Gerhard und Susanne Folkerts

Gerhard und Susanne Folkerts

Folkerts war der Name eines Musikerduos bestehend aus der Chansonsängerin Susanne Folkerts und dem Pianisten und Komponisten Gerhard Folkerts, die in den 1980er Jahren in Uetersen wirkten und wohnten, und dort auch 1984 den Kulturpreis des Kreises Pinneberg erhielten.

Inhaltsverzeichnis

Werk

Zahlreiche Kulturpreise - u.a. den ersten Preis im Bundeswettbewerb Gesang des Deutschen Musikrates für Chanson-Interpretation (1981) - und mehrere Auftritte in der Hamburger Akademie der freien Künste zeugen von dem künstlerischen Rang des Musikerdous, das 1978 zum ersten Mal gemeinsam auftrat.

Es waren literarische Lieder- bzw. Chansonabende, z.T. auch in Verbindung mit Rezitation, die das Musikerduo darbot. Susanne Folkerts interpretierte, Gerhard Folkerts begleitete sie am Klavier. Die Vertonungen der literarischen Texte besorgte der auch für andere Künstler komponierende Gerhard Folkerts selbst. Bisweilen steuerte auch die Sängerin eine Vertonung bei.

Hauptsächlich brachte das Duo Vertonungen moderner Autoren wie Heinz Kahlau, Gisela Steineckert oder Peter Härtling, aber auch Klassiker wie Wolfgang Borchert oder Johann Wolfgang von Goethe befanden sich im Repertoire.

Auszeichnungen

  • 3. Preis im Bundeswettbewerb Gesang des Deutschen Musikrates für Chanson-Interpretation (1979)
  • Preisträger der Deutschen-Phono-Akademie (1980)
  • 1. Preis im Bundeswettbewerb Gesang des Deutschen Musikrates für Chanson-Interpretation (1981)
  • Künstlerstipendium des Landes Niedersachsen (1983)
  • Kulturpreis des Kreises Pinneberg (1984) [1]

Diskographie

  • Folkerts: In Wettern (1984)

Programme (Freie Akademie der Künste)

  • Der Anspruch der Musik - Lieder, Songs, Kammermusik, Paul Dessau zum Gedächtnis. Mit Peter Roggenkamp und Jean Claude Gérard (1985)
  • Im Chanson - Schriftsteller der Akademie vertont von Komponisten der Akademie (1990)
  • Wolfgang Borchert - Peter Striebeck liest Prosa Susanne Folkerts singt Lieder und Chansons nach Texten von Borchert, vertont von Dieter Einfeldt, Günter Friedrichs, Albrecht Gürsching, Norbert Linke(1992)

Quellen

  1. Kulturpreis Kreis Pinneberg

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Folkerts (Band) — Folkerts war der Name eines Musikerduos bestehend aus der Chansonsängerin Susanne Folkerts und dem Pianisten und Komponisten Gerhard Folkerts, die in den 1980er Jahren in Uetersen wirkten und wohnten, und dort auch 1984 den Kulturpreis des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder und Unterstützer der RAF — Hauptartikel: Rote Armee Fraktion Name Bemerkung A Susanne Albrecht (*1951) war am Ponto Mord 1977 und am Anschlag auf General Haig 1979 beteiligt, 1980 in der DDR untergetaucht, 1990 zu 12 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt, 1996 entlassen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Tatort-Episoden — Diese Liste enthält alle Folgen der Kriminalfilmreihe Tatort. Inhaltsverzeichnis 1 Folgen 1–100 (1970–1979) 2 Folgen 101–200 (1979–1987) 3 Folgen 201–300 (1988–1994) 4 Folgen …   Deutsch Wikipedia

  • Tatort (Episoden) — Diese Liste enthält alle Folgen der Kriminalfilmreihe Tatort. Inhaltsverzeichnis 1 Folgen 1–100 (1970–1979) 2 Folgen 101–200 (1979–1987) 3 Folgen 201–300 (1988–1994) 4 Folgen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeittafel Rote Armee Fraktion — → Hauptartikel: Rote Armee Fraktion Zeittafel zur RAF Datum Ort Ereignis Beteiligt 2./3. April 1968 Frankfurt am Main Brandstiftung in zwei Frankfurter Kaufhäusern als Pr …   Deutsch Wikipedia

  • Tatort (Fernsehreihe) — Seriendaten Originaltitel Tatort …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der RAF — Hauptartikel: Rote Armee Fraktion Name Bemerkung A Susanne Albrecht (*1951) war am Ponto Mord 1977 und am Anschlag auf General Haig 1979 beteiligt, 1980 in der DDR untergetaucht, 1990 zu 12 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt, 1996 entlassen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der Rote Armee Fraktion — Hauptartikel: Rote Armee Fraktion Name Bemerkung A Susanne Albrecht (*1951) war am Ponto Mord 1977 und am Anschlag auf General Haig 1979 beteiligt, 1980 in der DDR untergetaucht, 1990 zu 12 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt, 1996 entlassen.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”