Börte

Börte

Üdschin Börte (mong. Үжин Бөртэ; meistens nur Börte, auch Borte oder Burtai) war die Hauptfrau des Mongolenführers Dschingis Khan und Mutter der vier Söhne Jochi, Chagatai, Ögedei und Tolui, sowie von fünf Töchtern. Sie war ein Jahr älter als ihr Mann.

Leben

Als Tochter des Stammesführers der Unggirat wurde sie nach alter mongolischer Tradition schon als Zehnjährige mit dem ein Jahr jüngeren Temudschin und späteren Dschinghis Khan verlobt. Wegen der Ermordung seines Vaters musste Temudschin sie aber zunächst bei ihrem Stamm zurücklassen. Später wurde Börte von Merkiten entführt und Temudschin musste sie mit Hilfe von Togrul und Jamukha Gurkhan befreien. Weil Börtes erster Sohn Jochi kurz nach ihrer Befreiung geboren wurde, kamen Zweifel darüber auf, wer dessen Vater gewesen war. Temudschin erkannte Jochi aber später als seinen Erstgeborenen an.

Dschingis Khan schätzte Börte als seine Hauptfrau sehr hoch und suchte oft ihren Rat, ebenso wie den seiner Mutter. Börte wurde auch nach seinem Tod weiterhin von den Mongolen verehrt und zur Herrscherin gekrönt. Darüber hinaus gibt es nur wenige verlässliche historische Fakten über sie, andererseits ist sie aber Gegenstand vieler mongolischer Legenden.

In Darstellungen wird sie als schöne Frau in einem weißen Seidengewand gezeigt, mit goldenen Münzen als Haarschmuck. Sie reitet dabei meistens auf einem weißen Pferd und hält ein weißes Lamm in der Hand.

Literatur

  • Genghis Khan, Mongolia and the Theory of Human Security. Robert Bedeski. China and Eurasia Forum Quarterly, Volume 6, No. 4, Seiten 81-102. ISSN 1653-4212. 2008.
  • Die"Schreckensherrschaft" der Mongolen unter Dschingis Khan und seinen Nachfolgern im 12./13. Jahrhundert: Eine Analyse der Perzeption in mittelalterlichen und neuzeitlichen Quellen und Darstellungen. Simon Hollendung, Björn Böhling. GRIN Verlag, Auflage 1. ISBN 978-3-638-74207-8. 2007.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Börte — Ujin (born c. 1162) was the first wife of Genghis Khan (1162 1227), the founder of the Mongol Empire. Börte became the head of the first Court of Genghis Khan, and Grand Empress of his Empire. Little is known about the details of her early life,… …   Wikipedia

  • Borte — Börte Börte (« La Céruléenne ») est l épouse principale de Gengis Khan et la mère de ses quatre fils Djötchi, Djaghataï, Ögödei et Tolui. Börte Ujin est la fille de Dei Sechen, chef de la tribu des Khongirats. Sa mère se nomme Tchotan.… …   Wikipédia en Français

  • Börte — (« La Céruléenne ») est l épouse principale de Gengis Khan et la mère de ses quatre fils Djötchi, Djaghataï, Ögödei et Tolui. Börte Ujin est la fille de Dei Sechen, chef de la tribu des Khongirats. Sa mère se nomme Tchotan. Elle a trois …   Wikipédia en Français

  • Börte — Saltar a navegación, búsqueda Börte (1162 1227) fue la primera esposa del emperador mongol Gengis Khan. Aunque Gengis Khan tuvo muchas esposas, amantes, concubinas y esclavas sexuales, Börte siempre preservó el estatus de esposa principal, siendo …   Wikipedia Español

  • Borte — Sf erw. fach. (10. Jh.), mhd. borte m., ahd. borto m Stammwort. Wg. * burdōn f. Rand, Borte , auch in ae. borda m., ist die n stämmige Nebenform zu dem unter Bord2 und Bord3 behandelten Wort für Rand , das früh schon Randbesatz, Band bedeutet.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Borte — Borte: Mhd. borte, ahd. borto »Rand, Besatz« ist wie gleichbed. aengl. borda schwache Nebenform zu dem unter 2↑ Bord behandelten Wort. Siehe auch den Artikel ↑ bordieren …   Das Herkunftswörterbuch

  • Borte — Borte, 1) so v.w. Bord; 2) starkes u. dicht gewebtes Band, bes. zu Besetzung der Kleider, zum Beschlagen der Kutschen; man hat glatte u. gemusterte, leinene, wollne, seidne, rauhe od. Sammet B., Silber u. Gold B. (vgl. Tresse u. Gallonen); die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Borte — (Borde), Einfassung; Besatz eines Kleidungsstücks, besonders bandartiges Gewebe zum Besatz. Vgl. Bortenweberei. Bordieren, einfassen, besetzen, säumen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Borte — Borte,die:⇨Besatz(1) BorteBordüre,Blende,Rüsche,Volant,Paspel,Tresse,Litze,Einfassung,Zierband,Besatz;österr.:Passepoil,Endel;schweiz.:Bord …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Borte — ↑Galon, ↑Posament …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”