Mangaweka

Mangaweka
Mangaweka
Mangaweka (Neuseeland)
Mangaweka
Koordinaten 39° 48′ S, 175° 47′ O-39.8175.78333333333Koordinaten: 39° 48′ S, 175° 47′ O
Einwohner 177 (2006)
Region Manawatu-Wanganui
Distrikt Rangitikei-Distrikt

Mangaweka ist eine Ortschaft am State Highway 1 in der Region Manawatu-Wanganui auf der Nordinsel Neuseelands. Sie hatte beim Zensus 2006 177 Einwohner.[1] Die nächstgelegenen größeren Orte sind Taihape im Norden und Hunterville im Südwesten. Nordöstliuch des Ortes verläuft der Rangitikei River.

Die DC-3 in Mangaweka

Der einst auf der Hauptstraße durch den Ort verlaufende SH 1 wurde in den frühen 1980er Jahren verlegt. Neben der dadurch erhaltenen gebliebenen Hauptstraße mit Kunstgeschäften gibt es in dem Ort ein Café mit einer ausgestellten DC-3, Rafting, Angeln und Wanderungen entlang der Bahnstrecke des früheren North Island Main Trunk mit seinen Tunneln, die 1981 durch eine Streckenänderungen nicht mehr befahren wurden. An den Papa Cliffs am Rangitikei River werden Fahrten mit der Seilrutsche und Bungeejumping angeboten.

Die Stadt ist jährlich im Oktober und November Ort der kontroversen Ausstellung "Fakes & Forgeries Art Exhibition and Festival".

Der Ort war bis zur Verlegung der Strecke von der Bahn geprägt. Bei Mangaweka befindet sich das heute nicht mehr befahrene längste Eisenbahn-Viadukt Neuseelands mit einer Länge von 288 m.[2]

Mangawatu hat eine Kirche, St. Patrick's Church[2] und eine Grundschule mit 40 Schülern im Jahre 2010.[3]

Personen

  • Sam Hunt
  • Robin White, Künstler (sein Gemälde "Mangaweka" hängt im Nationalmuseum Te Papa Tongarewa)
  • Richard Aslett, Fotograf und Künstler

Einzelnachweise

  1. Statistics NZ, abgerufen 10. Januar 2011
  2. a b Das Neuseelandbuch, NZ Visitor Publications Ltd., Nelson 2003 S. 575 ISBN 1-877339-00-8
  3. Schuldatenbank des erziehungsministeriumds, abgerufen 10. Januar 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mangaweka — is a township on State Highway One (SH1), in the North Island of New Zealand, with a population of just over 200. It is between Taihape to the north and Hunterville to the south. The Rangitikei River runs adjacent to the township, which is… …   Wikipedia

  • Mangaweka deviation — The Mangaweka Deviation is a 7 km single track deviation of the North Island Main Trunk (NIMT) railway line in the central North Island of New Zealand, between the settlements of Mangaweka and Utiku, south of Taihape. It was constructed… …   Wikipedia

  • North Island Main Trunk — Map of the North Island Main Trunk Railway Overview Type Heavy rail System New Ze …   Wikipedia

  • Mangawharariki River — Origin Ruahine Range Mouth Rangitikei River Basin countries New Zealand Length 24 kilometres (15 mi) The Mangawharariki River is a river of the …   Wikipedia

  • North Island Main Trunk Railway — Infobox rail line logo = name = North Island Main Trunk image width = 300px caption = Map of the North Island Main Trunk Railway type = Main line system = New Zealand railway network status = Open locale = North Island, New Zealand start =… …   Wikipedia

  • Ruahine Range — p1f1p5 Ruahine Range Höchster Gipfel Mangaweka (1.733 m) Lage Nordinsel (Neuseeland) …   Deutsch Wikipedia

  • Mangamaire River — Origin Kaimanawa Range Mouth Rangitikei River Basin countries New Zealand Length 23 kilometres (14 mi) The Mangamaire River is a river of the centre of …   Wikipedia

  • Moawhango River — Origin Kaimanawa Range Mouth Rangitikei River Basin countries New Zealand Length 62 kilometres (39 mi) The Moawhango River is a major river of the centre of …   Wikipedia

  • Montes Ruahine — Montes Ruahine …   Wikipedia Español

  • Tunnels in New Zealand — This list of Tunnels in New Zealand is a link page for railway, road and waterway tunnels, including hydroelectric intakes and tailraces and gun battery tunnels. It includes artificial chambers but excludes caves and mines. For a list of caves,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”