Staubabscheideleistung

Staubabscheideleistung

Die Staubabscheideleistung bezeichnet bei einem Staubabscheider einen Kennwert der Reinigungsleistung. Ausgedrückt wird es als Staubkonzentration im gereinigten Gasstrom (Reingas), als Abscheide- bzw. Trenngrad (Anteil der abgeschiedenen Partikeln an der Gesamtmenge) oder bei Tiefenfiltern auch als Filtergüte

q = -\frac{ln P}{\Delta p}

mit der Penetration P (Anteil der ins Reingas durchgetretenen Partikeln an der Gesamtmenge) und der Druckdifferenz Δp (äquivalent zum Energieaufwand) über den Abscheider.

Dabei steht an erster Stelle die Frage nach der benötigten Reinheit, allerdings - wie die Filtergüte - unter Berücksichtigung des Energieaufwandes. Eine Kosten-Nutzen-Abschätzung kann hierbei über den Filter Utility Factor (FUF) erfolgen, der sowohl die Veränderung von Abscheidergrad und Differenzdruck als auch die Anschaffungskosten berücksichtigt[1]. Je nach Anforderung stehen bei Tiefenfiltern zudem bestimmte Partikelfilterklassen zur Auswahl, diese sind allerdings nur für eher niedrige Staubkonzentrationen (<< 1 g/m3) geeignet (beispielsweise in Klimaanlagen oder als Luftfilter im Auto).

Bei der großindustriellen Entstaubung (beispielsweise Kraftwerke, Gießereien, Mühlen etc.) mit Staubkonzentration im Bereich von wenigen g/m3 bis zu mehr als 1000 g/m3 existieren keine solchen Klassen (unter anderem wegen des stark von Betriebsweise und Staub abhängigen Emissionsverhaltens der dort eingesetzten Oberflächenfilter) und die Auswahl des geeigneten Abscheiders bzw. bei Filtern des Filtermediums erfolgt hauptsächlich auf Basis von Erfahrungswerten.

Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht der typischen Staubabscheideleitungen von Methoden zur großindustriellen Entstaubung. Die Ergebnisse in der industriellen Praxis können im Einzelfall jedoch deutlich von den gemachten Angaben abweichen.

Leistung von Entstaubungsanlagen
ausgedrückt als Staubkonzentration im Reingas
Technologie Staubkonzentrationen
nach der Reinigung

(mg/m3)

Oberflächenfilter < 10
Oberflächenfilter mit ePTFE-Membran < 1
elektrostatische Abscheider (trocken oder nass) < 50
Hochleistungswäscher < 50
Anmerkung: Bei mittlerem und niederem Druck arbeitende Wäscher und Zyklone weisen im Allgemeinen eine niedrigere Staubabscheideleistung auf
Quelle: Beschluss 2001/379/EG, Anhang 2[2]

Literatur

  • Elke Schmalz: Hochvoluminöse Vlieswirkstoffe zur Abscheidung grober und feiner Bestandteile aus gasförmigen Medien. Chemnitz 30. September 2002 (Dissertation, Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Chemnitz, PDF).
  • Friedrich Löffler: Staubabscheiden. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 1988, ISBN 978-3137122012.
  • Friedrich Löffler, Hans Dietrich und Werner Flatt: Staubabscheidung mit Schlauchfiltern und Taschenfiltern. Springer, Berlin 1998, ISBN 978-3540670629.

Einzelnachweise

  1. Podgórski, Albert: Optimisation of aerosol filtration in fibrous filters. In: Journal of Aerosol Science. 34, Nr. Supplement 1, Elsevier, 2003, ISSN 0021-8502.
  2. Beschluss des Rates vom 4. April 2001 über die Genehmigung – im Namen der Europäischen Gemeinschaft – des Protokolls zu dem Übereinkommen von 1979 über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung betreffend Schwermetalle (2001/379/EG). In: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften. Nr. L 134, 17. Mai 2001, S. 40-64 (PDF).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Filterleistung — Die Staubabscheideleistung bezeichnet bei einem Staubabscheider einen Kennwert der Reinigungsleistung. Ausgedrückt wird es als Staubkonzentration im gereinigten Gasstrom (Reingas), als Abscheide bzw. Trenngrad (Anteil der abgeschiedenen Partikeln …   Deutsch Wikipedia

  • Gaswascher — Ein Gaswäscher (engl. Scrubber) ist ein verfahrenstechnischer Apparat in dem ein Gasstrom mit einem Flüssigkeitsstrom in Kontakt gebracht wird, um Bestandteile des Gasstroms in der Flüssigkeit aufzunehmen. Bei den übergehenden Bestandteilen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Gaswäsche — Ein Gaswäscher (engl. Scrubber) ist ein verfahrenstechnischer Apparat in dem ein Gasstrom mit einem Flüssigkeitsstrom in Kontakt gebracht wird, um Bestandteile des Gasstroms in der Flüssigkeit aufzunehmen. Bei den übergehenden Bestandteilen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Nassabscheider — Ein Gaswäscher (engl. Scrubber) ist ein verfahrenstechnischer Apparat in dem ein Gasstrom mit einem Flüssigkeitsstrom in Kontakt gebracht wird, um Bestandteile des Gasstroms in der Flüssigkeit aufzunehmen. Bei den übergehenden Bestandteilen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Pollenfilter — Kabinenluftfilter, eine Auswahl von Filtertypen Kabinenluftfilter, auch unter den Bezeichnungen Innenraum oder Pollenfilter bekannt, werden in Klimaanlagen von Fahrzeugen eingesetzt. Diese Filter wurden Ende der 80er Jahre entwickelt, konnten… …   Deutsch Wikipedia

  • Skrubber — Ein Gaswäscher (engl. Scrubber) ist ein verfahrenstechnischer Apparat in dem ein Gasstrom mit einem Flüssigkeitsstrom in Kontakt gebracht wird, um Bestandteile des Gasstroms in der Flüssigkeit aufzunehmen. Bei den übergehenden Bestandteilen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Gaswäscher — Ein Gaswäscher (englisch scrubber) oder Absorber ist ein verfahrenstechnischer Apparat, in dem ein Gasstrom mit einem Flüssigkeitsstrom in Kontakt gebracht wird, um Bestandteile des Gasstroms in der Flüssigkeit aufzunehmen. Bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinenluftfilter — Kabinenluftfilter, eine Auswahl von Filtertypen Kabinenluftfilter, auch unter den Bezeichnungen Innenraum oder Pollenfilter bekannt, werden in Klimaanlagen von Fahrzeugen eingesetzt. Diese Filter wurden Ende der 70er Jahre entwickelt [1][2] …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”