Ziehe

Ziehe

Thomas Ziehe ( * 1947) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler.

Ziehe wurde 1974 an damals noch Technischen Universität Hannover promoviert, lehrte von 1988–1993 als Professor für Pädagogik an der Universität Frankfurt am Main und ist seit 1993 Professor für Pädagogik an der Universität Hannover (jetzt: Leibniz Universität Hannover). Von 1997–1999 war er ebendort Dekan des Fachbereichs Erziehungswissenschaften. 1996 verlieh ihm die Universität Jyväskylä in Finnland das Ehrendoktorat.

Sein zentrales Arbeitsgebiet ist die kulturwissenschaftliche Jugendforschung. Er forscht insbesondere zu den Themen: Jugendsituation im Zeitvergleich 1950er-Jahre bis heute; Mentalitätsveränderungen Jugendlicher; Wandel von Lebensstilen und Jugendkulturen; Bedeutung der Populärkultur; kulturelle Modernisierungsprozesse und Alltagsleben; veränderte Schüler- und Lehrerrollen, Schule und Lernkultur.

Viele seiner Schriften wurden ins Dänische und Schwedische übersetzt.

Werke (Auswahl)

  • Selbstreflexion als psychosoziale Bedingung und inhaltlicher Ansatz zur Politisierung Jugendlicher. (1974 - Dissertation).
  • Pubertät und Narzissmus. (1975 - danach weitere Auflagen, 1986 in Schwedisch: Ny ungdom).
  • Plädoyer für ungewöhnliches Lernen. Ideen zur Jugendsituation. (1982 - Herbert Stubenrauch).
  • Øer af intensitet i et hav af rutine. (2004 - Aufsatzsammlung in Dänisch).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ziehe — Ziehe, die Erziehung u. Ernährung eines fremden Kindes (Ziehkindes), bes. gegen Bezahlung (Ziehgeld) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ziehe — Zie|he, die; (landschaftlich für Pflege und Erziehung); ein Kind in Ziehe geben …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ziehe — Zie|he, die; (landsch., bes. sächs.): Erziehung, Pflege (bes. eines fremden Kindes): ein Kind in Z. nehmen, haben …   Universal-Lexikon

  • Ziehe — Pflege, Erziehung …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • Ziehe — Ziehef Zwangserziehung;Besserungsanstalt.Ziehen=erziehen.Berlin1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Ziehe, die — † Die Ziehe, plur. car. ein nur in den niedrigen Sprecharten, besonders Obersachsens, übliches Wort. 1. Die Erziehung eines fremden Kindes mit Inbegriff der Nahrung zu bezeichnen. Ein Kind in die Ziehe geben, einer andern Person zur Erziehung für …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ziehe schon an die zehen Jahr… — См. Вкривь и вкось. Ziehe schon an die zehen Jahr… См. Водить за нос …   Большой толково-фразеологический словарь Михельсона (оригинальная орфография)

  • Thomas Ziehe — (* 1947) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke (Auswahl) 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • ich ziehe sie an — ich ziehe sie an …   Deutsch Wörterbuch

  • Bogen, einfache — Bogen, einfache. (S.a. Bogenfachwerke, Bogen mit Zugstange.) Einfache Bogen sind Bogen mit einer Oeffnung. Es gilt also für dieselben zunächst das im Art. Bogen Gesagte, wonach die Berechnung für jede gegebene Belastung erfolgen kann, sobald der… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”