Musculus semispinalis thoracis, cervicis und capitis.

Musculus semispinalis thoracis

Der Musculus semispinalis thoracis (von lat. thoraxBrustkorb“) entspringt an den Zitzenfortsätzen (Processus mamillares) des 6. bis 10. Brustwirbels und setzt an den Dornfortsätzen der ersten vier Brust- und letzten beiden Halswirbel an.

Bei den Raubtieren und Wiederkäuern sind der Brust- und Halstteil des Musculus semispinalis vollständig mit dem Musculus spinalis verwachsen, weshalb der Muskel hier als Musculus spinalis et semispinalis thoracis et cervicis bezeichnet wird. Bei Pferden und Schweinen ist kein Musculus semispinalis thoracis ausgebildet.

Musculus semispinalis cervicis

Der Musculus semispinalis cervicis (von lat. cervixHals“) entspringt an den Querfortsätzen der ersten 5 bis 6 Brustwirbel und setzt an den Dornfortsätzen des 2. bis 5. Halswirbels an.

Während er bei Raubtieren und Wiederkäuern nicht als selbständiger Muskel ausgebildet ist (s. o.), fehlt er bei Pferden und Schweinen ganz.

Musculus semispinalis capitis

Der Musculus semispinalis capitis (v. lat. caput „Kopf“) entspringt an den Querfortsätzen vom 7. Hals- bis 6. Brustwirbel und setzt an den Nackenlinien des Hinterhauptsbeins an. Seitlich wird er vom Musculus splenius bedeckt.

Bei Raubtieren, Wiederkäuern und Schweinen ist der Musculus semispinalis capitis in zwei Muskeln gegliedert, die als Musculus complexus und Musculus biventer cervicis bezeichnet werden.


Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • semispinalis — semi·spi·na·lis .spī nā ləs n, pl les .lēz any of three muscles of the cervical and thoracic parts of the spinal column that arise from transverse processes of the vertebrae and pass to spinous processes higher up and that help to form a layer… …   Medical dictionary

  • semispinalis — semi·spi·na·lis …   English syllables

  • semispinalis — …   Useful english dictionary

  • Semispinalis capitis — Section of the neck at about the level of the sixth cervical vertebra. Showing the arrangement of the fascia coli. (Semispinalis capitis visible at bottom right.) …   Wikipedia

  • semispinalis cervicis — semispinalis cer·vi·cis sər və səs n a deep longitudinal muscle of the back that arises from the transverse processes of the upper five or six thoracic vertebrae, is inserted into the cervical spinous processes from the axis to the fifth cervical …   Medical dictionary

  • semispinalis thoracis — semispinalis tho·ra·cis thə rā səs n a deep longitudinal muscle of the back that arises from the transverse processes of the lower five thoracic vertebrae, is inserted into the spinous processes of the upper four thoracic and lower two cervical… …   Medical dictionary

  • Semispinālis muscŭlus — (Semispinatus m.), Halbdornmuskel, s. Nackenrückenmuskel D) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • semispinalis capitis — semispinalis cap·i·tis kap ət əs n a deep longitudinal muscle of the back that arises esp. from the transverse processes of the upper six or seven thoracic and the seventh cervical vertebrae, is inserted on the outer surface of the occipital bone …   Medical dictionary

  • Semispinalis cervicis — Muscle infobox Name = PAGENAME Latin = musculus semispinalis cervicis GraySubject = 115 GrayPage = 400 Caption = Section of the neck at about the level of the sixth cervical vertebra. Showing the arrangement of the fascia coli. (Semispinalis… …   Wikipedia

  • Semispinalis dorsi — Muscle infobox Name = PAGENAME Latin = musculus semispinalis thoracis, musculus semispinalis dorsi GraySubject = 115 GrayPage = 400 Caption = Deep muscles of the back. (Semispinalis dorsi visible at center left.) Caption2 = Origin = transverse… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”