Spüle

Spüle
Spülbecken

Ein Spülbecken (ugs. auch Spüle), oder auch Waschbecken (in der Schweiz vorwiegend "Abwaschbecken"), ist meist in die Platte der Küchenarbeitsfläche eingelassen und wird zur Säuberung von Geschirr und Küchenmaterialien benutzt. Oft sind diese Becken aus korrosionsbeständigem Stahl (X6Cr17 bzw. 1.4016) oder emailliertem bzw. pulverbeschichtetem Stahlblech, Steingut, Keramik oder Kunststoffen gefertigt. Fast alle Spülbecken weisen Überlauflöcher am oberen Rand auf, die das versehentliche Überlaufen des Wassers verhindern. Die Unterseite ist häufig durch eine Gummi- oder Bitumenbeschichtung geräuschgedämpft.

Die Spüle ist biologisch ein sehr aktiver Bereich, da sich hier viele Mikroben ansammeln können. Durch etwaige braune Schlieren werden diese auch sichtbar.

Die in Deutschland übliche Standard-Spüle ist vergleichsweise klein. Beispielsweise in Spanien sind deutlich größere und tiefere Spülbecken üblich.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем написать курсовую<
Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spüle — Spüle …   Deutsch Wörterbuch

  • Spule — (von althochdeutsch spuola „abgespaltenes Holzstück“, zum Aufwickeln von Fäden) steht für: Spule (Elektrotechnik), ein passives Bauelement zur Erzeugung einer Induktivität in der Elektrotechnik Spule (Rolle), eine Rolle zum Aufwickeln eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Spule — Sf std. (9. Jh.), mhd. spuol(e) m., ahd. spuolo m., spuola, mndd. spole, mndl. spoele Stammwort. Aus vd. * spōlōn m./f. Spule (ursprünglich der Weber), dann auch Federkiel (als Röhre wie eine Spule). Herkunft unklar. Verb: spulen.    Ebenso nndl …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Spule — Spule, 1) eine Röhre, auf welche irgend ein Gespinnst während des Spinnens selbst od. auch Garn gewickelt wird; je nach der verschiedenen Bestimmung der S. wird sie in sehr verschiedener Größe u. aus verschiedenen Stoffen hergestellt, z.B. aus… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spule — (Schaft), Teil der Vogelfeder, s. Federn, S. 375. In der Technik heißt S. ein rohrförmiger Körper aus Holz, Rohr oder Papier, oft mit Endscheiben versehen zum Aufwickeln von Garn, Draht etc.; bei elektrischen Apparaten und Maschinen ein ähnlicher …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Spule — Spule, s. Baumwollspinnerei, Flachsspinnerei, Nähmaschinen, Papierhülsen, Weberei; in der Elektrotechnik s. Dynamomaschine …   Lexikon der gesamten Technik

  • Spule — Spule, s. Federn; in der Spinnerei eine Rolle oder Walze zur Aufwicklung der Fäden; bei elektr. Apparaten und Maschinen eine Hülse von isolierendem Material, bestimmt zur Aufnahme einer größern Zahl von Windungen aus isoliertem Draht …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Spule — ⇒ Federn …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Spule — Spule,die:⇨Rolle(1) SpuleRolle,Walze …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Spule — Spule: Die germ. Substantive mhd. spuol‹e›, ahd. spuolo, spuola, niederl. spoel, schwed. spole bezeichneten ursprünglich eine Art flaches, langes Holzstück zum Aufwickeln der Webfäden. Sie gehören wahrscheinlich im Sinne von »Span, abgespaltenes… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Spule — Wendel; Wicklung; Elektromagnet; Hubmagnet; Laufrad; Trommel; Rolle; Walze; Zylinder; Induktivität * * * Spu|le [ ʃpu:lə], die; , n …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”