Harz (Schlepper)

Harz (Schlepper)
RS01 Pionier bei der Feldarbeit
Pionier auf der deutsch-sorbischen MAS in Panschwitz.
RS01 Pionier

Der Traktor RS01 mit dem Markennamen Pionier war der erste in der DDR gebaute Schlepper. Er wurde im neu gegründeten Volkseigenen Betrieb (VEB) Schlepperwerk Nordhausen hergestellt.

Die Technik geht auf eine Vorkriegsentwicklung der Firma Horch (Zwickau) zurück, wo auch die ersten Exemplare des RS01 im Jahr 1949 vom Band liefen. Dieser Schlepper wurde von 1949 bis 1956 als RS01/I und von 1957 bis 1958 als RS01/II unter dem Markennamen „Harz“ gefertigt. Der RS01 verfügte über einen wassergekühlten 4-Zylinder-Dieselmotor.

Aufgrund seiner robusten Bauweise und des standfesten Motors erfreut sich dieser Schlepper auch heute noch großer Beliebtheit und ist nicht selten noch im privaten Einsatz anzutreffen.

Der Pionier RS01/40

Nachdem in Schönebeck durch ehemalige Mitarbeiter der FAMO-Werke (Breslau) die Konstruktionsunterlagen des Famo-Schleppers XL überarbeitet und den gegebenen Fertigungsmöglichkeiten angepasst worden waren, wurde das Horchwerk in Zwickau mit der Produktionsausführung beauftragt, da in Schönebeck noch keine Fertigungseinrichtungen zur Verfügung standen. Auf der Leipziger Messe wurde 1949 ein gefertigter Schlepper noch mit Famo-Emblem ausgestellt. Nach vorliegenden Angaben sollen in Zwickau 2.250 Maschinen hergestellt worden sein. Dieser Pionier wurde 1949 bis 1950 gefertigt. 1950 wurde er weiterentwickelt zum IFA Pionier.Dieser wurde mit Benzin gestartet und beim Laufen umgeschaltet auf Diesel. Eine spätere Startvariante war die Luftdruckstartanlage.

Da beide Startmöglichkeiten sehr umständlich waren, bekam er einen 24-Volt-Anlasser und somit zwei 12-Volt-Batterien vor der Fahrerkabine. Zusätzlich zum „PIO“ gab es Anbau-Halbraupen. Diese hielten die Getriebe aber nicht lange aus und somit wurde diese Produktion bald wieder eingestellt. 1957 bis 1958 wurde der Pionier Typ „Harz“ als Weiterentwicklung des Pionier gebaut. Dieser Schlepper besaß nur noch vier Vorwärtsgänge. Neu war eine hydraulische Dreipunktaufhängung. Dieser Schlepper ist zur heutigen Zeit eine Rarität, da er in nur sehr geringen Stückzahlen produziert wurde.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pionier(Schlepper) — RS01 Pionier bei der Feldarbeit …   Deutsch Wikipedia

  • Pionier (Schlepper) — RS01 Pionier bei der Feldarbeit …   Deutsch Wikipedia

  • RS01 — Pionier bei der Feldarbeit …   Deutsch Wikipedia

  • Normag — NG22 von 1941 Normag K18a mit Einschaar Winkeldrehpflug Die Nordhä …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schiffe der Bundeswehr — Logo der Bundeswehr …   Deutsch Wikipedia

  • Bergmannsprache — Die Bergmannssprache ist eine berufsgruppenspezifische Fachsprache (Soziolekt) im Bergbau. Sie zeichnet sich durch Schaffung und Entwicklung eigenständiger oder abgewandelter Termini aus. Beispiele der Bergmannssprache: Inhaltsverzeichnis 1 A 2 B …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrte — Die Bergmannssprache ist eine berufsgruppenspezifische Fachsprache (Soziolekt) im Bergbau. Sie zeichnet sich durch Schaffung und Entwicklung eigenständiger oder abgewandelter Termini aus. Beispiele der Bergmannssprache: Inhaltsverzeichnis 1 A 2 B …   Deutsch Wikipedia

  • Sümpfung — Die Bergmannssprache ist eine berufsgruppenspezifische Fachsprache (Soziolekt) im Bergbau. Sie zeichnet sich durch Schaffung und Entwicklung eigenständiger oder abgewandelter Termini aus. Beispiele der Bergmannssprache: Inhaltsverzeichnis 1 A 2 B …   Deutsch Wikipedia

  • Bergmannssprache — Bergleute im Gespräch Die Bergmannssprache ist eine berufsgruppenspezifische Fachsprache (Soziolekt) im Bergbau. Sie zeichnet sich durch Schaffung und Entwicklung eigenständiger oder abgewandelter Termi …   Deutsch Wikipedia

  • Inhausersiel — Wappen Deutschlandkarte Datei:Coat of arms Wilhelmshaven 1948.png …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”