Thoas (König von Korinth)

Thoas (König von Korinth)

Thoas (griechisch Θόας, der Schnelle), der Sohn des Ornytion, war in der griechischen Mythologie ein König von Korinth. Er war der Bruder des Phokos und der Vater des Damophon.

Da Thoas älterer Bruder Phokos nach Tithorea in Phokis auswanderte, fiel die Regierung nach dem Tode des Ornytion an ihn. Nach seinem Tod wurde sein Sohn Damophon König.


Vorgänger Amt Nachfolger
Ornytion König von Korinth
12. Jahrh. v. Chr.
(fiktive Chronologie)
Damophon

Quellen

  • Pausanias: Reisen in Griechenland, 2, 4, 3.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Damophon (König von Korinth) — Damophon (griechisch Δαμοφῶν) ist in der griechischen Mythologie ein König von Korinth. Damophon ist der Sohn des Thoas, Enkel des Ornytion und Urenkel des Sisyphos. Er besteigt nach seinem Vater den Thron von Korinth. Er ist der Vater des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Könige von Korinth — In folgender Liste sind die Könige der griechischen Stadt Korinth aus antiker Zeit aufgeführt. Mythische Könige Name Herrschaft Aietes 15. Jahrh. v. Chr. Bounos 15. Jahrh. v. Chr. Epopeus …   Deutsch Wikipedia

  • Thoas — (griechisch Θόας „der Schnelle“) ist ein altgriechischer, männlicher Personenname. Er ist: in der griechischen Mythologie Name von: Thoas (Sohn des Dionysos), Sohn des Dionysos und der Ariadne, König von Lemnos und Vater der Hypsipyle ein Sohn… …   Deutsch Wikipedia

  • Ornytion — (griechisch Ὀρνυτίων) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Sisyphos und der Vater des Phokos und des Thoas. Nach der Flucht seines Neffen Bellerophon, des Königs von Korinth, übernahm er die Regierung. Korinth verlor jedoch seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Theseus — (altgriechisch Θησεύς, neugriechisch Θησέας) ist einer der berühmtesten Helden der griechischen Mythologie. Seine Nachkommen werden als Thesiden bezeichnet. Theseus und Minotauros – Rom, Villa Albani …   Deutsch Wikipedia

  • Iáson — IÁSON, ŏnis, Gr. Ἰάσων, ονος, (⇒ Tab. XXV.) 1 §. Namen. Er hieß eigentlich Diomedes, bekam aber den Namen Jason von gesund machen, παρὰ τὴν ἴασιν, nachdem er die Medicin sehr wohl von dem Chiron erlernet hatte. Schol. Apollon. I. 554. Doch leitet …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Aitoler — Ätolien (auch Aitolien, griech. Αιτωλία) ist eine Landschaft in Griechenland, die im Westen an Akarnanien grenzt, von dem es durch den Fluss Acheloos getrennt ist, im Norden an Epirus und Thessalien, im Osten an die Verwaltungsbezirke Evritania… …   Deutsch Wikipedia

  • Aitolien — Ätolien (auch Aitolien, griech. Αιτωλία) ist eine Landschaft in Griechenland, die im Westen an Akarnanien grenzt, von dem es durch den Fluss Acheloos getrennt ist, im Norden an Epirus und Thessalien, im Osten an die Verwaltungsbezirke Evritania… …   Deutsch Wikipedia

  • Kuretis — Ätolien (auch Aitolien, griech. Αιτωλία) ist eine Landschaft in Griechenland, die im Westen an Akarnanien grenzt, von dem es durch den Fluss Acheloos getrennt ist, im Norden an Epirus und Thessalien, im Osten an die Verwaltungsbezirke Evritania… …   Deutsch Wikipedia

  • Milawanda — Milet (ionisch: Μίλητος Miletos, dorisch: Μίλατος Milatos, äolisch: Μίλλατος Millatos, lateinisch: Miletus, hethitisch Millawanda), auch Palatia (Mittelalter) und Balat (Neuzeit) genannt, war eine antike Stadt an der Westküste Kleinasiens, in der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”