Liste der Landkreise in Preußen

Liste der Landkreise in Preußen

In dieser Liste werden alle Kreise und Landkreise aufgeführt, die jemals in Preußen existiert haben.

Inhaltsverzeichnis

Gliederung

Die Angabe der Kreise erfolgt in dieser Reihenfolge:

  • Brandenburg
  • Hannover
  • Hessen-Nassau
  • Hohenzollern
  • Ost- und Westpreußen
  • Pommern
  • Posen
  • Rheinland
  • Sachsen
  • Schlesien
  • Schleswig-Holstein
  • Westfalen

Diese Gebiete sind oft - aber nicht immer - deckungsgleich mit den z. T. gleichnamigen Provinzen.

Kreise oder Landkreise

In der unten aufgeführten Liste werden alle Kreise/Landkreise ohne Bezeichnungen angegeben. Für die Bezeichnungen Kreis und Landkreis galten und gelten die folgenden Regeln:

  • Bis zum 31. Dezember 1938 hieß es grundsätzlich Kreis. Nur bei denjenigen Kreisen, deren Kreisstadt kreisfrei war (einen eigenen Stadtkreis bildete) oder aus dem Kreisverband ausschied, wurde die Bezeichnung Landkreis üblich.
  • Ab dem 1. Januar 1939 war die einheitliche Bezeichnung im Deutschen Reich mit Ausnahme Preußens Landkreis; denn gerade in Preußen gab es wohl Ausnahmen. So wurden in Nordrhein-Westfalen erst am 1. Oktober 1953 alle Kreise zu Landkreisen. In Schleswig-Holstein sind sie bis heute Kreise geblieben.

Bezeichnungen der kreisfreien Städte und Stadtkreise

Für die Bezeichnungen Immediatstadt, Stadtkreis und kreisfreie Stadt gelten die folgenden Regelungen:

  • Bis zum 31. März 1887 hieß die Stadt, die keinem Kreis (Landkreis) angehörte, Immediatstadt.
  • Ab dem 1. April 1887 bis zum 31. Dezember 1938 handelte es sich um einen Stadtkreis.
  • Ab dem 1. Januar 1939 ist die Bezeichnung kreisfreie Stadt, aber gerade in Preußen gab es wohl Ausnahmen. So wurden in Nordrhein-Westfalen erst am 1. Oktober 1953 alle Stadtkreise zu kreisfreien Städten.

Abkürzungen

  • A = Auflösung
  • E = Eingliederung
  • GA = Gebietsaustausch
  • KV = Sitz der Kreisverwaltung / des Landratsamtes
  • N = Neubildung
  • NÄ = Namensänderung
  • TA = Ausgliederung eines Teils (Teilausgliederung)
  • TU = Umgliederung eines Teils (Teilumgliederung)
  • U = Umgliederung
  • (grt) = größtenteils (in der Regel der Teil mit der ehemaligen Kreisstadt)
  • (t) = teilweise

Listen

Brandenburg

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Angermünde    
Arnswalde   KV in Neuwedell
  1846 KV in Arnswalde
Beeskow-Storkow 1.1.1836 N < Lübben (t) und Teltow-Storkow (t); KV in Beeskow
Calau    
Cottbus 27.10.1886 TA > Stadtkreis Cottbus
Crossen    
Friedeberg    
Guben 24.7.1884 TA > Stadtkreis Guben
  1.1.1945 E < Lübben (t)
Jüterbog-Luckenwalde   KV in Jüterbog
  1.1.1836 TA > Luckau
Königsberg/Neumark 1.1.1836 E < Küstrin (grt)
Küstrin 1.1.1836 A > Königsberg/Neumark (grt), Landsberg (Warthe) und Lebus
Landsberg (Warthe) 1.1.1836 E < Küstrin (t)
  10.2.1892 TA > Stadtkreis Landsberg (Warthe)
Lebus   KV in Frankfurt/Oder
  1827 E < Stadtkreis Frankfurt/Oder
  1.1.1836 E < Küstrin (t); TA > Sternberg
  1863 KV in Seelow
  1877 TA > Stadtkreis Frankfurt/Oder
  1880 (??) KV in Müncheberg
Lübben 1.1.1836 TA > Beeskow-Storkow
  1.1.1945 E < Guben (t)
Luckau 1.1.1836 E < Jüterbog-Luckenwalde (t)
Niederbarnim   KV in Berlin
  28.1.1860 TA > Immediatstadt Berlin
  1.4.1908 TA > Stadtkreis Lichtenberg
  1.4.1912 TA > Stadtkreis Lichtenberg
  1.10.1920 TA > Stadtkreis Berlin
Oberbarnim   KV in Freienwalde
Osthavelland   KV in Nauen
  1.4.1887 TA > Stadtkreis Spandau
  27.6.1935 TA > Stadtkreis Potsdam
Ostprignitz   KV in Kyritz
  26.1.1937 E < Waren (Mecklenburg-Schwerin) (t)
Oststernberg 10.3.1873 N < Sternberg (grt); KV in Zielenzig
Prenzlau    
  1.4.1937 TA > Kreis Stargard (Mecklenburg)
Ruppin   KV in Neuruppin
Soldin    
Sorau 27.2.1897 TA > Stadtkreis Forst
Spremberg   KV in Hoyerswerda
  1.8.1825 TA > Hoyerswerda; KV in Spremberg
Sternberg   KV in Zielenzig
  1.1.1836 E < Lebus (t)
  1863 KV vorübergehend in Drossen
  10.3.1873 A > Oststernberg (grt) und Weststernberg
Teltow 1.1.1836 N < Teltow-Storkow (grt); KV in Teltow
  28.1.1860 TA > Stadtkreis Berlin
  1870 KV in Berlin
  1.1.1877 TA > Stadtkreis Charlottenburg
  2.3.1881 TA > Stadtkreis Berlin
  1.4.1899 TA > Stadtkreis Schöneberg
  1.5.1899 TA > Stadtkreis Rixdorf
  1.4.1907 TA > Stadtkreis Deutsch-Wilmersdorf
  1.10.1920 TA > Stadtkreis Berlin
Teltow-Storkow   KV in Teltow
  1.1.1836 A > Beeskow-Storkow (t) und Teltow (grt)
Templin    
Westhavelland   KV in Rathenow
  1.4.1881 TA > Stadtkreis Brandenburg an der Havel
  1.7.1925 TA > Stadtkreis Rathenow
  25.3.1929 TA > Stadtkreis Brandenburg an der Havel
Westprignitz   KV in Perleberg
  1.8.1922 TA > Stadtkreis Wittenberge
Weststernberg 10.3.1873 N < Sternberg (t); KV in Drossen
Zauch-Belzig   KV in Belzig
  1.10.1937 TA > Stadtkreis Brandenburg an der Havel
Züllichau 1836 (?) NÄ > Züllichau-Schwiebus
Züllichau-Schwiebus 1836 (?) NÄ < Züllichau; KV in Züllichau
  1.10.1938 E < Bomst (grt)

Hannover

Am 12. September 1867 wurden jeweils mehrere hannöversche Ämter zu Kreisen zusammengeschlossen. Allerdings blieben die Ämter bestehen. Da die Kreise in erster Linie nur steuerrechtliche Aufgaben wahrnahmen, nannte man sie bis zur Kreisgebietsreform am 1. April 1885 "Steuerkreise".

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Achim 1.4.1885 N < Verden (t)
  1.10.1932 A > Verden
Alfeld 1.4.1885 N < Hameln (t) und Marienburg in Hannover (t)
  1.10.1932 E < Gronau
Aschendorf 1.4.1885 N < Meppen (t)
  1.10.1932 A > Aschendorf-Hümmling
Aschendorf-Hümmling 1.10.1932 N < Aschendorf und Hümmling (grt); KV in Aschendorf
Aurich 31.3.1873 E < Jadegebiet
  1.4.1885 TA > Wittmund
Bersenbrück    
Bleckede 1.4.1885 N < Dannenberg (t) und Lüneburg (t)
  1.10.1932 A > Lüneburg
Blumenthal 1.4.1885 N < Lehe (t) und Osterholz (t)
  1.10.1932 A > Osterholz
Bremervörde 1.4.1885 N < Stader Geestkreis (t)
  1.10.1932 E < Zeven
Burgdorf 1.4.1885 N < Celle (t)
  1.10.1932 TA > Hannover
Celle 1.4.1885 E < Fallingbostel (t); GA <> Gifhorn; TA > Burgdorf und Stadtkreis Celle
  1.8.1938 GA <> Fallingbostel
  1.4.1939 TA > Stadtkreis Celle
Dannenberg 1.4.1885 TA > Bleckede und Lüchow
  1.10.1932 E < Lüchow
Diepholz 1.4.1885 TA > Sulingen und Syke
  1.10.1932 A > Grafschaft Diepholz
Duderstadt 1.4.1885 N < Osterode (t)
Einbeck 1.4.1885 TA > Northeim und Uslar
Emden 1.4.1885 TA > Norden und Stadtkreis Emden
  1.10.1932 A > Norden
Fallingbostel 1.4.1885 TA > Celle, Rotenburg (Hannover) und Soltau
  1.10.1932 E < Soltau
  1.10.1933 TA > Soltau
  1.8.1938 GA <> Celle; TA > Soltau
Geestemünde 1.4.1885 N < Lehe (t)
  1913 TA > Stadtkreis Geestemünde
  1.10.1932 A > Wesermünde
Gifhorn 1.4.1885 GA <> Celle; TA > Isenhagen und Peine
  1.10.1932 E < Gardelegen (t) und Isenhagen
Goslar 1.4.1885 N < Liebenburg (grt) und Zellerfeld (t)
  1.4.1922 TA > Stadtkreis Goslar
  1.8.1941 U > Braunschweig
Göttingen 1.4.1885 TA > Münden und Stadtkreis Göttingen
  1.10.1932 E < Münden
  1.10.1933 TA > Münden
Grafschaft Bentheim 1.4.1885 N < Lingen (t)
Grafschaft Diepholz 1.10.1932 N < Diepholz und Sulingen; KV in Diepholz
Grafschaft Hoya 1.10.1932 N < Hoya (grt) und Syke; KV in Syke
Gronau 1.4.1885 N < Hameln (t) und Marienburg in Hannover (t)
  1.10.1932 A > Alfeld
Hadeln 1.4.1885 NÄ < Otterndorf; KV in Otterndorf
  1.10.1932 A > Land Hadeln
Hameln 1.4.1885 TA > Alfeld und Gronau
  1.4.1922 A > Hameln-Pyrmont
Hameln-Pyrmont 1.4.1922 N < Hameln und Pyrmont, Teil des Landes Waldeck; KV in Hameln
  1.4.1923 TA > Stadtkreis Hameln
Hannover 1.1.1870 TA > Stadtkreis Hannover
  1.4.1885 TA > Linden und Neustadt am Rübenberge
  1891 TA > Stadtkreis Hannover
  1907 TA > Stadtkreis Hannover
  1.10.1932 E < Burgdorf (t)
Harburg 1.4.1885 TA > Winsen an der Luhe und Stadtkreis Harburg
  1888 TA > Stadtkreis Harburg
  1906 TA > Stadtkreis Harburg
  1910 TA > Stadtkreis Harburg
  1.9.1925 TA > Stadtkreis Wilhelmsburg
  1.10.1932 E < Jork (t) und Winsen an der Luhe; TA > Rotenburg (Hannover)
  1.4.1937 TA > Hamburg
Hildesheim 1.4.1885 TA > Peine und Stadtkreis Hildesheim
  1.10.1938 TA > Stadtkreis Hildesheim
Holzminden 1.11.1941 N < Hameln-Pyrmont (t) und Braunschweig
Hoya 1.4.1885 TA > Sulingen und Syke
  1.10.1932 A > Grafschaft Hoya (grt) und Verden
Hümmling 1.4.1885 N < Meppen (t); KV in Sögel
  1.10.1932 A > Aschendorf-Hümmling (grt) und Meppen
Iburg 1.4.1885 N < Melle (t)
  1.10.1932 A > Osnabrück
Isenhagen 1.4.1885 N < Peine (t)
  1.10.1932 A > Gifhorn
Jork 1.4.1885 N < Stader Geestkreis (t) und Stader Marschkreis (t)
  1.10.1932 A > Harburg und Stade (grt)
Kehdingen 1.4.1885 N < Stader Marschkreis (grt); KV in Freiburg/Elbe
  1.10.1932 A > Stade
Land Hadeln 1.10.1932 N < Hadeln und Neuhaus an der Oste; KV in Otterndorf
  1.4.1937 E < Hamburg
Leer 1.4.1885 TA > Weener
  1.10.1932 E < Weener
Lehe 1.4.1885 TA > Blumenthal und Geestemünde
  1892 TA > Bremen
  1920 TA > Stadtkreis Lehe
  1.10.1932 A > Wesermünde
Liebenburg 1.4.1885 A > Goslar (grt) und Marienburg in Hannover
Linden 1.4.1885 N < Hannover (t) und Wennigsen (t)
  1.4.1886 TA > Stadtkreis Linden
  1909 TA > Stadtkreis Linden
  1.10.1932 A > Hannover
Lingen 1.4.1885 TA > Grafschaft Bentheim
  1.4.1934 E < Meppen (t)
Lüchow 1.4.1885 N < Dannenberg (t)
  1.10.1932 A > Dannenberg
Lüneburg 1.4.1885 TA > Bleckede und Stadtkreis Lüneburg
  1.10.1932 E < Bleckede
Marienburg in Hannover   KV in Hildesheim
  1.4.1885 E < Liebenburg (t); TA > Alfeld und Gronau
  1911 TA > Stadtkreis Hildesheim
  1.10.1938 TA > Stadtkreis Hildesheim
  1.8.1941 GA <> Braunschweig
Melle 1.4.1885 TA > Iburg
Meppen 1.4.1885 TA > Aschendorf und Hümmling
  1.10.1932 E < Hümmling (t)
  1.4.1934 TA > Lingen
Münden 1.4.1885 N < Göttingen (t); KV in Hann. Münden
  1.10.1932 A > Göttingen
  1.10.1933 N < Göttingen (t)
Neuhaus an der Oste 1.10.1932 A > Land Hadeln
Neustadt am Rübenberge 1.4.1885 N < Hannover (t)
Nienburg 1.4.1885 TA > Stolzenau und Sulingen
  1.10.1932 E < Stolzenau
Norden 1.4.1885 N < Emden (t)
  1.10.1932 E < Emden
Northeim 1.4.1885 N < Einbeck (t)
  1.10.1932 E < Uslar
Osnabrück 1.4.1885 TA > Wittlage und Stadtkreis Osnabrück
  1914 TA > Stadtkreis Osnabrück
  1.10.1932 E < Iburg
Osterholz   KV in Osterholz
  1.4.1885 TA > Blumenthal
  1927 KV in Osterholz-Scharmbeck
  1.10.1932 E < Blumenthal
Osterode 1.4.1885 TA > Duderstadt
Otterndorf 1.4.1885 NÄ > Hadeln
Peine 1.4.1885 N < Gifhorn (t) und Hildesheim (t)
  1.8.1941 TU < Braunschweig
Rotenburg (Hannover) 1.4.1885 E < Fallingbostel (t); TA > Zeven
  1.10.1932 E < Harburg (t)
Soltau 1.4.1885 N < Fallingbostel (t)
  1.10.1932 A > Fallingbostel
  1.10.1933 N < Fallingbostel (t)
  1.8.1938 E < Fallingbostel (t)
Springe 1.4.1885 N < Wennigsen (grt)
Stade 1.4.1885 N < Stader Geestkreis (grt)
  1.8.1932 E < Jork (grt) und Kehdingen
  1.4.1937 TA > Hamburg
Stader Geestkreis 1.4.1885 A > Bremervörde, Jork und Stade (grt)
Stader Marschkreis 1.4.1885 A > Jork und Kehdingen (grt)
Stolzenau 1.4.1885 N < Nienburg (t)
  1.10.1932 A > Nienburg
Sulingen 1.4.1885 N < Diepholz (t), Hoya (t) und Nienburg (t)
  1.10.1932 A > Grafschaft Diepholz
Syke 1.4.1885 N < Diepholz (t) und Hoya (t)
  1.10.1932 A > Grafschaft Hoya
Uelzen   KV in Oldenstadt
Uslar 1.4.1885 N < Einbeck (t)
  1.10.1932 A > Northeim
Verden 1.4.1885 TA > Achim
  1.10.1932 E < Achim und Hoya (t)
Weener 1.4.1885 N < Leer
  1.10.1932 A > Leer
Wennigsen 1.4.1885 A > Linden und Springe (grt)
Wesermünde 1.10.1932 N < Geestemünde und Lehe; KV in Wesermünde, Stadtteil Geestemünde
Winsen an der Luhe 1.4.1885 N < Harburg (t)
  1.10.1932 A > Harburg
Wittlage 1.4.1885 N < Osnabrück (t)
Wittmund 1.4.1885 N < Aurich (t)
  1.4.1919 TA > Stadtkreis Wilhelmshaven
Zellerfeld   KV in Zellerfeld
  1.4.1885 TA > Goslar und Ilfeld
  1924 KV in Clausthal-Zellerfeld
Zeven 1.4.1885 N < Rotenburg (Hannover)
  1.10.1932 A > Bremervörde

Hessen-Nassau

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Biedenkopf 1.7.1867 U < Großherzogtum Hessen, NÄ > Hinterlandkreis
  12.8.1867 NÄ < Hinterlandkreis
  1.10.1932 A > Dillenburg (grt), Frankenberg und Wetzlar
  1.10.1933 N < Dillenburg (t)
Dillenburg 1.10.1932 N < Biedenkopf (grt) und Dillkreis
  1.10.1933 A > Biedenkopf und Dillkreis
Dillkreis   KV in Dillenburg
  1.10.1932 A > Dillenburg
  1.10.1933 N < Dillenburg (t)
Eder (Kreis der Eder) 1.4.1929 TU < Waldeck; KV in Niederwildungen
  1.2.1942 A > Waldeck
Eisenberg (Kreis des Eisenberges) 1.4.1929 TU < Waldeck; KV in Korbach
  4.4.1929 E < Frankenberg (t)
  1.2.1942 A > Waldeck
Eschwege    
Frankenberg 4.4.1929 TA > Eisenberg (Kreis des Eisenberges)
Frankfurt 1.4.1886 N < Hanau (t), Mainkreis (t) und Stadtkreis Frankfurt am Main (t)
  1895 TA > Stadtkreis Frankfurt am Main
  1.7.1900 TA > Stadtkreis Frankfurt am Main
  1.4.1910 A > Stadtkreis Frankfurt am Main
Fritzlar 1.10.1932 A > Fritzlar-Homberg
Fritzlar-Homberg 1.10.1932 N < Fritzlar und Homberg; KV in Fritzlar
Fulda 1.4.1927 TA > Stadtkreis Fulda
  1.10.1932 E < Gersfeld
  1.4.1939 TA > Stadtkreis Fulda
Gelnhausen 15.4.1868 TU < Bayern
Gersfeld 15.4.1868 U < Bayern
  1.10.1932 A > Fulda
Grafschaft Schaumburg 1905 NÄ < Rinteln; KV in Rinteln
Hanau 1.4.1886 TA > Frankfurt, Obertaunuskreis und Stadtkreis Hanau
  1.4.1907 TA > Stadtkreis Hanau
  1.10.1928 TA > Stadtkreis Frankfurt am Main
Herrschaft Schmalkalden 26.4.1907 NÄ < Schmalkalden; KV in Schmalkalden
Hersfeld 1.4.1881 TA > Hünfeld
Hinterlandkreis   KV in Biedenkopf
  12.8.1867 NÄ > Biedenkopf
Höchst 1.4.1886 N < Mainkreis (t)
  1.10.1928 A > Main-Taunus-Kreis und Stadtkreis Frankfurt am Main (grt)
Hofgeismar    
Homberg 1.10.1932 A > Fritzlar-Homberg
Hünfeld 1.4.1881 E < Hersfeld (t)
Kassel 1.4.1896 TA > Wolfhagen und Stadtkreis Kassel
  1.4.1899 TA > Stadtkreis Kassel
  1.4.1906 TA > Stadtkreis Kassel
  1.6.1936 TA > Stadtkreis Kassel
Kirchhain 1.4.1886 TA > Marburg
  1.10.1932 A > Marburg
Königstein (Hilfskreis) 31.1.1919 N < Obertaunuskreis (t) und Usingen (t)
  1.10.1928 A > Main-Taunus-Kreis (grt) und Obertaunuskreis
Limburg 1.4.1886 N < Oberlahnkreis (t) und Unterlahnkreis (t)
  1.10.1932 E < Usingen (t)
Mainkreis 1.4.1886 A > Frankfurt, Höchst und Wiesbaden (grt); KV in Wiesbaden
Main-Taunus-Kreis 1.10.1928 N < Höchst (t), Königstein (Hilfskreis) (grt) und Wiesbaden (t); KV in Frankfurt am Main, Stadtteil Höchst
Marburg 1.4.1929 TA > Stadtkreis Marburg
  1.12.1930 TA > Stadtkreis Marburg
  1.10.1932 E < Kirchhain
Melsungen    
Oberlahnkreis   KV in Weilburg
  1.4.1886 E < Oberwesterwaldkreis (t); TA > Limburg
  1.10.1932 E < Usingen (t)
  1.10.1933 TA > Usingen
Obertaunuskreis   KV in Homburg vor der Höhe
  1.4.1886 E < Hanau und Stadtkreis Frankfurt am Main; TA > Usingen
  31.1.1919 TA > Königstein (Hilfskreis)
  1.10.1932 E < Usingen (grt)
  1.10.1933 TA > Usingen
Oberwesterwaldkreis   KV in Marienberg
  1.4.1886 E < Unterwesterwaldkreis (t); TA > Oberlahnkreis und Westerburg
  1.10.1932 A > Westerburg
  1933 NÄ < Westerburg
Rheingaukreis   KV in Rüdesheim
  1.4.1886 TA > St. Goarshausen
Rinteln 1905 NÄ > Grafschaft Schaumburg
Rotenburg an der Fulda    
St. Goarshausen 1.4.1886 N < Rheingaukreis (t) und Unterlahnkreis (t)
Schlüchtern    
Schmalkalden 26.4.1907 NÄ > Herrschaft Schmalkalden
Twiste (Kreis der Twiste) 1.4.1929 TU < Waldeck; KV in Arolsen
  1.2.1942 A > Waldeck
Unterlahnkreis   KV in Diez
  1.4.1886 TA > Limburg und St. Goarshausen
Untertaunuskreis   KV in Langenschwalbach
  1.4.1886 TA > Usingen
  1927 KV in Bad Schwalbach
  1.10.1932 E < Usingen (t)
  1.10.1933 TA > Usingen
Unterwesterwaldkreis   KV in Montabaur
  1.4.1886 TA > Oberwesterwaldkreis und Westerburg
  1.10.1932 E < Westerburg (t)
Usingen 1.4.1886 N < Obertaunuskreis (t) und Untertaunuskreis (t)
  31.1.1919 TA > Königstein (Hilfskreis)
  1.10.1932 A > Limburg, Oberlahnkreis, Obertaunuskreis (grt), Untertaunuskreis und Wetzlar
  1.10.1933 N < Oberlahnkreis (t), Obertaunuskreis (t) und Untertaunuskreis (t)
Waldeck 1.2.1942 N < Eder (Kreis der Eder), Eisenberg (Kreis des Eisenberges) und Twiste (Kreis der Twiste); KV in Korbach
Westerburg 1.4.1886 N < Oberwesterwaldkreis (t) und Unterwesterwaldkreis (t)
  1.10.1932 E < Oberwesterwaldkreis; TA > Unterwesterwaldkreis
  1933 NÄ > Oberwesterwaldkreis
Wiesbaden 1.4.1886 N < Mainkreis (grt)
  1.10.1926 TA > Stadtkreis Wiesbaden
  1.10.1928 A > Main-Taunus-Kreis und Stadtkreis Wiesbaden (grt)
Witzenhausen    
Wolfhagen 1.4.1896 E < Kassel (t)
Ziegenhain    

Hohenzollernsche Lande

Mit Wirkung vom 17. August 1855 wurden die hohenzollerischen Oberämter in den Hohenzollernschen Landen mit den Landkreisen im übrigen Preußen gleichgestellt. Die beiden verbliebenen Oberämter Hechingen und Sigmaringen wurden am 7. Oktober 1925 in Kreise (bzw. Landkreise) umbenannt.

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Gammertingen 9.8.1861 E < Trochtelfingen
  7.10.1925 A > Sigmaringen (grt) und Hechingen
Haigerloch 7.10.1925 A > Hechingen
Hechingen 7.10.1925 E < Gammertingen (t) und Haigerloch
Ostrach 28.3.1862 A > Sigmaringen
Sigmaringen 27.12.1861 E < Wald
  28.3.1862 E < Ostrach
  7.10.1925 E < Gammertingen (grt)
Trochtelfingen 9.8.1861 A > Gammertingen
Wald 27.12.1861 A > Sigmaringen

Ost- und Westpreußen

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Allenstein 1.4.1910 TA > Stadtkreis Allenstein
  1.7.1936 TA > Stadtkreis Allenstein
Angerapp 7.9.1938 NÄ < Darkehmen
Angerburg    
Bartenstein 21.9.1927 NÄ < Friedland in Ostpreußen
Berent 10.1.1920 U > Freie Stadt Danzig und Polen
  1.9.1939 U < Freie Stadt Danzig
  21.5.1941 NÄ > Berent (Westpreußen)
Berent (Westpreußen) 21.5.1941 NÄ < Berent
Braunsberg    
Briesen 1.10.1887 N < Graudenz (t), Kulm (t), Strasburg (t) und Thorn (t)
  10.1.1920 U > Polen
  26.10.1939 U < Polen
Danzig   KV in Russoschin
  29.3.1828 E < Stadtkreis Danzig (t); KV in Praust
  1845 KV in Danzig
  1.10.1887 A > Danziger Höhe, Danziger Niederung und Dirschau (t)
  1.12.1939 N < Danziger Höhe und Danziger Niederung
  1.4.1942 TA > Stadtkreis Danzig
Danziger Höhe 1.10.1887 N < Danzig (t); KV in Danzig
  1.4.1902 TA > Stadtkreis Danzig
  1.4.1914 TA > Stadtkreis Danzig
  10.1.1920 U > Freie Stadt Danzig und Polen
  1.9.1939 U < Freie Stadt Danzig
  1.12.1939 A > Danzig
Danziger Niederung 1.10.1887 N < Danzig (t); KV in Danzig
  1.4.1907 TA > Stadtkreis Danzig
  1.4.1914 TA > Stadtkreis Danzig
  10.1.1920 TA > Elbing (grt); TU > Freie Stadt Danzig
  1.9.1939 U < Freie Stadt Danzig
  1.10.1939 TA > Großes Werder
  1.12.1939 A > Danzig
Darkehmen 7.9.1938 NÄ > Angerapp
Deutsch Krone    
Dirschau 1.10.1887 N < Danzig (t) und Preußisch Stargard (t)
  10.1.1920 U > Freie Stadt Danzig und Polen
  26.10.1939 U < Polen
Ebenrode 7.9.1938 NÄ < Stallupönen
Elbing 1874 TA > kreisfreie Stadt Elbing
  10.1.1920 E < Danziger Niederung (grt); TA > Freie Stadt Danzig
  1.9.1939 N < Freie Stadt Danzig
Elchniederung 7.9.1938 NÄ < Niederung; KV in Heinrichswalde
Fischhausen 1.4.1929 A > Samland (grt) und Stadtkreis Königsberg
Flatow 10.1.1920 TU > Polen
Friedland in Ostpreußen   KV in Friedland in Ostpreußen
  1.4.1845 KV in Domnau
  1.10.1902 KV in Bartenstein
  21.9.1927 NÄ > Bartenstein
Gerdauen    
Goldap    
Graudenz 1.10.1887 TA > Briesen
  1.1.1900 TA > Stadtkreis Graudenz
  10.1.1920 A: TA > Marienwerder, Rosenberg in Westpreußen; TU > Polen
  26.10.1939 N < Polen
Großes Werder 1.9.1939 N < Freie Stadt Danzig; KV in Tiegenhof
  1.10.1939 E < Danziger Niederung (t)
Gumbinnen    
Heiligenbeil   KV in Zinten
  ca. 1820 KV in Heiligenbeil
Heilsberg   KV in Guttstadt
  1899 KV in Heilsberg
Heydekrug 10.1.1920 TA > Memelgebiet, später Litauen
  1.7.1922 A > Niederung
  1.10.1939 N < Litauen
Insterburg 1.4.1902 TA > Stadtkreis Insterburg
Johannisburg    
Karthaus 10.1.1920 A; TA > Bütow, Lauenburg in Pommern; TU > Freie Stadt Danzig und Polen
  1.9.1939 U < Freie Stadt Danzig und Polen
Königsberg in Preußen 29.3.1828 E < Stadtkreis Königsberg (t)
  1.4.1905 TA > Stadtkreis Königsberg
  1.4.1939 A > Samland (grt) und Stadtkreis Königsberg
Konitz 25.3.1875 TA > Tuchel
  10.1.1920 U > Polen
  1.9.1939 N < Freie Stadt Danzig
Kulm 1.10.1887 TA > Briesen
  10.1.1920 U > Polen
Labiau    
Leipe (Westpreußen) 21.5.1941 NÄ < Lipno
Lipno 26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Leipe (Westpreußen)
Löbau   KV in Neumark in Westpreußen
  10.1.1920 A: TA > Rosenberg in Westpreußen; TU > Polen
  26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Löbau (Westpreußen)
Löbau (Westpreußen) 21.5.1941 NÄ < Löbau; KV in Neumark in Westpreußen
  noch 1941 NÄ > Neumark (Westpreußen)
Lötzen   KV in Rhein
  1.3.1820 KV in Lötzen
Lyck    
Mackeim 21.5.1941 NÄ < Makow
Makow 26.10.1939 N < Polen
  21.5.1941 NÄ > Mackeim
Marienburg in Westpreußen 10.1.1920 TU > Freie Stadt Danzig
Marienwerder 10.1.1920 E < Graudenz (t); TA > Polen
Memel 10.1.1920 U > Memelgebiet, später Litauen
  1.10.1939 U < Litauen
Mielau 21.5.1941 NÄ < Mlawa
Mlawa 26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Mielau
Mohrungen    
Neidenburg 10.1.1920 TU > Polen
  26.10.1939 TU < Polen
Neumark (Westpreußen) 1941 NÄ < Löbau (Westpreußen)
Neustadt in Westpreußen 1.10.1887 TA > Putzig
  10.1.1920 A: TA > Lauenburg in Pommern; TU > Freie Stadt Danzig und Polen
  1.9.1939 U < Freie Stadt Danzig
  21.5.1941 NÄ > Neustadt (Westpreußen)
Neustadt (Westpreußen) 21.5.1941 NÄ < Neustadt in Westpreußen
Niederung   KV in Heinrichswalde
  10.1.1920 TU > Memelgebiet, später Litauen
  1.7.1922 E < Heydekrug
  7.9.1938 NÄ > Elchniederung
Oletzko   KV in Oletzko
  1832 KV in Marggrabowa (NÄ < Oletzko)
  21.12.1928 KV in Treuburg (NÄ < Marggrabowa)
  27.6.1933 NÄ > Treuburg
Ortelsburg    
Ostenburg 21.5.1941 NÄ < Pultusk
Osterode in Ostpreußen 12.8.1920 E < Löbau (t); TU > Polen
Ostrolenka 26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Scharfenwiese
Pillkallen 7.9.1938 NÄ > Schloßberg
Plock 26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Schröttersburg
Plöhnen 21.5.1941 NÄ < Plonsk
Plonsk 26.10.1939 N < Polen
  21.5.1941 NÄ > Plöhnen
Praschnitz 26.10.1939 U < Polen
Preußisch Eylau    
Preußisch Holland    
Preußisch Stargard 1.10.1887 TA > Dirschau
  10.1.1920 U > Polen
  1.9.1939 U < Polen
Pultusk 26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Ostenburg
Putzig 1.10.1887 N < Neustadt in Westpreußen (t)
  10.1.1920 A: TA > Lauenburg in Pommern; TU > Polen
Ragnit 10.1.1920 TU > Memelgebiet, später Litauen
  1.7.1922 A > Tilsit-Ragnit
Rastenburg    
Rippin (Westpreußen) 21.5.1941 NÄ < Rypin
Rosenberg in Westpreußen 10.1.1920 E < Graudenz (t) und Löbau (t); TU > Polen
  21.5.1941 NÄ > Rosenberg (Westpreußen)
Rosenberg (Westpreußen) 21.5.1941 NÄ < Rosenberg in Westpreußen
Rößel   KV in Rößel
  4.1.1863 KV in Bischofsburg
Rypin 26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Rippin (Westpreußen)
Samland 1.4.1939 N < Fischhausen (grt) und Königsberg (grt)
Scharfenwiese 21.5.1941 NÄ < Ostrolenka
  1.8.1941 E < sowjetisches Interessengebiet in Polen
Schirps 26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Sichelberg
Schlochau 10.1.1920 TA > Rummelsburg; TU > Polen
Schloßberg 7.9.1938 NÄ < Pillkallen
Schröttersburg 21.5.1941 NÄ < Plock
Schwetz 10.1.1920 U > Polen
Sensburg    
Sichelberg 21.5.1941 NÄ < Schirps
Stallupönen 7.9.1938 NÄ > Ebenrode
Strasburg in Westpreußen 1.10.1887 TA > Briesen
  10.1.1920 U > Polen
  26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Strasburg (Westpreußen)
Strasburg (Westpreußen) 21.5.1941 NÄ < Strasburg in Westpreußen
Stuhm    
Sudauen 21.5.1941 NÄ < Suwalken
Suwalken 26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Sudauen
Thorn 1.10.1887 TA > Briesen
  1.4.1900 TA > Stadtkreis Thorn
  10.1.1920 U > Polen
Tilsit 1.4.1896 TA > Stadtkreis Tilsit
  2.7.1899 E < Stadtkreis Tilsit (t)
  10.1.1920 TU > Memelgebiet, später Litauen
  1.7.1922 A > Tilsit-Ragnit (grt) und Stadtkreis Tilsit
Tilsit-Ragnit 1.7.1922 N < Ragnit und Tilsit (grt); KV in Tilsit
  1.10.1939 TU < Litauen
Treuburg 27.6.1933 NÄ < Oletzko
Tuchel 25.3.1875 N < Konitz (t)
  10.1.1920 U > Polen
Wehlau    
Zempelburg 26.10.1939 U < Polen

Pommern

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Anklam    
Belgard 1.10.1932 E < Köslin (t) und Schivelbein; TA > Dramburg
Bublitz 1.9.1872 N < Fürstentum (t)
  1.10.1932 A > Köslin
Bütow 1.1.1846 N < Lauenburg-Bütow (t)
  10.1.1920 E < Karthaus (t); TA > Polen
Cammin    
Demmin    
Dramburg 1.10.1932 E < Belgard (t)
Franzburg   KV in Franzburg
  1874 TA > Stadtkreis Stralsund
  1.10.1925 KV in Barth
  1.2.1928 NÄ > Franzburg-Barth
Franzburg-Barth 1.2.1928 NÄ < Franzburg; KV in Barth
Fürstentum   KV in Köslin
  1.9.1872 A > Bublitz, Kolberg-Körlin und Köslin (grt)
Greifenberg    
Greifenhagen 15.10.1939 E < Randow (t)
Greifswald 1.4.1913 TA > Stadtkreis Greifswald
Grimmen    
Kolberg-Körlin 1.9.1872 N < Fürstentum (t)
  1.5.1920 TA > Stadtkreis Kolberg
Köslin 1.9.1872 N < Fürstentum (grt)
  1.4.1923 TA > Stadtkreis Köslin
  1.10.1932 E < Bublitz; TA > Belgard, Neustettin und Rummelsburg
Lauenburg in Pommern 1.1.1846 N < Lauenburg-Bütow (grt)
  10.1.1920 E < Karthaus (t); TA > Polen
Lauenburg-Bütow   KV in Lauenburg
  1.1.1846 A > Bütow und Lauenburg in Pommern (grt)
Naugard 15.10.1939 E < Randow (t)
Neustettin 1.10.1932 E < Köslin (t)
Pyritz    
Randow   KV in Stettin
  26.9.1826 E < Stadtkreis Stettin
  16.3.1857 TA > Stadtkreis Stettin
  1.4.1900 TA > Stadtkreis Stettin
  15.10.1939 A > Greifenhagen, Naugard und Ueckermünde
Regenwalde   KV in Labes
Rügen   KV in Bergen auf Rügen
Rummelsburg 5.7.1876 E < Köslin (t); TA > Schlawe und Stolp
  8.2.1878 E < Schlawe (t)
  10.1.1920 E < Schlochau (t)
Saatzig   KV in Stargard
  1.4.1901 TA > Stadtkreis Stargard
Schivelbein 1.10.1932 A > Belgard
Schlawe 5.7.1876 E < Rummelsburg (t); GA <> Stolp
  8.2.1878 TA > Rummelsburg
Stolp 5.7.1876 E < Rummelsburg (t); GA <> Schlawe
  1.4.1898 TA > Stadtkreis Stolp
  10.1.1920 TA > Polen
Ueckermünde 15.10.1939 E < Randow (t)
Usedom-Wollin   KV in Swinemünde

Posen

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Adelnau   KV in Ostrowo
  1.10.1887 TA > Ostrowo; KV in Adelnau
  10.1.1920 U > Polen
Birnbaum 1.10.1887 TA > Schwerin an der Warthe
Bomst   KV in Wollstein
  10.1.1920 KV in Züllichau (Landkreis Züllichau-Schwiebus) in Brandenburg
  1.10.1938 TA > Grünberg und Züllichau-Schwiebus (grt)
Bromberg 10.1.1920 U > Polen
Buk   KV in Neutomischel
  1.10.1887 A > Grätz und Neutomischel (grt)
Chodziesen 6.3.1877 NÄ > Kolmar in Posen
Czarnikau 1.10.1887 TA > Filehne
  10.1.1920 A; TA > Netzekreis, TU > Polen
Filehne 1.10.1887 N < Czarnikau (t)
  10.1.1920 A; TA > Netzekreis, TU > Polen
Fraustadt 1.10.1887 TA > Lissa
Gnesen 1.10.1887 TA > Witkowo
  10.1.1920 U > Polen
Gostyn 1.10.1887 N < Kröben (t) und Schrimm (t)
  10.1.1920 U > Polen
Grätz 1.10.1887 N < Buk (t)
  10.1.1920 U > Polen
Hohensalza 5.12.1904 NÄ < Inowrazlaw
  10.1.1920 U > Polen
Inowrazlaw 26.5.1886 TA > Strelno
  5.12.1904 NÄ > Hohensalza
Jarotschin 1.10.1887 N < Pleschen (t), Schrimm (t) und Wreschen (t)
  10.1.1920 U > Polen
Kempen in Posen 1.10.1887 N < Schildberg (t)
  10.1.1920 U > Polen
Kolmar in Posen 6.3.1877 NÄ < Chodziesen
  10.1.1920 A; TA > Netzekreis, TU > Polen
Koschmin 1.10.1887 N < Krotoschin (t)
  10.1.1920 U > Polen
Kosten 1.10.1887 TA > Schmiegel
  10.1.1920 U > Polen
Kröben   KV in Rawitsch
  1.10.1887 A > Gostyn und Rawitsch (grt)
Krotoschin 1.10.1887 TA > Koschmin
  10.1.1920 A: TA > Militsch; TU > Polen
Lissa 1.10.1887 N < Fraustadt (t)
  10.1.1920 A; TA > Guhrau; TU > Polen
Meseritz    
Mogilno 1.10.1887 TA > Znin
  10.1.1920 U > Polen
Netzekreis 10.1.1920 N < Czarnikau (t), Filehne (t) und Kolmar in Posen (t); KV in Schönlanke
  1.7.1922 TA > Stadtkreis Schneidemühl
Neutomischel 1.10.1887 N < Buk (grt)
  10.1.1920 U > Polen
Obornik 10.1.1920 U > Polen
Ostrowo 1.10.1887 N < Adelnau (t)
  10.1.1920 U > Polen
Peysern   KV in Wreschen
  31.7.1819 NÄ > Wreschen
Pleschen 1.10.1887 TA > Jarotschin
  10.1.1920 U > Polen
Posen 1.10.1887 A > Posen (Ost) und Posen (West)
Posen (Ost) 1.10.1887 N < Posen (t)
  1.4.1900 E < Schroda (t); TA > Stadtkreis Posen
  10.1.1920 U > Polen
Posen (West) 1.10.1887 N < Posen (t)
  10.1.1920 U > Polen
Rawitsch 1.10.1887 N < Kröben (grt)
  10.1.1920 A; TA > Guhrau, Militsch; TU > Polen
Samter 10.1.1920 U > Polen
Scharnikau (Wartheland) 21.5.1941 NÄ < Czarnikau
Schildberg   KV in Kempen
  1.10.1887 TA > Kempen in Posen; KV in Schildberg
  10.1.1920 U > Polen
Schmiegel 1.10.1887 N < Kosten (t)
  10.1.1920 U > Polen
Schrimm 1.10.1887 TA > Gostyn und Jarotschin
  10.1.1920 U > Polen
Schroda 1.4.1900 TA > Posen (Ost)
  10.1.1920 U > Polen
Schubin 1.10.1887 TA > Znin
  10.1.1920 U > Polen
Schwerin an der Warthe 1.10.1887 N < Birnbaum (t)
  10.1.1920 TU > Polen
Strelno 26.5.1886 N < Inowrazlaw (t)
  10.1.1920 U > Polen
Wirsitz 10.1.1920 U > Polen
Witkowo 1.10.1887 N < Gnesen (t)
  10.1.1920 U > Polen
Wongrowitz 1.10.1887 TA > Znin
  10.1.1920 U > Polen
Wreschen 31.7.1819 NÄ < Peysern
  1.10.1887 TA > Jarotschin
  10.1.1920 U > Polen
Znin 1.10.1887 N < Mogilno (t), Schubin (t) und Wongrowitz (t)
  10.1.1920 U > Polen

Rheinland

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Aachen   KV in Burtscheid
  1.4.1897 TA > Stadtkreis Aachen; KV in Aachen, Stadtteil Burtscheid
  1.10.1932 E < Düren (t), Geilenkirchen (t) und Jülich (t)
Adenau 1818 TA > Ahrweiler
  1.10.1932 A > Ahrweiler (grt) und Mayen (t)
Ahrweiler 1818 E < Adenau (t) und Neuwied (t)
  1.10.1932 E < Adenau (grt)
  1.4.1942 E < Mayen (t)
Altenkirchen    
Bergheim    
Bernkastel    
Birkenfeld 1.4.1937 N; E < Restkreis Sankt Wendel; TU < Oldenburg
Bitburg    
Blankenheim 15.6.1818 A > Gemünd
Bonn 1.10.1887 TA > Stadtkreis Bonn
  1.4.1904 TA > Stadtkreis Bonn
  1.10.1932 E < Rheinbach (grt); TA > Köln
Braunfels 1.5.1822 A > Wetzlar
Cochem    
Daun    
Dinslaken 27.9.1823 A > Duisburg (grt) und Rees
  1.4.1909 NÄ < Ruhrort
  1.5.1911 TA > Stadtkreis Hamborn
  1.7.1917 TA > Stadtkreise Hamborn und Sterkrade
Duisburg 27.9.1823 N < Dinslaken (grt) und Essen
  1859 TA > Essen
  1862 E < Essen (t)
  24.1.1874 A > Mülheim a. d. Ruhr und Stadtkreis Duisburg (grt)
Düren 1.10.1932 TA > Aachen
Düsseldorf 16.8.1820 E < Stadtkreis Düsseldorf
  20.4.1872 TA > Stadtkreis Düsseldorf
  1.4.1909 TA > Stadtkreis Düsseldorf
  1.8.1929 A > Düsseldorf-Mettmann (grt) und Stadtkreise Duisburg-Hamborn und Düsseldorf
Düsseldorf-Mettmann 1.8.1929 N < Düsseldorf (grt), Essen (t) und Mettmann (grt); KV in Düsseldorf
Elberfeld 1.11.1820 E < Mettmann
  1.6.1861 A > Mettmann und Stadtkreise Barmen und Elberfeld
Erkelenz 1.10.1932 E < Heinsberg (t)
  1.4.1936 TA > Jülich
Essen 27.9.1823 A > Duisburg
  1859 N < Duisburg (t)
  1862 TA > Duisburg
  28.2.1873 TA > Stadtkreis Essen
  1.8.1901 TA > Stadtkreis Essen
  1.7.1905 TA > Stadtkreis Essen
  1.4.1908 TA > Stadtkreis Essen
  1.4.1910 E < Mülheim a. d. Ruhr (grt); TA > Stadtkreis Essen
  1.4.1915 TA > Stadtkreis Essen
  1.7.1920 TA > Stadtkreis Mülheim a. d. Ruhr
  1.8.1929 A > Düsseldorf-Mettmann und Stadtkreis Essen (grt)
Eupen 10.1.1920 TU > Belgien
  1.11.1922 A > Stadtkreis Aachen
  18.5.1940 U < Belgien
Euskirchen 17.2.1827 NÄ < Lechenich
  1.10.1932 E < Rheinbach (t)
Geilenkirchen 1.10.1932 E < Heinsberg (t); TA > Aachen
  10.8.1933 NÄ > Geilenkirchen-Heinsberg
Geilenkirchen-Heinsberg 10.8.1933 NÄ < Geilenkirchen; KV in Geilenkirchen
Geldern 27.9.1823 E < Rheinberg
  3.12.1857 TA > Moers
  1.8.1929 TA > Kempen-Krefeld
Gemünd 15.6.1818 E < Blankenheim
  24.12.1829 NÄ > Schleiden
Gimborn   KV in Gimborn
  2.1819 KV in Gummersbach
  17.2.1825 A > Gummersbach
Gladbach   KV in Gladbach
  1.1.1888 TA > Stadtkreis München-Gladbach; KV in München-Gladbach
  1.4.1907 TA > Stadtkreis Rheydt
  21.7.1921 TA > Stadtkreis München-Gladbach
  1.8.1929 A > Grevenbroich-Neuß, Kempen-Krefeld und Stadtkreise Gladbach-Rheydt (grt) und Viersen
Grevenbroich   KV in Grevenbroich
  ca. 1880 KV in Wevelinghoven
  1886 KV in Grevenbroich
  1.8.1929 A > Grevenbroich-Neuß
Grevenbroich-Neuß 1.8.1929 N < Gladbach (t), Grevenbroich und Neuß (grt); KV in Grevenbroich
Gummersbach 17.2.1825 N < Gimborn und Homburg
  1.10.1932 A > Oberbergischer Kreis
Heinsberg 1.10.1932 A > Erkelenz und Geilenkirchen (grt)
Homburg   KV in Homburg
  11.1818 KV in Gimborn
  2.1819 KV in Gummersbach
  17.2.1825 A > Gummersbach
Jülich 1.10.1932 TA > Aachen
  1.4.1936 E < Erkelenz (t)
Kempen 1.1.1819 E < Krefeld (t)
  1.8.1929 A > Kempen-Krefeld (grt) und Stadtkreis Krefeld-Uerdingen a. Rh.
Kempen-Krefeld 1.8.1929 N < Geldern (t), Gladbach (t), Kempen (grt) und Krefeld (t); KV in Kempen
Kleve    
Koblenz 1.5.1822 TA > Neuwied
  1.10.1887 TA > Stadtkreis Koblenz
  1.9.1891 TA > Stadtkreis Koblenz
  1.7.1937 TA > Stadtkreis Koblenz
Köln 1.4.1888 TA > Stadtkreis Köln
  1.4.1910 TA > Stadtkreis Köln
  1.10.1932 E < Bonn (t)
Krefeld 1.1.1819 TA > Kempen
  3.12.1857 TA > Moers
  14.10.1872 TA > Stadtkreis Krefeld
  3.8.1901 TA > Stadtkreis Krefeld
  1.10.1907 TA > Stadtkreis Krefeld
  1.8.1929 A > Kempen-Krefeld und Stadtkreis Krefeld-Uerdingen a. Rh. (grt)
Kreuznach 1.10.1932 E < Meisenheim
Lechenich 17.2.1827 NÄ > Euskirchen
Lennep 1.1.1888 TA > Stadtkreis Remscheid
  21.11.1892 TA > Stadtkreis Remscheid
  1.8.1929 A > Solingen-Lennep und Stadtkreise Barmen-Elberfeld und Remscheid (grt)
Linz 1.5.1822 A > Neuwied
Malmedy 1.2.1820 E < St. Vith
  10.1.1920 TU > Belgien
  1.11.1922 A > Monschau und Schleiden
  18.5.1940 U < Belgien
Mayen 1.10.1932 E < Adenau (t)
  1.4.1942 TA > Ahrweiler
Meisenheim 15.9.1869 N < Großherzogtum Hessen
  1.10.1932 A > Kreuznach
Merzig 1.10.1920 TU > Saargebiet
  1.3.1935 U < Saargebiet
Merzig-Wadern (Restkreis) 1.10.1920 N < Merzig (t); KV in Wadern
Mettmann   KV in Mettmann
  1.11.1820 A > Elberfeld
  1.6.1861 N < Elberfeld (grt); KV in Mettmann
  1877 KV in Vohwinkel
  1.4.1881 E < Bochum (t)
  1.8.1929 A > Düsseldorf-Mettmann (grt) und Stadtkreis Barmen-Elberfeld
Moers 3.12.1857 N < Geldern (t) und Krefeld (t)
Monschau 1.6.1920 NÄ < Montjoie
  1.10.1921 U < Belgien
  1.11.1922 E < Malmedy (t)
  19.3.1931 U < Belgien
Montjoie 10.1.1920 TU > Belgien
  1.6.1920 NÄ > Monschau
Mülheim am Rhein   KV in Mülheim am Rhein
  1.5.1901 TA > Stadtkreis Mülheim am Rhein
  1.4.1914 TA > Stadtkreis Köln; KV in Köln, Stadtteil Mülheim
  1.10.1932 A > Rheinisch-Bergischer Kreis
Mülheim an der Ruhr 24.1.1874 N < Duisburg (t)
  1.7.1887 TA > Ruhrort
  1.4.1901 TA > Stadtkreis Oberhausen
  1.4.1904 TA > Stadtkreis Mülheim an der Ruhr
  1.4.1910 A > Essen (grt) und Stadtkreise Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen
Neuß 1.4.1913 TA > Stadtkreis Neuß
  1.8.1929 A > Grevenbroich-Neuß (grt) und Stadtkreis Neuß
Neuwied 1818 TA > Ahrweiler
  1.5.1822 E < Koblenz (t) und Linz
Oberbergischer Kreis 1.8.1932 N < Gummersbach und Waldbröl (grt)
Opladen 30.10.1819 A > Solingen
Ottweiler 1.10.1920 U > Saargebiet
  1.3.1935 U < Saargebiet
Prüm    
Rees   KV in Rees
  27.9.1823 E < Dinslaken (t)
  25.4.1842 KV in Wesel
Rheinbach 1.10.1932 A > Bonn (grt) und Euskirchen
Rheinberg 27.9.1823 A > Geldern
Rheinisch-Bergischer Kreis 1.10.1932 N < Mülheim am Rhein und Wipperfürth; KV in Köln, Stadtteil Mülheim
  1.9.1933 KV in Bergisch Gladbach
Rhein-Wupper-Kreis 3.8.1931 NÄ < Solingen-Lennep; KV in Opladen
Ruhrort 1.7.1887 N < Mülheim a. d. Ruhr (t); KV in Ruhrort
  1.10.1905 TA > Stadtkreis Duisburg; KV in Duisburg-Ruhrort
  1.4.1909 NÄ > Dinslaken
Saarbrücken 7.9.1909 TA > Stadtkreis Saarbrücken
  1.10.1920 U > Saargebiet
  1.3.1935 U < Saargebiet
Saarburg    
Saarlautern 13.1.1936 NÄ < Saarlouis
Saarlouis 1827 TU > Frankreich
  1829 TU > Frankreich
  1.10.1920 U > Saargebiet
  1.3.1935 U < Saargebiet
  13.1.1936 NÄ > Saarlautern
St. Ingbert 1.3.1935 U < Saargebiet, ursprünglich Bayern
St. Vith 1.2.1820 A > Malmedy
Sankt Wendel 1.4.1835 U < Fürstentum Lichtenberg
  1.10.1920 A; TA > Restkreis Sankt Wendel-Baumholder; TU > Saargebiet
St. Wendel 1.3.1935 U < Saargebiet
Sankt Wendel, Restkreis 1.10.1920 N < Sankt Wendel (t); KV in Baumholder
  1.4.1937 A > Birkenfeld
Schleiden 24.12.1829 NÄ < Gemünd
  1.11.1922 E < Malmedy (t)
Siegburg 1.10.1820 E < Uckerath
  17.2.1825 NÄ > Siegkreis
Siegkreis 17.2.1825 NÄ < Siegburg; KV in Siegburg
  1.10.1932 E < Waldbröl (t)
Simmern    
Solingen   KV in Solingen
  30.10.1819 E < Opladen
  1.4.1896 TA > Stadtkreis Solingen
  1914 KV in Opladen
  1.8.1929 A > Solingen-Lennep (grt) und Stadtkreis Solingen
Solingen-Lennep 1.8.1929 N < Lennep (t) und Solingen (grt); KV in Opladen
  3.8.1931 NÄ > Rhein-Wupper-Kreis
Trier 1.4.1888 E < Stadtkreis Trier (t)
  19.6.1912 TA > Stadtkreis Trier
Uckerath 1.10.1820 A > Siegburg
Waldbröl 1.10.1932 A > Oberbergischer Kreis (grt) und Siegkreis
Wetzlar 1.5.1822 E < Braunfels
  1.10.1932 E < Biedenkopf (t) und Usingen (t)
Wipperfürth 1.10.1932 A > Rheinisch-Bergischer Kreis
Wittlich    
Zell    

Sachsen

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Bitterfeld 1.4.1942 TA > Dessau-Köthen
Calbe    
Delitzsch    
Eckartsberga   KV in Bilzingsleben
  1824 KV in Kölleda
Erfurt 1.10.1818 E < Immediatstadt Erfurt
  1.1.1872 TA > Stadtkreis Erfurt
  1.10.1932 A > Weißensee
Gardelegen 1.10.1932 TA > Gifhorn
Grafschaft Hohenstein 8.8.1888 NÄ < Nordhausen; KV in Nordhausen
  1.10.1932 E < Ilfeld (grt)
Grafschaft Wernigerode 1.1.1825 N < Osterwieck (t); KV in Wernigerode
  1.10.1932 A > Wernigerode
Halberstadt 1.1.1825 N < Oschersleben (t), Osterwieck (grt) und Immediatstadt Halberstadt; KV in Halberstadt
  1.10.1836 KV in Osterwieck; zeitweilig in Dardesheim
  7.10.1860 KV in Halberstadt
  1.1.1891 TA > Stadtkreis Halberstadt
  1.10.1932 A > Oschersleben und Wernigerode (grt)
Haldensleben 1.10.1938 NÄ < Neuhaldensleben
Heiligenstadt    
Ilfeld 1.4.1885 N < Zellerfeld (t)
  1.10.1932 A > Grafschaft Hohenstein (grt) und Wernigerode
Jerichow I   KV in Loburg
  1818 KV in Neuhaus-Leitzkau
  8.5.1828 TA > Immediatstadt Magdeburg
  1850 KV in Loburg
  14.7.1877 KV in Burg
  1.4.1910 TA > Stadtkreis Magdeburg
  1.6.1924 TA > Stadtkreis Burg
Jerichow II   KV in Genthin
  1846 KV in Redekin
  1848 KV in Genthin
Langensalza    
Liebenwerda    
Mansfelder Gebirgskreis   KV in Mansfeld
  1863 KV > Hettstedt
  1869 KV > Mansfeld
Mansfelder Seekreis   KV in Helmsdorf
  1871 KV in Eisleben
  1.4.1908 TA > Stadtkreis Eisleben
Merseburg 1.7.1828 E < Immediatstadt Halle an der Saale (t)
  15.2.1921 TA > Stadtkreis Merseburg
Mühlhausen   KV in Treffurt
  1837 KV in Mühlhausen
  1.4.1892 TA > Stadtkreis Mühlhausen
Naumburg 1.1.1818 E < Weißenfels (t)
  1878 E < Weißenfels (t)
  1.4.1914 TA > Stadtkreis Naumburg
  1.10.1932 A > Weißenfels
Neuhaldensleben 1.10.1938 NÄ > Haldensleben
Nordhausen 1.4.1882 TA > Stadtkreis Nordhausen
  8.8.1888 NÄ > Grafschaft Hohenstein
Oschersleben   KV in Schwanebeck
  1.1.1825 TA > Halberstadt
  1859 KV in Oschersleben
  1.10.1932 E < Halberstadt (t)
Osterburg    
Osterwieck 1.1.1825 A > Halberstadt (grt) und Grafschaft Wernigerode
Quedlinburg 1.4.1901 TA > Stadtkreis Aschersleben
  1.4.1911 TA > Stadtkreis Quedlinburg
Querfurt   KV in Lodersleben
  26.4.1834 KV in Querfurt
  6.12.1834 KV in Bedra
  ca. 1836 KV in Querfurt
  1844 KV in St. Ulrich
  1859 KV in Baumersroda bei Freyburg
  ca. 1862 KV in Querfurt
Saalkreis   KV in Wettin
  1.7.1828 E < Immediatstadt Halle an der Saale (t)
  1.10.1833 KV in Halle an der Saale
  1.4.1900 TA > Stadtkreis Halle an der Saale
Salzwedel    
Schleusingen    
Schweinitz   KV in Herzberg a. d. Elster
Stendal 1.4.1909 TA > Stadtkreis Stendal
Torgau    
Wanzleben 1.4.1910 TA > Stadtkreis Magdeburg
Weißenfels 1.4.1899 TA > Stadtkreis Weißenfels
  1.10.1932 E < Naumburg
Weißensee   KV in Straußfurt
  1841 KV in Weißensee
  1.10.1932 E < Erfurt
Wernigerode 1.10.1932 N < Grafschaft Wernigerode, Halberstadt (grt) und Ilfeld (t)
  1.8.1941 E < Wolfenbüttel (t)
Wittenberg 1.4.1922 TA > Stadtkreis Wittenberg
Wolmirstedt    
Worbis   KV in Großbodungen
  1836 KV in Hainrode
  ca. 1840 KV in Worbis
Zeitz 1.4.1901 TA > Stadtkreis Zeitz
Ziegenrück   KV in Rockendorf
  1834 KV in Bodelwitz
  ca. 1840 KV in Ranis

Schlesien

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Beuthen   KV in Tarnowitz
  24.6.1818 KV in Beuthen
  27.3.1873 TA > Kattowitz, Tarnowitz und Zabrze
  1.4.1890 TA > Stadtkreis Beuthen
  1.4.1898 TA > Stadtkreis Königshütte
  1922 TU > Polen
  1.1.1927 A > Beuthen-Tarnowitz (grt) und Stadtkreis Beuthen
Beuthen-Tarnowitz 1.1.1927 N < Beuthen (Restkreis) (grt) und Tarnowitz (Restkreis) (grt); KV in Beuthen
  26.10.1939 TA > Tarnowitz
  1.6.1941 E < Tarnowitz; KV in Tarnowitz
Bolkenhain 1.10.1932 A > Landeshut
Breslau 29.3.1897 TA > Stadtkreis Breslau
  1.4.1904 TA > Stadtkreis Breslau
  1.4.1928 TA > Stadtkreis Breslau
  1.10.1932 E < Neumarkt (t), Ohlau (t) und Reichenbach (Eulengebirge) (t)
Brieg 1.4.1911 TA > Stadtkreis Brieg
  1.10.1932 E < Ohlau (grt)
  1.10.1933 TA > Ohlau
Bunzlau 1.4.1938 E < Görlitz (t) und Sprottau (t)
Cosel 1.1.1927 TA > Ratibor
Falkenberg in Oberschlesien    
Frankenstein in Schlesien 1.10.1932 E < Münsterberg; TA > Strehlen
Freystadt   KV in Neusalz
  25.5.1820 KV in Freystadt
  1.10.1932 A > Grünberg
  1.10.1933 N < Grünberg (t)
Glatz 26.8.1854 TA > Neurode
  1.10.1932 E < Neurode
Glogau 1.4.1920 TA > Stadtkreis Glogau
  1.10.1932 E < Grünberg (t) und Wohlau (t)
Goldberg 1817 NÄ > Goldberg-Haynau
  1.10.1932 N < Goldberg-Haynau und Schönau; GA <> Liegnitz; TA > Hirschberg und Landeshut
Goldberg-Haynau 1817 NÄ < Goldberg; KV in Haynau
  1.10.1932 A > Goldberg
Görlitz 1.7.1873 TA > Stadtkreis Görlitz
  1.10.1925 TA > Stadtkreis Görlitz
  1.7.1929 TA > Stadtkreis Görlitz
  1.4.1938 TA > Bunzlau
Groß Strehlitz 1922 TU > Polen
  1.1.1927 TA > Guttentag
Groß Wartenberg 29.2.1888 NÄ < Polnisch Wartenberg
  10.1.1920 TU > Polen
Grottkau    
Grünberg 1.4.1922 TA > Stadtkreis Grünberg
  1.10.1932 E < Freystadt und Sprottau (t); TA > Glogau
  1.10.1933 E < Stadtkreis Grünberg; TA > Freystadt
  1.10.1938 E < Bomst (t)
Guhrau 10.1.1920 E < Lissa (t), Rawitsch (t) und Wohlau (t); TA > Polen
Guttentag 1.1.1927 N < Groß Strehlitz (t), Lublinitz (Restkreis), Oppeln (t) und Rosenberg in Oberschlesien (t)
  1.6.1941 A > Loben
Habelschwerdt    
Hindenburg in Oberschlesien 13.10.1915 NÄ < Zabrze
  1922 TU > Polen
  1.1.1927 A > Stadtkreise Gleiwitz und Hindenburg in Oberschlesien (grt)
Hirschberg 1.4.1922 TA > Stadtkreis Hirschberg
  1.10.1932 E < Goldberg (t); TA > Landeshut
Hoyerswerda 1.8.1825 N < Spremberg (t)
Jauer 1.10.1932 A > Liegnitz
  1.10.1933 N < Landeshut (t) und Liegnitz (t)
  1.4.1934 TA > Waldenburg (Schlesien)
  1.4.1936 TA > Landeshut
Kattowitz 27.3.1873 N < Beuthen (t)
  1.4.1899 TA > Stadtkreis Kattowitz
  1922 U > Polen
Kreuzburg in Oberschlesien   KV in Konstadt
  1.1.1880 KV in Kreuzburg (Oberschlesien)
Landeshut 1.10.1932 E < Bolkenhain, Goldberg (t) und Hirschberg (t)
  1.10.1933 TA > Jauer
  1.4.1934 TA > Waldenburg (Schlesien)
  1.4.1936 E < Jauer (t)
Lauban    
Leobschütz    
Liegnitz 1.1.1874 TA > Stadtkreis Liegnitz
  1.10.1932 E < Goldberg (t) und Jauer
  1.10.1933 TA > Jauer
Loben 21.5.1941 NÄ < Lublinitz
  1.6.1941 E < Guttentag
Löwenberg    
Lüben    
Lublinitz   KV in Lublinitz
  1922 TA > Polen; (deutsches Gebiet = Restkreis); KV in Guttentag
  1.1.1927 A > Guttentag
  26.10.1939 U < Polen
  21.5.1941 NÄ > Loben
Militsch 10.1.1920 E < Krotoschin (t) und Rawitsch (t); TU > Polen
Münsterberg 1.10.1926 TA > Neisse
  1.10.1932 A > Frankenstein in Schlesien
Namslau 10.1.1920 TU > Polen
Neisse 1.7.1911 TA > Stadtkreis Neisse
  1.1.1921 TA > Stadtkreis Neisse
  1.10.1926 E < Münsterberg (t)
Neumarkt 1.4.1928 TA > Stadtkreis Breslau
  1.10.1932 E < Schweidnitz (t); TA > Breslau
Neurode 26.8.1854 N < Glatz (t)
  1.10.1932 A > Glatz
Neustadt in Oberschlesien   KV in Oberglogau
  24.7.1818 KV in Neustadt in Oberschlesien
Nimptsch 1.10.1932 A > Reichenbach (Eulengebirge)
Oels 1.4.1928 TA > Stadtkreis Breslau
Ohlau 1.10.1932 A > Breslau, Brieg (grt) und Strehlen
  1.10.1933 N < Brieg (t)
Oppeln 15.5.1899 TA > Stadtkreis Oppeln
  1.1.1927 TA > Guttentag
Pleß 1922 U > Polen
Polnisch Wartenberg 29.2.1888 NÄ > Groß Wartenberg
Ratibor 1.4.1904 TA > Stadtkreis Ratibor
  10.1.1920 TU > Tschechoslowakei (Hultschiner Ländchen)
  1.1.1927 E < Cosel (t) und Rybnik (grt)
  15.4.1939 U < Tschechoslowakei (Hultschiner Ländchen)
Reichenbach 15.9.1928 NÄ > Reichenbach (Eulengebirge)
Reichenbach (Eulengebirge) 15.9.1928 NÄ < Reichenbach
  1.10.1932 E < Nimptsch; TA > Breslau und Strehlen
Rosenberg in Oberschlesien 1.1.1927 TA > Guttentag
Rothenburg (Oberlausitz) 1.10.1932 E < Sprottau (t)
Rybnik   KV in Rybnik
  1922 TU > Polen; KV in Ratibor
  1.1.1927 A > Ratibor (grt) und Tost-Gleiwitz
  26.10.1939 N < Ratibor (t), Tost-Gleiwitz (t); U < Polen; KV in Rybnik
Sagan 1.10.1932 A > Sprottau
Schönau 1.10.1932 A > Goldberg
Schweidnitz 1.4.1899 TA > Stadtkreis Schweidnitz
  1.10.1932 E < Striegau; TA > Breslau und Neumarkt
Sprottau 1.10.1932 E < Sagan; TA > Grünberg und Rothenburg (Oberlausitz)
  25.11.1932 KV in Sagan
  1.4.1938 TA > Bunzlau
Steinau 1.10.1932 A > Wohlau
Strehlen 1.10.1932 E < Frankenstein in Schlesien (t), Ohlau (t) und Reichenbach (Eulengebirge) (t)
Striegau 1.10.1932 A > Schweidnitz
Tarnowitz 27.3.1873 N < Beuthen (t); KV in Tarnowitz
  1922 TU > Polen; KV in Beuthen
  1.1.1927 A > Beuthen-Tarnowitz (grt) und Stadtkreise Beuthen und Hindenburg O. S.
  26.10.1939 N < Beuthen-Tarnowitz (t) und Polen
  3.6.1941 A > Beuthen-Tarnowitz
Tost-Gleiwitz   KV in Gleiwitz
  1.4.1897 TA > Stadtkreis Gleiwitz
  1922 TU > Polen
  1.1.1927 E < Rybnik (t)
Trebnitz    
Waldenburg (Schlesien) 1.4.1924 TA > Stadtkreis Waldenburg (Schlesien)
  1.4.1934 E < Jauer (t) und Landeshut (t); TA > Stadtkreis Waldenburg (Schlesien)
Wohlau 1.10.1932 E < Steinau; TA > Glogau und Guhrau
Zabrze 27.3.1873 N < Beuthen (t)
  13.10.1915 NÄ > Hindenburg in Oberschlesien

Schleswig-Holstein

Die Einteilung des Landes in einen Stadtkreis und 19 Landkreise galt ab dem 22. September 1867.

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Apenrade 15.6.1920 U > Dänemark
Bordesholm 18.6.1907 NÄ < Kiel
  1.5.1924 TA > Stadtkreis Kiel
  1.10.1932 A > Plön, Rendsburg (grt) und Segeberg
Dithmarschen 1.10.1932 N < Norderdithmarschen und Süderdithmarschen; KV in Heide (Holstein)
  1.10.1933 A > Norderdithmarschen (grt) und Süderdithmarschen (t)
Eckernförde 25.10.1878 TA > Rendsburg
  1.10.1922 TA > Stadtkreis Kiel
Eiderstedt   KV in Tönning
  1.10.1932 A > Husum-Eiderstedt
  1.10.1933 N < Husum-Eiderstedt (t)
Eutin 1.4.1937 N < Oldenburg
Flensburg 1.4.1889 TA > Stadtkreis Flensburg
  1.5.1900 TA > Stadtkreis Flensburg
  15.6.1920 TU > Dänemark
Hadersleben 15.6.1920 U > Dänemark
Helgoland 1.10.1922 N < Süderdithmarschen (t)
  1.10.1932 A > Pinneberg
Herzogtum Lauenburg 23.6.1876 U < Herzogtum Lauenburg; KV in Ratzeburg
  1.4.1937 TU < Land Lübeck und Mecklenburg; GA <> Hamburg
Husum 1.10.1932 A > Husum-Eiderstedt
  1.10.1933 N < Husum-Eiderstedt (grt)
Husum-Eiderstedt 1.10.1932 N < Eiderstedt und Husum
  1.10.1933 A > Eiderstedt (t) und Husum (grt)
Kiel   KV in Bordesholm
  14.11.1883 TA > Stadtkreis Kiel
  1.4.1893 TA > Stadtkreis Kiel
  1.4.1901 TA > Stadtkreis Neumünster
  18.6.1907 NÄ > Bordesholm
Norderdithmarschen   KV in Heide (Holstein)
  1.10.1932 A > Dithmarschen
  1.10.1933 N < Dithmarschen (grt)
Oldenburg in Holstein   KV in Cismar
  1920 KV in Oldenburg in Holstein
Pinneberg 1.4.1890 TA > Stadtkreis Altona
  1.7.1927 TA > Stadtkreis Altona
  1.10.1932 E < Helgoland
Plön 1.4.1910 TA > Stadtkreis Kiel
  1.10.1932 E < Bordesholm (t)
  1.4.1938 TA > Stadtkreis Neumünster
  1.4.1939 TA > Stadtkreis Kiel
Rendsburg 25.10.1878 E < Eckernförde (t)
  1.10.1932 E < Bordesholm (grt)
Schleswig    
Segeberg 1.10.1932 E < Bordesholm (t)
Sonderburg   KV in Augustenburg
  1876 KV in Sonderburg
  15.6.1920 U > Dänemark
Steinburg   KV in Itzehoe
Stormarn   KV in Wandsbek
  1.4.1901 TA > Stadtkreis Wandsbek
  1.7.1927 TA > Stadtkreis Wandsbek
  1937 KV in Reinbek
  1943 KV in Bad Oldesloe
Süderdithmarschen   KV in Meldorf
  18.2.1891 TU < Großbritannien
  1.10.1922 TA > Helgoland
  1.10.1932 A > Dithmarschen
  1.10.1933 N < Dithmarschen (t)
Südtondern 19.10.1920 NÄ < Tondern; KV in Niebüll
Tondern 15.6.1920 TU > Dänemark; KV in Niebüll
  19.10.1920 NÄ > Südtondern

Westfalen

Kreis Datum Maßnahme, ggf. Sitz der Kreisverwaltung
Ahaus    
Altena 1.1.1819 TA > Eslohe
  1.1.1832 E < Olpe (t)
  1.4.1907 TA > Stadtkreis Lüdenscheid
Arnsberg 1.1.1819 E < Iserlohn (t); GA <> Soest; TA > Eslohe
  1.4.1826 TA > Hamm
  1.1.1832 E < Eslohe (t) und Iserlohn (t)
Beckum    
Bielefeld 1.1.1832 E < Herford (t)
  1.10.1878 TA > Stadtkreis Bielefeld
  1.4.1900 TA > Stadtkreis Bielefeld
  31.1.1907 TA > Stadtkreis Bielefeld
  1.10.1930 TA > Stadtkreis Bielefeld
Bilstein 1.1.1819 A > Eslohe und Olpe (grt)
Bochum 1.1.1819 GA <> Dortmund; TA > Hagen
  1.4.1826 E < Hagen (t)
  24.5.1876 TA > Stadtkreis Bochum
  1.7.1885 TA > Gelsenkirchen und Hattingen
  1.4.1887 TA > Mettmann
  1.4.1899 TA > Stadtkreis Witten
  1.4.1904 TA > Stadtkreis Bochum
  1.7.1906 TA > Stadtkreis Herne
  1.4.1908 TA > Stadtkreis Herne
  1.4.1926 TA > Dortmund und Stadtkreise Bochum, Herne und Wanne-Eickel
  1.8.1929 A > Stadtkreise Bochum (grt), Dortmund, Herne und Witten
Borken 1.9.1923 TA > Stadtkreis Bocholt
Brakel 1.1.1832 A > Höxter
Brilon 1.1.1819 E < Medebach (grt); KV in Padberg
  ca. 1850 KV in Brilon
Bünde 1.1.1832 A > Landkreis Herford (grt) und Lübbecke
Büren 1.1.1832 E < Paderborn (t)
Coesfeld 1.1.1832 TA > Münster
  1.8.1929 TA > Recklinghausen
Dortmund 1.1.1819 GA <> Bochum; TA > Hagen
  15.2.1875 TA > Stadtkreis Dortmund
  1.4.1887 TA > Hörde
  1.4.1905 TA > Stadtkreis Dortmund
  10.6.1914 TA > Stadtkreis Dortmund
  1.4.1918 TA > Stadtkreis Dortmund
  1.4.1928 A > Stadtkreise Castrop-Rauxel, Dortmund (grt), Herne und Lünen
Ennepe-Ruhr-Kreis 1.8.1929 N < Hagen (grt), Hattingen (grt) und Schwelm; KV in Schwelm
Eslohe 1.1.1819 N < Altena (t), Arnsberg (t), Bilstein (t) und Medebach (t); KV in Eslohe
  12.12.1819 KV in Meschede
  1.1.1832 A > Arnsberg und Meschede (grt)
Gelsenkirchen 1.7.1885 N < Bochum (t)
  1.4.1897 TA > Stadtkreis Gelsenkirchen
  1.4.1903 TA > Stadtkreis Gelsenkirchen
  1.4.1926 A > Stadtkreise Bochum, Gelsenkirchen, Herne, Wanne-Eickel (grt) und Wattenscheid
Hagen 1.1.1819 E < Bochum (t) und Dortmund (t)
  1.4.1826 TA > Bochum
  1.4.1887 TA > Schwelm und Stadtkreis Hagen
  1.4.1901 TA > Stadtkreis Hagen
  1.8.1929 A > Ennepe-Ruhr-Kreis (grt) und Stadtkreise Hagen (t) und Witten (t)
Halle (Westf.)    
Hamm 1.4.1826 E < Arnsberg (t)
  1.4.1901 TA > Stadtkreis Hamm
  1.8.1929 E < Hörde (t)
  17.10.1930 NÄ > Unna
Hattingen 1.7.1885 N < Bochum (t)
  1.8.1929 A > Ennepe-Ruhr-Kreis (grt) und Stadtkreis Bochum
Herford 1.1.1832 E < Bünde (grt); TA > Bielefeld und Minden
  1.4.1911 TA > Stadtkreis Herford
Hörde 1.4.1887 N < Dortmund (t); KV in Hörde
  1.4.1911 TA > Stadtkreis Hörde
  1.4.1928 KV in Dortmund, Stadtteil Hörde
  1.8.1929 A > Hamm (t), Iserlohn (t) und Stadtkreise Dortmund (grt) und Witten (t)
Höxter 1.1.1832 E < Brakel
Iserlohn 1.1.1819 TA > Arnsberg
  1.1.1832 TA > Arnsberg
  1.4.1907 TA > Stadtkreis Iserlohn
  1.8.1929 E < Hörde (t)
Lippstadt   KV in Schwarzenraben
  1.1.1819 E < Soest (t)
  ca. 1850 KV in Lippstadt
  17.5.1850 E < Kondominium von Lippe und Preußen
Lübbecke 1.1.1832 N < Bünde (t) und Rahden
Lüdinghausen 1.1.1832 E < Münster (t)
  1.1.1838 TA > Münster
Medebach 1.1.1819 A > Brilon (grt) und Eslohe
Meschede 1.1.1832 E < Eslohe (grt)
Minden 1.1.1832 E < Herford (t)
  25.11.1837 E < Kondominium von Preußen und Hannover
Münster 1.1.1832 E < Coesfeld (t); TA > Lüdinghausen und Tecklenburg
  1.1.1838 E < Lüdinghausen (t)
  1.1.1875 TA > Stadtkreis Münster
  1.4.1903 TA > Stadtkreis Münster
Olpe 1.1.1819 N < Bilstein (grt)
  1.1.1832 TA > Altena
Paderborn 1.1.1832 TA > Büren
Rahden 1.1.1832 A > Lübbecke
Recklinghausen 1.4.1901 TA > Stadtkreis Recklinghausen
  1.2.1912 TA > Stadtkreis Buer
  1.1.1921 TA > Stadtkreise Bottrop und Gladbeck
  1.1.1922 TA > Stadtkreis Osterfeld
  1.4.1926 TA > Stadtkreis Recklinghausen
  1.4.1928 TA > Stadtkreis Gelsenkirchen-Buer
  1.8.1929 E < Coesfeld (t); TA > Stadtkreis Recklinghausen
Schwelm 1.4.1887 N < Hagen (t)
  5.8.1922 TA > Stadtkreis Barmen
  1.8.1929 A > Ennepe-Ruhr-Kreis
Siegen 1.3.1923 TA > Stadtkreis Siegen
  1.4.1937 TA > Stadtkreis Siegen
Soest 1.1.1819 GA <> Arnsberg; TA > Lippstadt
Steinfurt   KV in Burgsteinfurt
Tecklenburg 1.1.1832 E < Münster (t)
  1.2.1857 E < Warendorf (t)
Unna 17.10.1930 NÄ < Hamm
Warburg    
Warendorf 1.2.1857 TA > Tecklenburg
Wiedenbrück    
Wittgenstein   KV in Berleburg

Literatur

Walther Hubatsch (Hrsg.): Grundriß zur deutschen Verwaltungsgeschichte 1815 - 1945, Johann-Gottfried-Herder-Institut, Marburg/Lahn; Reihe A: Preußen;

  • Band 1: Ost- und Westpreußen, bearbeitet von Dieter Stüttgen, 1975, ISBN 3-87969-108-8,
  • Band 2: Teil 1: Provinz Posen, bearbeitet von Dieter Stüttgen, Teil 2: Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen, bearbeitet von Walther Hubatsch, 1975, ISBN 3-87969-109-6,
  • Band 3: Pommern, bearbeitet von Dieter Stüttgen, 1975, ISBN 3-87969-115-0,
  • Band 4: Schlesien, bearbeitet von Dieter Stüttgen, Helmut Neubach und Walther Hubatsch, 1976, ISBN 3-87969-116-9,
  • Band 5: Brandenburg, bearbeitet von Werner Vogel, 1975, ISBN 3-87969-117-7,
  • Band 6: Provinz Sachsen, bearbeitet von Thomas Klein, 1975, ISBN 3-87969-118-5,
  • Band 7: Rheinland, bearbeitet von Rüdiger Schütz, 1978, ISBN 3-87969-122-3,
  • Band 8: Westfalen, bearbeitet von Walther Hubatsch, 1980, ISBN 3-87969-123-1,
  • Band 9: Schleswig-Holstein, bearbeitet von Klaus Friedland und Kurt Jürgensen, 1977, ISBN 3-87969-124-X,
  • Band 10: Hannover, bearbeitet von Iselin Gundermann und Walther Hubatsch, 1981, ISBN 3-87969-125-8,
  • Band 11: Hessen-Nassau, bearbeitet von Thomas Klein, 1979, ISBN 3-87969-126-6,
  • Band 12: Preußen; Teil B, II: Die Hohenzollernschen Lande, bearbeitet von Walther Hubatsch, 1978, ISBN 3-87969-127-4.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Landkreise in Pommern — Landkreise in Pommern Stand 1940, nach 1945 übergegangen in den polnischen Powiat: 1940 Regierungsbezirk polnischer Powiat Woiwodschaft Landkreis Arnswalde Grenzmark Powiat Choszczeński Woiwodschaft Westpommern Landkreis Belgard Köslin Powiat… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Landkreise in Ostpreußen — Verwaltungsgliederung der Provinz Ostpreußen vor dem Ersten Weltkrieg nach der Neuschaffung des Regierungsbezirks Allenstein im Jahr 1905: Regierungsbezirk Königsberg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Landkreise und Bezirksämter Bayerns — In dieser Liste werden alle Bezirksämter und Landkreise, die jemals in Bayern existiert haben oder noch existieren, aufgeführt. Alle derzeit noch existierenden Landkreise werden in den Listen durch Fettdruck hervorgehoben. Die Pfalz wurde 1945… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Landkreise und Bezirksämter der Pfalz — In dieser Liste werden alle Bezirksämter und Landkreise aufgeführt, die jemals in der Pfalz existiert haben oder noch existieren. Inhaltsverzeichnis 1 Abkürzungen 2 Liste 3 Literatur 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Landkreise Preußens — In dieser Liste werden alle Kreise und Landkreise aufgeführt, die jemals in Preußen existiert haben. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Kreise oder Landkreise 3 Bezeichnungen der kreisfreien Städte und Stadtkreise …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Provinzen Preußens — In dieser Liste werden alle Provinzen aufgeführt, die jemals im historischen Staat Preußen existierten. Das Staatsgebiet Preußens war vor dem Ersten Weltkrieg in 12 Provinzen eingeteilt, die sich in 37 Regierungsbezirke untergliederten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Stadtkreise Preußens — Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Bezeichnungen der kreisfreien Städte und Stadtkreise 3 Bezeichnungen der Kreise und Landkreise 4 Abkürzungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der preußischen Könige — Dieser Artikel behandelt den Staat Preußen. Für weitere Bedeutungen siehe Preußen (Begriffsklärung). Flagge des Königreichs Preußen von 1892 bis 1918 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Stadtkreise Bayerns — In dieser Liste werden alle kreisunmittelbaren bzw. kreisfreien Städte (Stadtkreise), die jemals in Bayern existiert haben oder noch existieren, aufgeführt. Alle derzeit noch existierenden kreisfreien Städte werden in den Listen durch Fettdruck… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Regierungsbezirke Preußens — In dieser Liste werden alle Regierungsbezirke aufgeführt, die jemals in Preußen existiert haben. Inhaltsverzeichnis 1 Abkürzungen 2 Liste 3 Literatur 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”