Liste der Könige von Korinth

Liste der Könige von Korinth

In folgender Liste sind die Könige der griechischen Stadt Korinth aus antiker Zeit aufgeführt.

Mythische Könige

Name Herrschaft
Aietes 15. Jahrh. v. Chr.
Bounos 15. Jahrh. v. Chr.
Epopeus 15. Jahrh. v. Chr.
Korinthos 14. Jahrh. v. Chr.
Polybos 14. Jahrh. v. Chr.
Kreon 14. Jahrh. v. Chr.
Medea und Iason 14. Jahrh. v. Chr.
Sisyphos 14. Jahrh. v. Chr.
Glaukos 13. Jahrh. v. Chr.
Bellerophon 13. Jahrh. v. Chr.
Ornytion 13. Jahrh. v. Chr.
Thoas 12. Jahrh. v. Chr.
Damophon 12. Jahrh. v. Chr.
Propodas 12. Jahrh. v. Chr.
Doridas und Hyanthidas 11. Jahrh. v. Chr.

Herakliden

Name Regierungszeit
Aletes 1074/3–1036/5 v. Chr.
Ixion 1036/5–998/7 v. Chr.
Agelas I. 998/7–965/4 v. Chr.
Prymnis (auch Proumnis) 965/4–930/29 v. Chr.
Bakchis 930/29–895/4 v. Chr.
Agelas II. 895/4–861/0 v. Chr.
Eudaimos 861/0–836/5 v. Chr.
Aristomedes (auch Aristodemos) 836/5–801/0 v. Chr.
Agemon (auch Agamon) 801/0–785/4 v. Chr.
Alexander 785/4–760/59 v. Chr.
Telestes 760/59–751/0 v. Chr.
Automenes 751/0–747/6 v. Chr.
Prytanen 747/6–657/6 v. Chr.

Tyrannis

Name Regierungszeit
Kypselos 657/6–627/6 v. Chr.
Periander 627/6–585/4 v. Chr.
Psammetich (auch Kypselos II.) 585/4–582/1 v. Chr.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Epopeus von Sikyon — Epopeus ist in der griechischen Mythologie, der Sohn des Poseidon und der Kanake. Als sein sterblicher Vater gilt Aloeus. Seine Geschwister sind Hopleus, Nereus, Aloeus, Triops und Iphimedeia. Inhaltsverzeichnis 1 König von Sikyon 2 Antiope in… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Menschheit — Die Menschheitsgeschichte umfasst die Entwicklung der gesamten Menschheit. In diesem Artikel geht es um die historische Entwicklung in den einzelnen Weltregionen, die zwar schon früh stark von Interdependenzen bestimmt, aber erst seit Ende des 19 …   Deutsch Wikipedia

  • Edel sei der Mensch — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander der Grosse — Alexander der Große. Hellenistisch, 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr., griechischer Marmor. Alexander der Große (Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας; Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella (Makedonien); † …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Schifffahrt — Die Geschichte der Seefahrt kann hier nur in Auszügen dargestellt werden; die Seefahrt dient den Menschen bereits seit etwa 12.000 Jahren und bedient einen der wichtigsten Verkehrswege für den internationalen Handel. Schwer überkommende See… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Seefahrt — Die Geschichte der Seefahrt kann hier nur in Auszügen dargestellt werden; die Seefahrt dient den Menschen bereits seit etwa 12.000 Jahren und bedient ab einer gewissen Zeit einen der wichtigsten Verkehrswege für den Handel. Schwer überkommende… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Rom — Benedikt XVI., der 265. und amtierende Papst Papst (von griechisch πάππας pappas „Vater“/„Bischof“; kirchenlat. papa; mhd. babes[t]) ist der religiöse Titel v …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Rom — Benedikt XVI., der 265. und amtierende Papst Papst (von griechisch πάππας pappas „Vater“/„Bischof“; kirchenlat. papa; mhd. babes[t]) ist der religiöse Titel v …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander der Große — Alexander der Große; hellenistisch, 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr., griechischer Marmor Alexander der Große (griechisch Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. von Makedonien (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella; † 10. Juni …   Deutsch Wikipedia

  • Attalos I. von Pergamon — Büste Attalos I., um 200 v. Chr. (Pergamonmuseum, Berlin) Attalos I. (Soter „Retter“) (griechisch: ῎Ατταλος; * 269 v. Chr.; † 197 v. Chr.[1]) herrschte über das hellenistische Reich von …   Deutsch Wikipedia

  • Agathokles von Syrakus — Zeichnung einer Büste, die vermutlich Agathokles darstellt; Musei Vaticani, Sala dei Busti Agathokles (griechisch Ἀγαθοκλῆς Agathoklḗs; * 361 v. Chr. oder 360 v. Chr. in Thermai, heute Termini Imerese auf Sizilien; † 289 v. Chr. in …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”