Urethane

Urethane
Allgemeine Struktur der Carbamate. Dabei sind:
R und R'' = Aliphatischer oder aromatischer Rest oder H
X = O, S (Thiocarbamate)
Y = O, S (Thiocarbamate), NH (Iminocarbamate)
R' = Aliphatischer oder aromatischer Rest, H, Metall (bei Salzen)

Carbamate sind Salze und Ester der Carbaminsäure (H2N–COOH). Sie werden häufiger als Urethane bezeichnet. Formal gehören auch Polyurethane zu den Carbamaten.

Inhaltsverzeichnis

Herstellung

Carbamate lassen sich aus Isocyanaten und Alkoholen herstellen: Darstellung von Carbamat aus Isocyanat und Alkohol

Eigenschaften

Urethane sind meist gut kristallisierende Feststoffe und dienen daher in der chemische Analytik als Identifikationspräparate. Die Giftigkeit einiger Carbamate kommt der der Organophosphatpestizide (Phosphorsäureester) gleich. Die Persistenz in der Umwelt beträgt 1 bis 12 Wochen. Carbamate sind hydrolysestabiler als Ester.

Verwendung

Carbamate werden seit den 1950er-Jahren vor allem als Insektizide, Fungizide und Herbizide in der Landwirtschaft eingesetzt. Der weltweite Verbrauch an Carbamaten lag 1995 bei etwa 30.000 Tonnen. Einige Carbamate wurden früher als Schlafmittel verwendet. In der organischen Synthese werden Carbamate wegen ihrer Stabilität gegenüber basenkatalysierter Hydrolyse als Schutzgruppen für Hydroxylfunktionen eingesetzt (FMOC, BOC).

Beispiele

Natrium-N-methyldithiocarbamat, ein schwefelhaltiges Carbamatsalz, das als Fungizid eingesetzt wird.

Ammoniumcarbamat ist als Zwischenprodukt bei der technischen Gewinnung von Harnstoff von Bedeutung.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Urethane — can refer to*Carbamates, compounds with the functional group RO(CO)NHR *ethyl carbamate, the trivial name of which is urethane *polyurethane in colloquial usageUrethanes are used in housing, construction and auto manufacturing. Urethane is also… …   Wikipedia

  • urethane — 1838, from Fr. uréthane (Dumas, 1833), from UREA (Cf. urea) + ETHANE (Cf. ethane) …   Etymology dictionary

  • urethane — [yoor′əthan΄, yo͞othan΄yoor′ə thān΄] n. [Fr uréthane < urée, UREA + éther (< L aether: see ETHER) + ane, ANE] 1. a white, crystalline compound, C3H7NO2, produced by the action of ammonia on ethyl carbonate or by heating urea nitrate and… …   English World dictionary

  • Urethane — U*reth ane, n. [F. ur[ e]thane. See {Urea}; {Ether}.] 1. (Org. Chem.) A white crystalline substance, {NH2.CO.OC2H5}, produced by the action of ammonia on ethyl carbonate or by heating urea nitrate and ethyl alcohol. It is used as a hypnotic,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Urethane — Urethane, sind die Verbindungen der Carbaminsäure mit Äthyloxyd, Methyloxyd, Amylozyd etc. a) Äthylurethan (Urethan, carbaminsaures Ethyloxyd), C6H7NO4 = NH2 (C2 O2),(C4H5} O2, entsteht durch Behandeln von Äthyloxydoxychlorkohlensäure mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Urethāne — (Karbaminsäureester) entstehen bei Einwirkung von Ammoniak auf Kohlensäureester, beim Einleiten von Cyanchlorid in Alkohol und durch direkte Vereinigung von Cyansäure mit Alkoholen. Die U. kristallisieren, sind löslich in Wasser, Alkohol und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Urethane —   [Kurzwort], Singular Urethan das, s, Carbamate, Ester der (in freier Form nicht beständigen) Carbamidsäure; sie sind durch die Gruppierung NH CO O (»Urethangruppe«) charakterisiert. Urethanderivate werden als Herbizide, Insektizide …   Universal-Lexikon

  • uréthane — uréthanne ou uréthane [ yretan ] n. m. • mil. XXe, 1846; de urée et éthane ♦ Chim. Éther carbonique de formule type NH2 CO OR, R représentant un radical carboné. ● uréthanne ou uréthane nom masculin Nom générique des carbamates de formule… …   Encyclopédie Universelle

  • Uréthane — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le terme uréthane sert à désigner: Carbamate, famille de composé possédant une fonction RCO ONHR en chimie organique. Le carbamate d éthyle, molécule… …   Wikipédia en Français

  • urethane — /yoor euh thayn /, n. Chem. 1. any derivative of carbamic acid having the formula CH2NO2R. 2. Also called ethyl carbamate, ethyl urethane. a white, crystalline, water soluble powder, C3H7NO2: used chiefly as a solvent, in organic synthesis, as a… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”