Vida (Gewerkschaft)

Vida (Gewerkschaft)
vida
Vida logo.svg
Zweck: Gewerkschaft
Vorsitz: Rudolf Kaske
Gründungsdatum: 2006
Mitgliederzahl: über 152.000 (Ende 2010)
Sitz: Wien
Website: www.vida.at

Die österreichische Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft vida bildete sich am 6. Dezember 2006 aus dem Zusammenschluss der Gewerkschaft der Eisenbahner (GdE), der Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst (HGPD) sowie der Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr (HTV). Die Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft vertritt über 152.000 Mitglieder (Stand Ende 2010). Zum ersten vida-Vorsitzenden wurde bei der 1. Bundeskonferenz am 7. Dezember 2006 Rudolf Kaske gewählt, der im Rahmen des Gewerkschaftstages im November 2010 in seiner Funktion als Vorsitzender bestätigt wurde.

Die vida-Zentrale befindet sich in Wien - seit 1. März 2010 im neuen Gewerkschaftshaus (gemeinsam mit ÖGB und anderen Fachgewerkschaften) am Johann-Böhm-Platz 1 im 2. Gemeindebezirk.

Inhaltsverzeichnis

Organisation

Neben einem Bundesvorstand - bestehend aus Präsidium, Vorsitzenden und VertreterInnen von Ländern, Sektionen und Abteilungen - gibt es drei große Sektionen innerhalb der Gewerkschaft vida:

  1. Sektion "Verkehr"
  2. Sektion "Soziale, Persönliche Dienste und Gesundheitsberufe"
  3. Sektion "Private Dienstleistungen"

Sektion Verkehr

Die Sektion teilt sich in die drei Bundesfachgruppen "Straße", "Luft und Wasser" und "Schiene". Bundessektionsvorsitzender Verkehr ist Wilhelm Haberzettl. Bundessektionssekretär ist Georg Eberl.

Ausschüsse der Bundesfachgruppe "Straße"

  • "Autobus, Mietwagen und Taxi"
  • "Spedition, Logistik"
  • "Güterbeförderung"

Bundesfachgruppenvorsitzender ist Franz Altenburger, Bundesfachgruppensekretärin Gudrun Thiemer.

Ausschüsse der Bundesfachgruppe "Luft und Wasser"

  • "Luftfahrt, Bord"
  • "Luftfahrt, Boden"
  • "Flugsicherung"
  • "Schifffahrt"

Bundesfachgruppenvorsitzender ist Wolfgang Hable, Bundesfachgruppensekretär Robert Hengster.

Ausschüsse der Bundesfachgruppe "Schiene"

  • "Traktion"
  • "Werkstätten"
  • "Personenverkehr"
  • "Privatbahnen"
  • "Seilbahnen"
  • "Schieneninfrastruktur"
  • "Managementservices"
  • "Güterverkehr"

Bundesfachgruppenvorsitzender ist Gottfried Winkler, Bundesfachgruppensekretär Bernd Brandstetter.

Sektion Soziale, Persönliche Dienste, Gesundheitsberufe

Die Sektion teilt sich in die drei Bundesfachgruppen "Gesundheits-, Heil- und Pflegeberufe", "Soziale Dienste" und "Gesundheitsförderung und Wellness". Bundessektionsvorsitzender ist Willibald Steinkellner. Bundessektionssekretär ist Alfred Klair.

Ausschüsse der Bundesfachgruppe "Gesundheits-, Heil- und Pflegeberufe"

  • "Rettungs- und Krankentransport"
  • "Privatkrankenanstalten und Konfessionelle Einrichtungen"
  • "Sozialversicherung"

Bundesfachgruppenvorsitzende ist Sonja Reitinger, Bundesfachgruppensekretär Rudolf Wagner.

Ausschüsse der Bundesfachgruppe "Soziale Dienste"

  • "Soziale Dienste, Hausangestellte"
  • "Heime und Internate"

Bundesfachgruppenvorsitzende ist Hildegard Wichra-Zack, Bundesfachgruppensekretärin Michaela Guglberger.

Ausschüsse der Bundesfachgruppe "Gesundheitsförderung und Wellness"

  • "FriseurInnen, KosmetikerInnen und FußpflegerInnen"
  • "Bäder und Kuranstalten"

Bundesfachgruppenvorsitzender ist Hannes Laschalt, Bundesfachgruppensekretärin Barbara Fahrner.

Sektion Private Dienstleistungen

Die Sektion teilt sich in die drei Bundesfachgruppen "Tourismus", "Handel, Sicherheitsdienste, diverse Berufe" und "Reinigung, Wartung". Bundessektionsvorsitzender ist Rudolf Kaske. Bundessektionssekretärin ist Renate Lehner.

Ausschüsse der Bundesfachgruppe "Tourismus"

  • "Hotel- und Beherbergungsbetriebe"
  • "Gastgewerbe"
  • "Systemgastronomie"

Bundesfachgruppenvorsitzender ist Rudolf Komaromy, Bundesfachgruppensekretär Robert Maggale.

Ausschüsse der Bundesfachgruppe "Handel, Sicherheitsdienste, diverse Berufe"

  • "Handel und Tankstellen"
  • "Sicherheitsdienste"
  • "Diverse Berufe"

Bundesfachgruppenvorsitzender ist Walter Aigner, Bundesfachgruppensekretär Jakob Grumbach.

Ausschüsse der Bundesfachgruppe "Reinigung, Wartung"

  • "Denkmal-, Fassaden-, GebäudereinigerInnen"

Bundesfachgruppenvorsitzender ist Johann Suchanek, Bundesfachgruppensekretär Michael Haim.

  • "Miet- und Wohnhausbetreuung"

Bundesfachgruppenvorsitzender ist Karl Frint, Bundesfachgruppensekretärin Ursula Woditschka.

Abteilungen

Die 3 Abteilungen heißen:

  • "Jugend"

Bundesjugendvorsitzender ist Santino Schneeberger, Bundesjugendsekretär Christian Schlagbauer sowie Horst Schranz.

  • "Frauen"

Bundesfrauenvorsitzende ist Elisabeth Vondrasek, Bundesfrauensekretärin Ulrike Legner.

  • "PensionistInnen"

BundespensionistInnenvorsitzender ist Rudolf Srba.

Landessekretariate

Die Gewerkschaft vida hat in jedem österreichischen Bundesland ebenfalls Sekretariate:

  • Wien
  • Niederösterreich (St. Pölten, Mödling und Schwechat)
  • Burgenland (Eisenstadt)
  • Kärnten (Klagenfurt und Villach)
  • Oberösterreich (Linz)
  • Salzburg (Salzburg)
  • Steiermark (Graz)
  • Tirol (Innsbruck)
  • Vorarlberg (Bludenz)

Ziele

Die Gewerkschaft vida will ihre über 152.000 Mitglieder (Stand: Ende 2010) nicht nur bei Fragen und Anliegen ihrer einzelnen Berufe gut betreuen, sondern vor allem für mehr Lebensqualität für alle sorgen. vida heißt auf Spanisch "Leben" und "Lebensfreude". vida setzt sich dafür ein, dass die Lebensqualität ihrer Mitglieder erhöht wird - nicht nur in der Arbeitswelt, sondern auch in der Freizeit.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vida — Der Begriff Vida bezeichnet: eine Biographie in der Trobadordichtung Vida (Trobadordichtung) eine Ortschaft in der Vojvodina Vida (Vojvodina) eine Zeitschrift der Bauer Verlagsgruppe Vida (Zeitschrift) In der Schreibweise vida bezeichnet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewerkschaft vida — Vida Zweck: Gewerkschaft Vorsitz: Rudolf Kaske Gründungsdatum: 2006 Mitgliederzahl: 158.000 (2009) …   Deutsch Wikipedia

  • Gewerkschaft — Briefmarke 1968 100 Jahre Gewerkschaften in Deutschland Eine Gewerkschaft ist eine Vereinigung von abhängig Beschäftigten zur Vertretung ihrer wirtschaftlichen und sozialen Interessen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst — Der Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst ist eine 1978 gegründete überparteiliche Interessenvertretung für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Sie ist eine Teilgewerkschaften des ÖGB, traditionell wird die Gewerkschaft aber von… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewerkschaft der Eisenbahner — Die österreichische Gewerkschaft der Eisenbahner (kurz GdE) war eine traditionsreiche Gewerkschaft in Österreich, die Ende 2006 durch eine Fusion in der Gewerkschaft vida aufging. Sie definierte sich selbst als soziale, politische und kulturelle… …   Deutsch Wikipedia

  • ÖGB — Österreichischer Gewerkschaftsbund (ÖGB) Zweck: Gewerkschaft Vorsitz: Erich Foglar Gründungsdatum: 1945 Mitgl …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitnehmerorganisation — Briefmarke 1968 100 Jahre Gewerkschaften in Deutschland Eine Gewerkschaft ist ein Interessenverband von Arbeitnehmern. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Gewerkschaften — Briefmarke 1968 100 Jahre Gewerkschaften in Deutschland Eine Gewerkschaft ist ein Interessenverband von Arbeitnehmern. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Gewerkschafter — Briefmarke 1968 100 Jahre Gewerkschaften in Deutschland Eine Gewerkschaft ist ein Interessenverband von Arbeitnehmern. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Industriegewerkschaft — Briefmarke 1968 100 Jahre Gewerkschaften in Deutschland Eine Gewerkschaft ist ein Interessenverband von Arbeitnehmern. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”