Helen Douglas Mankin

Helen Douglas Mankin
Helen Douglas Mankin

Helen Douglas Mankin (* 11. September 1896 in Atlanta, Georgia; † 25. Juli 1956 ebenda) war eine US-amerikanische Politikerin. Zwischen 1946 und 1947 vertrat sie den Bundesstaat Georgia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Helen Mankin besuchte sowohl öffentliche als auch private Schulen. Im Jahr 1917 absolvierte sie das Rockford College in Illinois. Während des Ersten Weltkrieges war sie im Jahr 1918 Fahrerin eines Rotkreuzautos für die französische Armee. Nach einem anschließenden Jurastudium an der Atlanta Law School und ihrer im Jahr 1920 erfolgten Zulassung als Rechtsanwältin begann sie in ihrem neuen Beruf zu arbeiten.

Mankin war Mitglied der Demokratischen Partei. Zwischen 1937 und 1946 gehörte sie dem Repräsentantenhaus von Georgia an. Nach dem Rücktritt des Kongressabgeordneten Robert Ramspeck wurde sie bei der fälligen Nachwahl für den fünften Sitz von Georgia als dessen Nachfolger in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt. Dort trat sie am 12. Februar 1946 ihr neues Mandat an. Da sie im Jahr 1946 von ihrer Partei nicht zur Wiederwahl nominiert wurde, konnte sie bis zum 3. Januar 1947 nur die laufende Legislaturperiode im Kongress beenden.

Nach ihrem Ausscheiden aus dem US-Repräsentantenhaus zog sich Helen Mankin aus der Politik zurück. Sie verbrachte ihre letzten Lebensjahre bis zu ihrem Tod am 25. Juli 1956 in ihrer Geburtsstadt Atlanta.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Helen Douglas Mankin — (1896 1956) was an American politician; she was the second woman to represent Georgia in the United States House of Representatives.Mankin was born September 11, 1896, in Atlanta, Fulton County, Georgia. She grew up there, attending public and… …   Wikipedia

  • Mankin — may refer to: Hart T. Mankin, American lawyer Helen Douglas Mankin (1896 1956), American politician Romi Mankin (b. 1947), Estonian physicist Valentin Mankin (b. 1938), Soviet / Ukrainian sailor Mankien, a town in South Sudan This disambiguation… …   Wikipedia

  • Mankin — ist der Familienname folgender Personen: Helen Douglas Mankin (1896–1956), US amerikanische Politikerin Walentin Grigorjewitsch Mankin (* 1938), ukrainischer Segelsportler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterschei …   Deutsch Wikipedia

  • Women in the United States House of Representatives — Throughout the history of the United States House of Representatives, there have been 218 women serving in that body. [Were all those women serving at once, they would make up the barest majority of the House. Whereas the 35 women who have served …   Wikipedia

  • List of members of the United States House of Representatives who served a single term — This list is incomplete; you can help by expanding it. One term congressmen are members of the United States House of Representatives that spent only one two year term (or less) in office usually either due to death, resignation, or defeat. In… …   Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Georgia — Jack Kingston, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Georgia …   Deutsch Wikipedia

  • James C. Davis — James Curran Davis (May 17, 1895 December 18, 1981) was a politician from the state of Georgia.Davis was born in Franklin, Georgia. He attended Reinhardt College in Waleska, Georgia and Emory College in Oxford, Georgia. During World War I, Davis… …   Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Atlanta — Die Liste von Persönlichkeiten der Stadt Atlanta enthält Personen, die in der Hauptstadt des US Bundesstaates Georgia geboren wurden sowie solche, die in Atlanta ihren Wirkungskreis hatten, ohne dort geboren zu sein. Beide Abschnitte sind jeweils …   Deutsch Wikipedia

  • SPORTS — There is no evidence of sports among the Jews during the obscure period between the close of the Bible and the Maccabean periods. At the beginning of this latter period, in the second century B.C.E., circumstances conspired to make sporting… …   Encyclopedia of Judaism

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”