Freycinetia banksii

Freycinetia banksii
Freycinetia banksii
Freycinetia banksii an einem Kohekohe-Baum

Freycinetia banksii an einem Kohekohe-Baum

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Ordnung: Schraubenbaumartige (Pandanales)
Familie: Schraubenbaumgewächse (Pandanaceae)
Gattung: Freycinetia
Art: Freycinetia banksii
Wissenschaftlicher Name
Freycinetia banksii
A.Cunn.

Freycinetia banksii ist eine Pflanzenart in der Familie der Schraubenbaumgewächse (Pandanaceae). Sie ist in Neuseeland beheimatet und wird dort „Kiekie“ genannt.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Unreifer Fruchtstand
Illustration eines Blütenstandes von Emily Cumming Harris
Illustration von Frederick Polydore Nodder um 1780

Freycinetia banksii wächst als dicht verzweigte, verholzende Kletterpflanze, ist also eine Liane. Die Sprossachsen besitzen Durchmesser von bis 40 Millimeter sowie Längen von etwa 30 Meter und bilden reichlich Luftwurzeln. Die Sprossachse klettert an Bäumen oder bildet ein dichtes Gestrüpp auf dem Waldboden. Ihre Sprossachsen und Blätter sind ein charakteristisches Bild in vielen neuseeländischen Wäldern. Die Blätter sind lang und schmal, etwa 60 bis 90 Zentimeter lang und 2 bis 2,5 Zentimeter breit.

Vorkommen

Freycinetia banksii ist in Wäldern der gesamten der Nordinsel verbreitet. Auf der der Südinsel ist Freycinetia banksii mehr in Gebieten mit höheren Niederschlägen verbreitet und erreicht ihre südliche Verbreitungsgrenze nahe dem Clarence River im Osten und in Fiordland im Westen.

Taxonomie

Ein Synonym für Freycinetia banksii A.Cunn. ist Freycinetia baueriana subsp. banksii (A.Cunn.) B.C.Stone).

1973 argumentierte Benjamin C. Stone, dass Freycinetia banksii als Unterart der auf Norfolk Island verbreiteten Freycinetia baueriana anzusehen sei [1]. De Lange et al. widersprachen Stones Argumenten und behielten Freycinetia banksii als eigene Art bei, da sie signifikante Unterschiede aufweisen. Darunter sind das allgemeine Erscheinungsbild, die Ausrichtung der Blätter (Phyllotaxis), Blattbreite, die Anordnung der Blattadern und die Farbe der Hochblätter (lachsfarben bis orange bei Freycinetia baueriana, purpurfarben bei Freycinetia banksii)[2].

Nutzung

Die süßen Früchte (Māori: pātangatanga oder ureure) und die saftigen Hochblätter der Blütenstände (Māori: tāwhara) waren eine Delikatesse der Māori. Die Blätter fanden weite Verbreitung zum Flechten und Weben, wobei allerdings die breiteren Blätter des Neuseelandflachs bevorzugt wurden. Es wurden Matten und Körbe zur Aufbewahrung von Nahrungsmitteln hergestellt. Die Luftwurzeln wurden als Bindematerial und zur Anfertigung von Fischfallen und Sandalen gesammelt.

Quellen

Freycinetia banksii. In: New Zealand Plant Conservation Network. Abgerufen am 27. Oktober 2011.

Einzelnachweise

  1. Benjamin C. Stone: Materials for a Monograph of Freycinetia Gaudich. XIV. On the relation between F. banksii A. Cunn. of New Zealand and F. baueriana Endl. of Norfolk Island, with notes on the structure of the seeds. 1973. Abgerufen am 3. Oktober 2010.
  2. P. J. de Lange, R. O. Gardner, W. R. Sykes, et al.: Vascular flora of Norfolk Island: some additions and taxonomic notes. 2005. Abgerufen am 3. Oktober 2010.

Weblinks

 Commons: Freycinetia banksii – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freycinetia banksii —   Kiekie Kiekie trepando un árbol de kohekohe …   Wikipedia Español

  • Freycinetia — banksii an einem Kohekohebaum Systematik Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina) …   Deutsch Wikipedia

  • Freycinetia —   Freycinetia …   Wikipedia Español

  • Freycinetia — Taxobox | name = Freycinetia image width = 240px image caption = Freycinetia arborea regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Lilliopsida ordo = Pandanales familia = Pandanaceae genus = Freycinetia genus authority = Gaudich. subdivision …   Wikipedia

  • Freycinetĭa — Gaudich, Gattung der Pandanazeen, meist reichverzweigte, vielfach kletternde Sträucher mit schwertförmigen, an den Rändern und auf der Mittelrippe stark dornigen Blättern und langgestielten, büschelig an den Zweigspitzen oder an eignen kleinen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kiekie (plant) — Taxobox | name = Kiekie image width = 200px image caption = Kiekie climbing a Kohekohe tree regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Liliopsida ordo = Pandanales familia = Pandanaceae genus = Freycinetia species = F. banksii binomial =… …   Wikipedia

  • Pandanales — ▪ plant order Introduction       diverse order of the monocotyledon (monocot) group, whose 1,345 species range from large arborescent plants of rainforests and coastal areas in the tropics to twining herbs (spice and herb) and lianas (liana), as… …   Universalium

  • Kiekie — A kiekie is a Polynesian word, in some languages written as okinaieokinaie. It can refer to:*kiekie (plant) (Freycinetia banksii), in New Zealand. *kiekie (clothing) an ornamental girdle around the hips, especially worn by women in Tonga …   Wikipedia

  • Metrosideros robusta — Northern rātā A Northern rātā towers above the forest at Kaitoki Regional Park Scientific classification Kingdom: Plantae …   Wikipedia

  • Metrosideros umbellata — Southern rātā Southern rātā near Franz Josef Glacier Scientific classification Kingdom: Plantae ( …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”