Mérode

Mérode

Mérode ist der Name von

Siehe auch:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Merode — Mérode Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Merode est une dynastie princière originaire de Rhénanie (Allemagne), dont l existence est attestée depuis le XIIe siècle. Elle a notamment donné… …   Wikipédia en Français

  • Merode — oder Mérode bezeichnet: Merode (Langerwehe), ein Ortsteil der Gemeinde Langerwehe im Kreis Düren in Nordrhein Westfalen Schloss Merode, ein Schloss bei Langerwehe ein Werk des flämischen Malers Robert Campin Merode ist der Name folgender Personen …   Deutsch Wikipedia

  • Merode — may refer to: MERODE, an Object Oriented Enterprise Modeling method developed at Kuleuven (Belgium) de Mérode or van Merode or von Merode is the name of a princely dynasty belonging to the Belgian nobility The Mérode Altarpiece, a famous painting …   Wikipedia

  • Mérode — may signify the village and the castle of Merode in the municipality of Langerwehe in North Rhine Westphalia, Germany. the title of Prince de Mérode referring to the Belgian princely house de Mérode. Mérode station on the Brussels metro. The… …   Wikipedia

  • MERODE — is an Object Oriented Enterprise Modeling method developed at Kuleuven (Belgium). Its name is the abbreviation of Model driven, Existence dependency Relation, Object oriented DEvelopment.A typical Merode analysis or conceptualisation consists of… …   Wikipedia

  • merode — (del fr. dial. «méraude»; ant.) m. Merodeo. * * * merode. (Del fr. dialect. méraude, fr. maraud, hombre despreciable). m. desus. Acción y efecto de merodear …   Enciclopedia Universal

  • Merode — Merode, ein der Katholischen Confession folgendes, reichsgräfliches u. reichsfreiherrliches Geschlecht, gehörte zum westfälischen Grafencollegium u. bekleidete früher die Erbmarschalls u. Erbschenkenwürde im Herzogthum Jülich. Johann, Richard III …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Merode — Merode, altes belg. Adelsgeschlecht, war ursprünglich im Bistum Lüttich angesessen. Vgl. Richardson, Geschichte der Familie M. (Prag 1877–81, 2 Bde.). Jetziges Haupt ist Heinrich, Graf von M. (geb. 28. Dez. 1856), Marquis von Westerloo, Fürst von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Merode — Merode, S. Marode …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Merode — (Merod), uraltes adeliges, seit dem 17. Jahrh. gräfl. Geschlecht in Belgien, in den Kämpfen seit Kaiser Josephs II. Zeit der kirchlich liberalen Partei angehörig. Ein Graf M. führte im 30 jährigen Krieg dem kaiserl. General Gronsfeld Truppen aus… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”