GR-EO16

GR-EO16
Datei:Flag of Greece.svg Nationalstraße 16 (Ethiniki Odos 16)

Länge: ca. 132 km

 
Kreuzungspunkte von Nordwest (Thessaloniki) nach Südost (Ouranoupolis)
Innenring Thessaloniki - Start - Fahrbahn als Autobahn
Bild:AB-Kreuz-grün.svg --
K4
Efkarpia
ΕΥΚΑΡΠΙΑ

Europastraße 90
Igoumenitsa, Ioannina, Katerini, Larisa, Athen
Serres, Alexandroupolis, Xanthi, Komotini, Kavala,
Bild:AB-AS-grün.svg K5 Asvestochori/Exochi
ΑΣΒΕΣΤΟΧΩΡΙ/ΕΞΟΧΗ
  Asvestochori, Exochi, Thessaloniki-Bahnhof
  Katerini, Larisa, Athen
Thessaloniki-Hafen, -Ilioupolis, Menemeni
Bild:AB-AS-grün.svg K6 Kastra/Eptapyrgio
ΚΑΣΤΡΑ/ΕΠΤΑΠΥΡΓΙΟ
  Thessaloniki-Kastra, -Eptapyrgio; -Agios Pavlos
Bild:AB-AS-grün.svg K7 Sykies
ΣΥΚIΕΣ
  Thessaloniki-Zentrum, -Universität, -Messe, Sykies
Bild:AB-AS-grün.svg K8 Ano Toumba
ΑΝΩ ΤΟΥΜΠΑ
  Thessaloniki-Ano Toumba, Kaftanzoglou Stadion
Bild:AB-AS-grün.svg K9 Triandria/Neapoli
ΤΡΙΑΝΔΡΙΑ/ΝΕΑΠΟΛΗ
  Triandria, Neapoli
Bild:AB-AS-grün.svg K10 Pylea/Panorama
ΠΥΛΑΙΑ/ΠΑΝΟΡΑΜΑ
  Panorama, Pylea
Bild:AB-AS-grün.svg K11 Charilaou
ΧΑΡΙΛΑΟΥ
  Thessaloniki-Charilaou, -Nea Elvetia, Thermi
Bild:AB-Kreuz-grün.svg K12
--
Kalamaria
ΚΑΛΑΜΑΡΙΑ
Thessaloniki-Zentrum, -Universität, -Messe
  Kalamaria, Epanomi,
Michaniona
Innenring Thessaloniki - Ende - Fahrbahn als Autobahn
Bild:AB-AS-blau.svg   Thessaloniki-Finikas
ΦOΙΝΙΚΑΣ
Bild:AB-Kreuz-blau.svg   Flughafen
ΑΕΡΟΔΡΟΜΙΟ
  Thessaloniki-Flughafen, Epanomi, Nea Michaniona
Bild:AB-AS-blau.svg  | Flughafen/Thermi
ΑΕΡΟΔΡΟΜΙΟ/ΘΕΡΜΗ
Nea Moudania, Chalkidiki, Kassandra, Sithonia
  Thessaloniki-Flughafen, Epanomi, Nea Michaniona
Fahrbahn wie Landstraße (2-spurig)
Kreuz
Innerorts
-- Sedes/Thermi
Σέδες/Θέρμη
 
Kreuz
Innerorts
-- Loutra Thermis
Λουτρά Θέρμης
 
Kreuz
Innerorts
-- Lakkia
Λακκία
 
Kreuz -- Vasilika/Souroti
Βασιλικά/Σουρωτή
 
Kreuz
Innerorts
-- Galatista
Γαλάτιστα
  Galatista, Vavdos
Kreuz -- Agios Prodromos
Άγιος Πρόδρομος
  Polygyros, Gerakini, Sithonia

-- Agios Prodromos
Άγιος Πρόδρομος
  Polygyros, Gerakini, Sithonia
  Diastavrossi, Taxiarchis, Arnea
Kreuz
Innerorts
-- Geroplatanos/Zangliveri
Γεροπλάτανος/Ζαγκλιβέρι
 
Kreuz
Innerorts
-- Marathoussa
Μαραθούσσα
  Marathoussa, Nea Apollonia, Loutra Volvis
Kreuz
Innerorts
-- Arnea
Αρναία
  Arnea, Taxiarchis, Polygyros, Cholomontas
Kreuz
Innerorts
-- Paleochori
Παλαιοχώρι
  Paleochori, Megali Panagia, Pyrgadikia, Ierissos, Sithonia
Kreuz -- Varvara
Βαρβάρα
  Olymbiada, Stavros
Kreuz
Innerorts
-- Stagira
Στάγειρα
 
Kreuz
Innerorts
-- Stratoniki
Στρατονίκη
 
-- Stratoni
Στρατώνι
  Stratoni, Siderolakos (Madem Lakos)
  Olympiada, Stavros, Asprovalta, Kavala

-- Ierissos
Ιερισσός
 
  Ierissos-Strand
Kreuz
Innerorts
-- Nea Roda
Νέα Ρόδα
  Xerxes-Kanal
Kreuz
Innerorts
-- Trypiti
Τρυπητή
  Xerxes-Kanal, Fähre nach Ammouliani
Kreuz
Innerorts
-- Ouranoupoli
Ουρανόπολις
  Ouranoupoli, Frangokastro (Grenze zu Athos)

Die Nationalstraße 16 (griechisch Εθνική Οδός 16; Ethniki Odos 16) ist eine Fernverkehrsstraße in Nordgriechenland, die Thessaloniki mit großen Teilen der Halbinsel und Präfektur Chalkidiki verbindet.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Nationalstraße 16 (Ringstraße Thessaloniki in Richtung Norden und Westen) mit Hinweisschild auf Entfernungen zu Städten in Griechenland.

Sie führt von Thessaloniki (Dreieck Efkarpia) von der Autobahn 2 als „Innenring Thessaloniki“ (Esoteriki Periferiaki Odos) in südöstlicher Richtung um Thessaloniki herum zum Flughafen von Thessaloniki. Von dort aus biegt sich nach Südosten in das Landesinnere der Chalkidiki und verläuft in West-Ost-Richtung quer durch den "Handteller" (Zentralland) der Chalkidiki bis nach Stratoni am Strymonischen Golf.

Ab dem Flughafen Thessaloniki in Mikra führt die Nationalstraße 16 über eine 2-spurige Strasse südlich des Berges Chortiatis durch das Anthemous-Tal über Galatista nach Polygyros, der Hauptstadt der Präfektur Chalkidiki. Von Polygyros aus geht die Nationalstraße 16 weiter nach Osten: sie passiert am Nordrand des Cholomondas die Ortschaften Paleochora, Arnea, Paliochori, Stagira und führt dabei durch ein grünes Gebirgstal. Nach Stagira steigt die Nationalstraße 16 in reichlich Serpentinen den dicht bewaldeten Osthang der Zentralchalkidiki herab, bis sie an der Ortschaft Stratoni das Meer erreicht bzw. die Straße von Stavros nach Ouranoupoli/Ierissos kreuzt.

Verlaufsvarianten

Der Verlauf von Thessaloniki nach Stratoni kann anhand diverser Kartenwerke (freytag & berndt: Chalkidiki-Thessaloniki-Thassos Karte, digitalisierte Karte auf [1] als gesichert angesehen werden. Unklar ist jedoch der Verlauf von Stratoni aus.

Variante Ouranoupolis

Nationalstraße 16 zwischen Ierissos und Stratoni. An beiden Straßenrändern hohe Oleander-Büsche.

Nach dem Kartenwerk von [2] führt die Nationalstraße 16 von Stratoni aus weiter nach Süden entlang des Meeres. Sie verläuft entlang der Bucht von Ierissos in die gleichnamige Stadt Ierissos. Von Ierissos aus überquert die Nationalstraße 16 in südwestlicher Richtung die Landenge (zugleich Fuß der Halbinsel Athos und Stelle des Xerxes-Kanal) nach Ouranopoli. Dort endet die Nationalstraße 16 an der Grenze zur Autonomen Region Berg Athos (Mönchsrepublik).

Variante Stratoni

Nach der englischen Wikipedia [3] endet die Nationalstraße 16 in Stratoni. Dies entspräche dem Straßenverlauf und dem Ausbaustand.

Streckenabschnitte, Ausbau

Von Thessaloniki (Dreieck Efkarpia) bis zur Anschlussstelle Flughafen/Thermi ist die Nationalstraße 16 als „Innenring Thessaloniki“ und Autobahnverbindung zur Chalkidiki (Nea Moudania) als Autobahn ausgebaut: 2 Richtungsfahrbahnen mit je 3 Fahrstreifen und einem Standstreifen.

Ab der Anschlussstelle Flughafen/Thermi ist die GR-EO16 durchgängig eine Landstraße mit Gegenverkehr und 1 Fahrspur pro Richtung. In einigen, insbesondere gebirgigen Streckenabschnitten, hat die GR-EO16 auch 3 Fahrstreifen (davon 1 Kriechspur).

Der Streckenabschnitt von Stagira nach Stratoni ist zwar landschaftlich schön; die Nationalstraße 16 ist hier über ca. 7-10 km sehr kurvenreich , eng und mangelhaft gegen ungewolltes Verlassen der Fahrbahn gesichert.

Von Stratoni nach Ierissos ist die Straße wiederum gut und breit 2-spurig. Ab Ierissos bis Ouranoupolis sind die Spurbreiten wieder enger.

Sehenswürdigkeiten

Folgende Sehenswürdigkeiten sind entlang des Verlaufs der Nationalstraße 16 anzutreffen:

  • Antikes Thermi
  • Loutra Thermis - Mineralquelle
  • Souroti - Mineralquelle
  • Arnea - Altstadt und Museum
  • Stagira (Stageira) - Aristoteles-Statue und byzantinisch-türkische Festungsruine
  • Stratoni - Tagebau (sehenswürdig im negativen Sinne)
  • Streckenabschnitt Stratoni-Ierissos - Oleander-Büsche beidseits der Straße
  • Antikes Ierissos
  • Nea Roda - Osteinfahrt des Xerxes-Kanals (schwer zu erkennen)
  • Tripiti - Westeinfahrt des Xerxes-Kanals (kaum zu erkennen)
  • Ouranoupoli - Byzantinischer Wachturm am Hafen (Museum)
  • Ouranoupoli - Frangokastro - Kombination aus Festung & Kloster/Kirche aus dem 11. Jahrhundert
  • Ouranoupoli - Grenze Athos (kein Übergang möglich)
  • Abstieg von Stagira (Stageira) nach Stratoni - beeindruckende Waldlandschaft

Mittelbar zu erreichen (kurze Abweichung von GR-EO16 erforderlich)

  • Polygyros - Archäologisches Museum
  • Cholomondas - beeindruckende Waldlandschaft
  • Taxiarchis - ursprüngliches Dorf in mitten der Berge
  • Olymbiada - Antikes Stagira



Wikimedia Foundation.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chalcidice — Die Chalkidiki, auch Halkidiki (griechisch Χαλκιδική, alt Chalkidike, lat. Chalcidice) ist eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland, in der Verwaltungsregion Zentralmakedonien, in Makedonien südöstlich von Thessaloniki auf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Chalkidike — Die Chalkidiki, auch Halkidiki (griechisch Χαλκιδική, alt Chalkidike, lat. Chalcidice) ist eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland, in der Verwaltungsregion Zentralmakedonien, in Makedonien südöstlich von Thessaloniki auf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Chalkidikí — Die Chalkidiki, auch Halkidiki (griechisch Χαλκιδική, alt Chalkidike, lat. Chalcidice) ist eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland, in der Verwaltungsregion Zentralmakedonien, in Makedonien südöstlich von Thessaloniki auf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Makedonien — Airport Makedonia Αερολιμένας Μακεδονία …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Thessaloniki — Flughafen Makedonien Airport Makedonia Αερολιμένας Μακεδονία …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Thessaloniki-Makedonia — Flughafen Makedonien Airport Makedonia Αερολιμένας Μακεδονία …   Deutsch Wikipedia

  • Halkidiki — Die Chalkidiki, auch Halkidiki (griechisch Χαλκιδική, alt Chalkidike, lat. Chalcidice) ist eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland, in der Verwaltungsregion Zentralmakedonien, in Makedonien südöstlich von Thessaloniki auf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kassandra (Halbinsel) — Die Chalkidiki, auch Halkidiki (griechisch Χαλκιδική, alt Chalkidike, lat. Chalcidice) ist eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland, in der Verwaltungsregion Zentralmakedonien, in Makedonien südöstlich von Thessaloniki auf der… …   Deutsch Wikipedia

  • LGTS — Flughafen Makedonien Airport Makedonia Αερολιμένας Μακεδονία …   Deutsch Wikipedia

  • Makedonia Airport — Flughafen Makedonien Airport Makedonia Αερολιμένας Μακεδονία …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”