Luis Figo

Luis Figo
Luís Figo
Spielerinformationen
Voller Name Luís Filipe Madeira Caeiro Figo
Geburtstag 4. November 1972
Geburtsort AlmadaPortugal
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1984–1989 Sporting Lissabon
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1989–1995
1995–2000
2000–2005
2005–
Sporting Lissabon
FC Barcelona
Real Madrid
Inter Mailand
129 (16)
172 (30)
163 (38)
102 0(9)
Nationalmannschaft
1991–2006 Portugal 127 (32)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 3. Mai 2009

Luís Figo als Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft (2006)

Luís Filipe Madeira Caeiro Figo [luˈiʃ ˈfiɣu] (* 4. November 1972 in Almada) ist ein portugiesischer und neben Eusébio einer der erfolgreichsten Fußballspieler Portugals.

Er ist Rekordnationalspieler seines Landes, spielte bei international renommierten Vereinen und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. So wurde Figo im Jahr 2000 zu Europas Fußballer des Jahres und 2001 zum Weltfußballer des Jahres gekürt. Bei der EM 2004 im eigenen Land wurde er Vize-Europameister. Bis Ende der Saison 2004/2005 spielte er für Real Madrid. Zuletzt wechselte er im Sommer 2005 zum italienischen Traditionsklub Inter Mailand.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Bereits mit 12 Jahren wurde er von der Jugendabteilung von Sporting Lissabon verpflichtet. Figo war 17 Jahre alt, als er erstmals mit Sporting Lissabon um die portugiesische Fußballmeisterschaft mitspielte. Mit knapp 19 Jahren hatte er bereits international Aufmerksamkeit erregt.

So wurde Figo im Jahr 1989 als Mitglied der portugiesischen U16-Mannschaft Dritter bei der FIFA-U16-Weltmeisterschaft in Schottland. Zwei Jahre später gewann er mit dem U20-Team die Fußball-Weltmeisterschaft der Junioren in Portugal.

Im Jahr 1995 wechselte Figo von Sporting Lissabon zum FC Barcelona. In Barcelona wurde er von Johan Cruyff, Bobby Robson und Louis van Gaal trainiert und avancierte zu einem der bekanntesten Fußballer seiner Zeit.

Nach der Fußball-Europameisterschaft 2000 in Belgien und den Niederlanden, bei der er zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, wechselte er für die damalige Rekordsumme von 60 Millionen Euro zu Real Madrid.

Am 18. August 2004 verkündete er in Madrid seinen vorläufigen Rücktritt aus der portugiesischen Nationalmannschaft, feierte aber am 4. Juni 2005 im Qualifikationsspiel zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gegen die Slowakei sein Comeback für die portugiesische Fußballnationalmannschaft.

Im Juni 2005 erhielt er von Real Madrid die Freigabe, da er offensichtlich in der Planung von Trainer Wanderley Luxemburgo keine Rolle mehr spielte, und wechselte zu Inter Mailand.

Am 8. Juli 2006 bestritt Figo bei der 1:3-Niederlage im Spiel um Platz 3 gegen Deutschland bei der Weltmeisterschaft sein letztes Länderspiel für Portugal.

Nach Abschluss der Saison 2006/07 wollte Figo zum saudischen Fußballverein Al-Ittihad Jeddah wechseln, um dort seine Karriere ausklingen zu lassen. Er unterzeichnete bereits einen Vorvertrag für ein Jahr und sollte ab 1. Juli 2007 in Saudi-Arabien spielen. Da es zwischen dem Verein und Figo jedoch zu Problemen kam, wurde der Transfer doch nicht vollzogen. Figo entschied deshalb, eine weitere Saison bei Inter Mailand zu bleiben und unterschrieb dort einen Einjahresvertrag[1].

Am 4. November 2007 brach sich Luís Figo im Serie-A-Spiel gegen Juventus Turin nach einem Foul von Pavel Nedvěd mehrfach das rechte Wadenbein. Am 16. Februar 2008 gab Figo im Spiel gegen den AS Livorno sein Comeback. Nach mehreren Meinungsverschiedenheiten mit Trainer Roberto Mancini wollte er den Verein ursprünglich am Saisonende verlassen. Als Mancini aber durch Figos Landsmann José Mourinho ersetzt wurde, entschloss er sich, seinen Vertrag in Mailand um ein Jahr zu verlängern[2].

Erfolge/Titel

Als Nationalspieler

Mit seinen Vereinen

Persönliche Auszeichnungen

Sonstiges

  • Luís Figo ist Fan des Automobilsports. Dies machte sich international bemerkbar, als er mit seinem Landsmann und Fußballmanager Carlos Queiróz für den A1 Grand Prix ein Race-Team (A1 Team Portugal) aufstellte, das er leitete. A1 wurde nach einer Saison trotz Erfolgen wieder eingestellt.
  • Figo ist seit 2001 mit dem schwedischen Model Helen Svedin verheiratet. Gemeinsam haben die beiden drei Töchter.
  • Am 23. November 2002 wurde er während eines Ligaspiels zwischen seinem damaligen Verein Real Madrid und seinem Ex-Verein FC Barcelona mit einem Schweinekopf beworfen, als er gerade einen Eckball ausführen wollte.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Luis Figo bleibt bei Inter. www.sportbild.de, 10. Juni 2007. Abgerufen am 15. Juli 2008.
  2. Luis Figo verlängert bei Inter Mailand. www.focus.de, 26. Juni 2008. Abgerufen am 15. Juli 2008.

Weblinks

Vorgänger Amt Nachfolger
Zinédine Zidane Weltfußballer des Jahres
2001
Ronaldo
Rivaldo Europas Fußballer des Jahres
2000
Michael Owen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luís Figo — 2008 Spielerinformationen Voller Name Luís Filipe Madeira Caeiro Figo Geburtstag 4. November 1972 …   Deutsch Wikipedia

  • Luís Figo — Luis Figo …   Wikipédia en Français

  • Luis Figo — Luís Figo Luis Figo …   Wikipédia en Français

  • Luís Figo — Figo Nombre Luís Filipe Madeira Caeiro Figo Apodo Figo …   Wikipedia Español

  • Luis Figo — Luís Filipe Madeira Caeiro Figo, más conocido por Luis Figo, nació el 4 de noviembre de 1972 en un suburbio de Lisboa llamado Almada. Es hijo único del matrimonio compuesto por Antonio y María Joana a quienes está muy unido. La familia pronto se… …   Enciclopedia Universal

  • Luís Figo — 337||66||57||17||103||27||497||110558||90||57||17||121||28||736||135HonoursNotes and referencesExternal links* [http://www.footballdatabase.com/site/players/index.php?dumpPlayer=715 FootballDatabase provides Luís Figo s profile and stats] * [http …   Wikipedia

  • Figo — Luís Figo Luis Figo …   Wikipédia en Français

  • Luis Filipe — is a Portuguese given name:*Luís Filipe Ângelo Rodrigues Fernandes, (1979) commonly known as Luis Filipe, Portuguese footballer *Luís Filipe Madeira Caeiro Figo, (1972) commonly known as Luís Figo, Portuguese footballer *Luís Filipe, Prince Royal …   Wikipedia

  • Figo — or FIGO can mean:*Luís Figo, a Portuguese footballer *FIGO, the International Federation of Gynecology and Obstetrics (Federation Internationale de Gynecologie et d’Obstetrique) (and hence, a cancer staging system for certain female cancers).… …   Wikipedia

  • Luis Antonio Garces Jimenez — Luis Jiménez Spielerinformationen Voller Name Luis Antonio Jiménez Garces Geburtstag 17. Juni 1984 Geburtsort Santiago de Chile, Chile Größe 183 cm Position Mittelfeldspieler …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”