Orthopolis (Sohn des Plemnaios)

Orthopolis (Sohn des Plemnaios)

Orthopolis (griechisch Ὀρθόπολις), der Sohn des Plemnaios, war in der griechischen Mythologie ein König von Sikyon. Da alle Kinder des Plemnaios kurz nach der Geburt starben, kam Demeter in der Gestalt einer Frau nach Sikyon und zog Orthopolis auf. Dieser überlebte und folgte seinem Vater auf den Thron.

Orthopolis war der Vater der Chrysorrhoe. Sie war von Apollon schwanger und gebar den Koronos.

Eusebius von Caesarea schrieb Orthopolis 63 Regierungsjahre zu. Als Nachfolger nennt er Marathonios.


Vorgänger Amt Nachfolger
Plemnaios König von Sikyon
17. Jahrh. v. Chr.
(mythische Chronologie)
Marathonios

Quellen

  • Eusebius von Caesarea, Chronik, p175.
  • Pausanias, Reisen in Griechenland, 2, 5, 8.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Orthopolis — (griechisch Ὀρθόπολις) ist ein Begriff aus der griechischen Antike und bedeutet die rechte Stadt oder der gerechte Staat. Es gab sowohl eine Stadt als auch eine mythische Gestalt, die so genannt wurden: Orthopolis, eine Stadt in Makedonien.… …   Deutsch Wikipedia

  • Plemnaios — (griechisch Πλημναῖος = Fülle oder Überfluss; lat. Plemnaeus) war in der griechischen Mythologie der Sohn des Peratos und König von Sikyon. Alle Kinder des Plemnaios starben kurz nach der Geburt. Als endlich Demeter in der Gestalt einer Frau …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”