Little, Brown and Company

Little, Brown and Company

Little, Brown and Company ist ein US-amerikanisches Verlagshaus. Seine Anfänge reichen bis 1784 zurück, als ein Buchladen in Boston eröffnet wurde. Der Verlag selbst wurde 1837 von Charles Coffin Little und James Brown gegründet und erhielt 1869 seinen heutigen Namen. Der Verlag wurde 1968 von Time Inc. aufgekauft und wird seit 2006 als Imprint von der Hachette Book Group betrieben.

Bekannte Autoren, die bei Little, Brown and Company verlegt werden/wurden, sind u.a.: David Foster Wallace, C.S. Forester, Norman Mailer, Henry Kissinger, J.D. Salinger, Nelson Mandela, Erich Maria Remarque, Alice Sebold, Herman Wouk und Stephenie Meyer.


Wikimedia Foundation.

Поможем со сдачей теста

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Little, Brown and Company — Parent company Hachette Book Group USA Founded 1837 Founder Charles Coffin Little, Jam …   Wikipedia

  • Little, Brown and Company — es una editorial estadounidense que comenzó su actividad en 1784, cuando abrió una librería en Boston. Little, Brown and Company comenzó como editora en 1837 siendo propiedad de Charles Coffin Little. James Brown entró como socio en 1869 y la… …   Wikipedia Español

  • and company — informal phrase used after someone’s name for referring to the people they are connected with or usually spend time with We need another table for Bruce Reed and company. Thesaurus: relationships and membership of social groupssynonym friendship… …   Useful english dictionary

  • One Little Goat Theatre Company — Toronto s enterprising One Little Goat Theatre Company [1] is North America’s only theatre company devoted to modern and contemporary “poetic theatre.”[2][3] Founded by poet, playwright and director Adam Seelig in New York in 2002, and based in… …   Wikipedia

  • Milton Brown and his Musical Brownies — Milton Brown (* 8. September 1903 in Stephensville, Texas; † 13. April 1936 in Chrystal Springs, Texas) war ein US amerikanischer Country Musiker. Brown gilt neben Bob Wills als „Vater des Western Swing“. Aufgrund seines frühen Todes erreichte er …   Deutsch Wikipedia

  • Brown Eyed Girl — Saltar a navegación, búsqueda «Brown Eyed Girl» de Van Morrison del álbum Blowin Your Mind! Lado A « Brown Eyed Girl » Lado B « Goodbye Baby » P …   Wikipedia Español

  • Brown Eyed Girl — ist ein Lied des nordirischen Sängers Van Morrison, das im Jahr 1967 geschrieben und aufgenommen wurde. Das Lied wurde von Bang Records produziert und im Mai 1967 auf dem Album Blowin Your Mind! veröffentlicht. Als Single erreichte es Platz acht… …   Deutsch Wikipedia

  • Little Kiska Island — is an island off east coast of the island of Kiska in the Aleutian Islands in Alaska. It lies immediately east of Kiska Harbor. [Morison, p. 11.] NotesReferences*Morison, Samuel Eliot. History of United States Naval Operations in World War II,… …   Wikipedia

  • Little Galleries of the Photo-Secession — Ansicht der Little Galleries of the Photo Secession, 1906 Die Galerie 291 oder kurz 291 war eine avantgardistische Kunstgalerie in der Fifth Avenue in New York. Sie wurde 1905 als Little Galleries of the Photo Secession von den US amerikanischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Brown Eyed Girl — Infobox Single Name = Brown Eyed Girl Artist = Van Morrison from Album = Blowin Your Mind! A side = Brown Eyed Girl B side = Goodbye Baby Released = June 1967 Format = Recorded = 28 March 1967 Genre = Pop Length = 3:03 Label = Bang Records… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”